WINDSURFERS HOME
WINDSURFERS auf Facebook WINDSURFERS auf Twitter WINDSURFERS auf Google+
 

Marcillo Neto

Marcilio Neto Browne, genannt "Brawzinho", gilt als eines der grössten Windsurf-Talente überhaupt. Der 16 Jahre junge Brasilianer will in die Fussstapfen seiner Freundes Kauli Seadi treten.

Für dieses Ziel verlässt Brawzinho regelmässig seine geliebte Heimat, um möglichst jede Minute auf dem Wasser zu verbringen. Nebenbei macht er sich ein Bild davon, wie Jugendliche in seinem Alter in anderen Ländern aufwachsen. Wir sprachen mit ihm über seine Erfahrungen, von Brasilien aus die Welt zu bereisen.

Name: Marcilio Neto Browne
Nickname: Brawzinho
Geboren am: 04.05.1989
Geboren in: Fortaleza, Brasilien
Geschwister: Roberta (7), Gabriel (14)
Sponsoren: Naish, Chiemsee, Kaenon

Marcillo Neto
Marcillo Neto

Surfers: Brawzinho, du bist gerade mal erst 16 und trotzdem verbringst du schon die Hälfte des Jahres an Stränden rund um den Globus, um zu trainieren oder an Contests teilzunehmen. Wie ist es dazu gekommen?
Brawzinho: Ich habe bereits 1993 mit dem Windsurfen angefangen, da war ich vier. Mein Vater ist selbst Windsurfer, war lange der Beste seiner Zunft in Brasilien. Er fuhr selbst begeistert über Jahre Regatten und war, glaube ich, neunmal brasilianischer Meister. Im Racing gehört er jetzt noch zu den Top Five. Da lag es natürlich nahe, dass auch ich mich auf den Sport stürze und an Wettkämpfen teilnehme. Ich war in frühester Kindheit mit dem Windsurfen konfrontiert und sofort infiziert. Seit ich denken kann, möchte ich so viel wie möglich surfen und tue das auch. Wir wohnen in Fortaleza nur 50 Meter vom Strand entfernt. Das bedeutet, dass ich immer auf dem Wasser bin. Egal ob auf dem Waveboard, Freestyler oder Wellenreiter.


In deinem Alter geht man doch für gewöhnlich noch zur Schule. Du warst aber gerade drei Monate auf Maui und bist jetzt seit fünf Wochen in Europa bei den PWA-Contests unterwegs. Wie kann das denn funktionieren?
Ich besuche, oder besser ich nutze, seit diesem Frühjahr eine Fernschule mit Sitz in S„o Paulo. Jetzt kann ich meine Prüfungen auch unterwegs über das Web erledigen. Das hilft natürlich. Aber es fällt schwer, wenn man mit Kauli [Seadi], Konan [Lang] und Ricardo [Campello] unterwegs ist, sich zum Lernen zu motivieren... Ich kann dir sagen, die haben echt andere Dinge im Kopf! Es muss aber sein. Sonst bestehe ich meine Prüfungen nicht und dann schieben meine Eltern einen Riegel vor die Angelegenheit. Und die zahlen mir im Moment die Schule.









PEOPLE


Steffi Wahl im Interview: Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Steffi Wahl im Interview

Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Bei der Vorstellung des Team Germany beim Windsu ...
Vincent Langer im Interview: Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Vincent Langer im Interview

Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Das Team Germany beim Windsurf World Cup auf ...
Lina Erpenstein im Interview: Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Lina Erpenstein im Interview

Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Das Team Germany beim Windsurf World Cup au ...

MORE PEOPLE


Florian Jung im Interview: Team Germany beim World Cup Sylt

Florian Jung im Interview

Team Germany beim World Cup Sylt

Das Team Germany beim Windsurf World Cup auf Sylt im Interview: Waverider Flo Jung. ...
Leon Jamaer Interview: Vor dem Start des Windsurf World Cup Sylt 2017

Leon Jamaer Interview

Vor dem Start des Windsurf World Cup Sylt 2017

Das Team Germany beim Windsurf World Cup auf Sylt im Interview: Waverider Leon Jamaer. ...
Gunnar Asmussen im Interview: Vor dem Start des Windsurf World Cup Sylt 2017

Gunnar Asmussen im Interview

Vor dem Start des Windsurf World Cup Sylt 2017

Das Team Germany beim Windsurf World Cup auf Sylt im Interview: Slalom-Spezialist Gunnar Asmussen. ...
Günter Lorch im Interview: 'Die Umwelt profitiert von robusten Boards'

Günter Lorch im Interview

'Die Umwelt profitiert von robusten Boards'

Hochwertige Carbonmaterialien und auffällig dunkle Optik: Das steckt hinter LORCHs „Blackline Technologie". ...
Lina Erpenstein im Interview: Deutschlands neue Top-Waveriderin

Lina Erpenstein im Interview

Deutschlands neue Top-Waveriderin

Sie ist weiblich, jung, schlau, kommt aus Deutschland und stellt mit ihren Loops die meisten Jungs in den Schatten. Lina Erpenstein fuhr gerade beim Worldcup auf ...
Vincent Langer im Interview: 'Ich hab einfach richtig Bock auf Surfen!'

Vincent Langer im Interview

'Ich hab einfach richtig Bock auf Surfen!'

Im WINDSURFERS-Interview erklärt der 30-Jährige, wieso er die Deutsche Tour mitfährt, obwohl er auch im Worldcup ordentlich was reißen könnte, ve ...
Steffi Wahl: Nach 20 Jahren World Cup motivierter denn je

Steffi Wahl

Nach 20 Jahren World Cup motivierter denn je

Steffi Wahl ist ein Aushängeschild für den Windsurfsport. Weil sie trotz Beruf enorm erfolgreich surft und immer den Blick für das Wesentliche ...
Sailloft Hamburg: Das Hobby (erfolgreich) zum Beruf gemacht

Sailloft Hamburg

Das Hobby (erfolgreich) zum Beruf gemacht

Segel statt Zahnfleisch nähen! Die Sailloft Hamburg Gründer Gerrit Maaß und Olaf Hamelmann erklären uns ...
Er loopt wieder: Philip Köster - das erste Interview nach seiner Verletzung

Er loopt wieder

Philip Köster - das erste Interview nach seiner Verletzung

Wegen Kreuzbandriss war er sechs Monate nicht Surfen. Der dreifache Wave-Weltmeister Philip Köster im ersten WINDSURFERS-Interview seit sein ...
Neopren oder Nadelstreifen, Marco Lufen?: Das deutsche Freestyle-Ass im Interview

Neopren oder Nadelstreifen, Marco Lufen?

Das deutsche Freestyle-Ass im Interview

Entscheidet man sich für eine Freestyle-Karriere, setzt man alles auf Rot. Bei gerade einmal zwei World Cups pro Jahr erinnert diese manch ...
Amanda Beenen im Interview: Pleite trotz PWA

Amanda Beenen im Interview

Pleite trotz PWA

„Frauen bekommen kein Geld.“ Profi-Waveriderin Amada Beenen nimmt im Interview mit WINDSURFERS kein Blatt vor den Mund. ...
Ross Williams im Interview: Der beste Overall-Windsurfer der Welt

Ross Williams im Interview

Der beste Overall-Windsurfer der Welt

Ross Williams ist absolute Weltklasse in gleich drei Disziplinen und führt trotzdem ein Leben außerhalb des Rampenlichts. Wir sprachen mit dem wohl b ...
Industrie-Insider Ben Severne im Interview: 'Das Wichtigste ist Windsurfen'

Industrie-Insider Ben Severne im Interview

'Das Wichtigste ist Windsurfen'

Der sympathische und bodenständig wirkende Australier ist Namensgeber und Gründer von Branchen-Riese Severne Sails. Im WINDSURFERS-Interview ...
Weltmeister Matteo Iachino: 'Ich muss noch einiges lernen'

Weltmeister Matteo Iachino

'Ich muss noch einiges lernen'

Nach einer nicht enden wollenden Dunkerbeck-Albeau-Ära gibt es nun erstmals seit 13 Jahren wieder einen neuen Slalomweltmeister: Matteo Iachino. ...