WINDSURFERS HOME
WINDSURFERS auf Facebook WINDSURFERS auf Twitter WINDSURFERS auf Google+
 

Ocearch mit Global Shark Tracker

2017-07-26 09:03:30 - Die amerikanische Non-Profit-Organisation stellt seit 2016 die Positions-Daten zu markierten Haien frei ins Netz. Hilft das Surfern?

Ocearch mit Global Shark Tracker
Das Hauptaugenmerk von Ocearch liegt auf dem Nordatlantik.

Ocearch bezeichnet sich als Marktführer im Bereich des Trackings von sogenannten marinen Schlüsseltieren wie dem Weißen Hai oder Tigerhaien. Auf 28 Expeditionen wurden bis jetzt etwa hundert Haie gefangen, mit Sendern versehen und wieder freigelassen. Jedes Mal, wenn eines der Tiere an die Oberfläche kommt, wird über verschiedene Pings der Ort bestimmt, was mal besser (orangene Dots) und mal schlechter (blaue Dots) funktioniert. Die meisten markierten Haie gehören zu den großen (und damit leider auch potenziell für den Menschen gefährlichen) Arten wie Weißer Hai, Blau-, Tiger- und Hammerhai sowie Makos.
Dadurch könnte der Global Shark Tracker neben der wissenschaftlichen Bedeutung auch eine gewisse Relevanz für Wassersportler bekommen. Tummeln sich außergewöhnlich viele Haie in der Nähe eines Surfspots, so könnte man es sich dort auch zweimal überlegen, ins Wasser zu gehen. Allerdings sind große Ungenauigkeiten vorprogrammiert: Die Tracking-Methode liefert nur Daten beim Auftauchen des Hais. Da Haie als Kiemenatmer im Gegensatz zu Walen prinzipiell nie an die Oberfläche müssen, werden manche Tiere über einen längeren Zeitraum gar nicht erfasst.
Unser Fazit deshalb: Nette Spielerei mit sicher großem wissenschaftlichem Nutzen. Für uns Wassersportler in Europa von Natur aus nicht so wichtig und durch die Ungenauigkeiten weltweit auch nicht unbedingt verlässlich. In Gegenden mit vielen Haien empfiehlt es sich natürlich, bei blutenden Wunden nicht mehr im Wasser zu bleiben - und bei den Moves möglichst nicht reinzufallen...

Den Global Shark Tracker findet ihr hier.

Fotos: © Robert Snow / Ocearch

Ocearch mit Global Shark Tracker
Ein Tigerhai kurz vor der Senderanbringung.








NEWS


Ocearch mit Global Shark Tracker

Ocearch mit Global Shark Tracker 26.7.2017 - Die amerikanische Non-Profit-Organisation stellt seit 2016 die Positions-Daten zu markierten Haien frei ins ...

Die Finalisten stehen fest!

Die Finalisten stehen fest! 25.7.2017 - Die Vorrunden der deutschen Surf-Bundesliga sind beendet. 29 Teams dürfen zum Finale fahren. ...

Neue Webseite von North Sails

Neue Webseite von North Sails 22.7.2017 - Lang erwartet und nun ist er da: Der neue, klare Webauftritt von North. ...

Roland Cup 2017

Roland Cup 2017 18.7.2017 - Jonas Kuhlmann gewinnt den 45. Rolandcup auf dem Zwischenahner Meer bei akzeptablen Bedingungen. ...

ION-Tops für die wärmsten Sessions des Jahres

ION-Tops für die wärmsten Sessions des Jahres 17.7.2017 - Diese Tops eignen sich perfekt, um sie zusammen mit Boardshorts zu tragen. ...

Crowdfunding: Fahrräder für die Jugend Kabuls

Crowdfunding: Fahrräder für die Jugend Kabuls 16.7.2017 - Ein paar hippe Kids aus Afghanistan haben den Verein "Drop and Ride" selber gegrü ...

Neuer Award für Gewässerschutz-Projekte

Neuer Award für Gewässerschutz-Projekte 14.7.2017 - Die Fürst Albert Foundation, die Deutsche Meeresstiftung und die boot Düsseldorf ...

PWA Pozo 2017: Vocker und Bandini gewinnen Nachwuchs-Contest

PWA Pozo 2017: Vocker und Bandini gewinnen Nachwuchs-Contest 12.7.2017 - U13, U16 und U18: Sind das die zukünftigen Weltmeister? ...

Ankündigung: IDM Sylt

Ankündigung: IDM Sylt 12.7.2017 - Fast alle Disziplinen sind Ende Juli auf Sylt vertreten und surfen um die Titel der Internationalen Deutschen Meis ...

Flautenkiller SUP

Flautenkiller SUP 11.7.2017 - Starboard und BIC Sport bieten Neuheiten und Bestseller für alle Paddelbegeisterten. ...

Vincent Langer dominiert beim DWC Kühlungsborn 2017

Vincent Langer dominiert beim DWC Kühlungsborn 2017 10.7.2017 - An dem Kieler führte auch für Gunnar Asmussen und Nico Prien kein Weg vorb ...