Windsurfers

WINDSURFERS

HOME NEWS INSIDE CONTEST TEST EQUIPMENT PEOPLE TRAVEL SPECIAL TV USER GALLERY WETTER
Neil Pryde bietet 3-Jahres Garantie auf Masten

Neil Pryde bietet 3-Jahres Garantie auf Masten



Nach Qualitätsproblemen in der Vergangenheit geht Neil Pryde in die Offensive und bietet eine 3-jährige Garantie auf alle Masten. Designer Robert Stroj erklärt, wie das möglich ist.

Viele Nutzer von Masten des Premium-Herstellers Neil Pryde hatten in den vergangenen Jahren Grund zum Ärger. Die nicht gerade günstigen Masten hielten nicht, was sie versprachen und brachen – teils ohne erkennbaren Grund und ohne besondere Beanspruchung. Das Unternehmen hat reagiert und eine völlig überarbeitete Mast-Linie vorgestellt. Neil Pryde zeigt sich von der Qualität der neuen Masten überaus überzeugt. Für registrierte Benutzer verlängert sich, die mit 2 Jahren ohnehin großzügige Garantie, sogar auf 3 Jahre. Ist das ein Marketing-Schachzug um verlorenes Terrain zurück zu Gewinnen, oder ein gerechtfertigtes Ergebnis eines echten Technologie-Fortschritts? Ein Interview mit dem NeilPryde Chef-Designer Robert Stroj.



Welche Veränderungen habt ihr in der Konstruktion und Produktion der neuen Masten vorgenommen?
Wir haben viel Arbeit in die Neuentwicklung der Harzimprägnierung der Fasern gesteckt. Insbesondere in die Kontrolle der genauen Menge an Harz, die in den Fasern verbleiben soll. Jetzt können wir das viel präziser Steuern und haben nur noch eine maximale Toleranz von +/- 3%. Das verbessert nicht nur Gewicht und Flex, sondern löst auch das Problem des überschüssigen Harzes auf der Oberfläche. Die Masten müssen nicht mehr gesandet werden, die Gefahr dabei zu viel Material abzutragen ist also eliminiert. Diese neue Technologie verbindet die Vorteile der „filament winding technology“ mit denen des „Pre Preg“ Verfahrens. Erstere garantiert extrem präzise Verteilung der Fasern, das PrePreg Verfahren die genaue Verteilung des Harzes. Beim PrePreg werden die Fasermatten per Hand auf die Form gewickelt. Jeder Fehler des Arbeiters führt dabei zu Knicken und Unebenheiten im Laminat, die wiederum zu instabilen Stellen führen können. Auch bilden die Stellen, an denen die Matten überlappen jeweils Schwachpunkte, da dort der fertige Mast dicker und steifer oder dünner und weicher ist. „Filament Winding“ lässt diese Probleme hinter sich, da das Laminat vollkommen gleichmäßig, Computer-kontrolliert aufgebaut werden kann.

Wie könnt ihr sicher gehen, dass diese Veränderungen sich in Hinblick auf Haltbarkeit, Qualität und Performance auszahlen? Gibt es eine Qualitätskontrolle vor dem Verkauf?
Eine Qualitätskontrolle gibt es selbstverständlich! In der Fabrik haben wir eine „Bruch-Maschine“ die zwei Dinge aufzeichnet: die Kraft, bevor der Mast bricht, sowie die maximale „Durchbiegung“ vor dem Bruch. Wir benutzen diese Maschine, um alle neuen Prototypen gegen unsere alten Masten antreten zu lassen. Außerdem haben wir immer einige „Benchmark“ Masten der Konkurrenz, die wir ebenfalls mit in den Test aufnehmen.

Zusätzlich lassen wir jetzt aus jeder Produktionscharge immer ein paar Masten zu Testzwecken brechen, um sicher zu stellen, dass sich keine Anomalie eingeschlichen hat, die eine bestimmte Charge betrifft. Dazu müssen wir im Labor Belastungen simulieren, die in der Praxis nicht vorkommen.

Außerdem produzieren wir natürlich von den Prototypen, die sich auf dem Wasser bezüglich der Performance bewährt haben, eine Reihe an „Durability-Samples“. Die jeweils für viele Stunden von unseren Teamfahrern in unterschiedlichsten Konditionen gefahren und getestet werden. (Normalerweise sind das mindestens 10 Masten, die jeweils 10 Stunden reine Zeit auf dem Wasser haben – also 100 Stunden pro Prototyp) Nur wenn diese Tests positiv ablaufen wird der Mast zur Produktion freigegeben. Zu guter Letzt wird während der Serienfertigung jeder einzelne Mast, der unsere Produktion verlässt, in unserer „Biege-Maschine“ geprüft. Nur wenn Biegekurve, Flex und Gewicht passen, geht der Mast in den Verkauf.

Die Ergebnisse haben euch zu 100% überzeugt?
Definitiv. Aufgrund der sehr positiven Testresultate mit unserer neuen Produktion haben wir uns entschieden, mit den neuen FLX Masten eine 2+1-Jahres-Garantie einzuführen. Das bedeutet, die Masten haben volle drei Jahre Garantie, wenn man sich nach dem Kauf für die Garantieverlängerung registriert. Das würden wir sicher nicht tun, wenn wir uns nicht sicher wären, dass die neuen Masten den daraus folgenden Anforderungen entsprechen.

Genauere Infos zu der neuen 3-Jahres Garantie von Neil Pryde findet ihr unter: www.neilpryde.de/rigs/masts/








MORE EQUIPMENT IN
Neil Pryde bietet 3-Jahres Garantie auf Masten

Neil Pryde bietet 3-Jahres Garantie auf Masten

- Nach Qualitätsproblemen in der Vergangenheit geht Neil Pryde in die Offensive und bietet eine 3-jährige ...
NorthSails WARP F2016 -  World Cup Racing Performance

NorthSails WARP F2016 - World Cup Racing Performance

- Das WARP F2016 ist die neue Rennmaschine aus dem Hause NorthSails....
Fanatic Gecko 2016 - der Freeride Experte

Fanatic Gecko 2016 - der Freeride Experte

- Breiter, dünner und weniger Volumen - der Fanatic Gecko überzeugt mit einem einfachen wie genialen Konzept....
Fanatic Quad 2016:  Kontrollierbare Worldcup Performance

Fanatic Quad 2016: Kontrollierbare Worldcup Performance

- Fanatics radikalstes Waveboard hat für 2016 noch einmal einen Sprung gemacht. Kompromisslos auf rad...
NorthSails Idol LTD: Ultraleichte Freestyle Performance

NorthSails Idol LTD: Ultraleichte Freestyle Performance

- Das neue NorthSails Idol LTD ist eines der leichtesten Segel auf dem Markt und bietet trotzdem eine 2 Jah...
Simmer Style Makana iSUP - Windsurfen und Paddeln für Familien

Simmer Style Makana iSUP - Windsurfen und Paddeln für Familien

- Mit dem neuen Simmer iSUP bekommt man Familie und Freunde aufs Board....
Neil Pryde Evo7: Weltmeisterliche Racing-Performance

Neil Pryde Evo7: Weltmeisterliche Racing-Performance

- Das neue Racing-Segel Evo7 von Neil Pryde tritt an, um Tiel zu gewinnen. Dafür bietet es interessante N...
North S_Type SL 2015: High Speed- und Cruising-Triebwerk zugleich

North S_Type SL 2015: High Speed- und Cruising-Triebwerk zugleich

- Das neue North S_Type SL ist für wettkampf- als auch komfortorientierte Freerider interess...
Fanatic Stubby TE: Ein revolutionäres Board-Design

Fanatic Stubby TE: Ein revolutionäres Board-Design

- Bereit für ein völlig neues und ungewöhnliches Board-Design? Dann ist der 215cm kurze Fana...
Starboard Entwickler Remi Vila im Interview

Starboard Entwickler Remi Vila im Interview

- Wie werden Slalomboards beständig weiterentwickelt? Der Starboard Chefdesigner Remi Vila im Interview....
RS:Racing Evo 06: Die neue Speed-Maschine von Neil Pryde

RS:Racing Evo 06: Die neue Speed-Maschine von Neil Pryde

- Nach einem Jahr kontinuierlicher Entwicklung und Feinabstimmung, stellt Neil Pryde das neue RS:Racing EV...
North Sails Warp F 2014

North Sails Warp F 2014

- North Sails hat das neue Warp F Racing Segel entsprechend des Einsatzbereiches der einzelnen Größen komplett überarbeitet...
NeilPryde 2014: Die Technologieoffensive

NeilPryde 2014: Die Technologieoffensive

- Die Forceline Frame Technologie sorgt bei allen neuen NeilPryde Segellinien für eine optimierte Kräfteverteilu...
JP-Australia Magic Ride 2014: Schnell und wendig

JP-Australia Magic Ride 2014: Schnell und wendig

- Der Magic Ride verfolgt als besonders breites, kurzes und dünnes Freerideboard ein neues Board-Konzept in d...
North Sails Natural 2013: Ausgewogene Performance und bestes Handling

North Sails Natural 2013: Ausgewogene Performance und bestes Handling

- Das North Sails NATURAL beschleunigt ohne Anpumpen, besitzt ein erstaunliches Speed-Potenti...
NEWSLETTER KONTAKT IMPRESSUM
Windsurfers auf facebook
Windsurfers auf twitter
Windsurfers auf google plus



NEWS

 | 

CONTEST

 | 

TEST

 | 

EQUIPMENT

 | 

PEOPLE

 | 

TRAVEL

 | 

SPECIAL

 | 

TV

 | 

GALLERY


HOME

 | 

NEWSLETTER

 | 

IMPRESSUM

 | 

KONTAKT


WINDSURFERS | Ingo Meyer, Feldstr. 38 a, 24105 Kiel, © 2016