Windsurfers

WINDSURFERS

HOME NEWS INSIDE CONTEST TEST EQUIPMENT PEOPLE TRAVEL SPECIAL TV USER GALLERY WETTER
MORE PEOPLE IN
Helge Wilkens - 'Wenn's läuft, hört man nicht auf.'

Helge Wilkens - 'Wenn's läuft, hört man nicht auf.'

- Nach einem Vierteljahrhundert beim DWC gibt Helge Wilkens jetzt sein Karriereende bekannt. Im WINDSURFERS-Interview zieht der 44-Jährige Bilanz....
Julian Wiemars Weg zum Windsurf-Pro - Part 4

Julian Wiemars Weg zum Windsurf-Pro - Part 4

- Julian Wiemar auf Tour! Nach dem Abi fiel der Startschuss für ein Jahr Windsurfen und Reisen als Einstieg in das Leben eines Pros. Diesmal berichtet der 19-j&aum...
Windsurfen als Lebensaufgabe - Valentin Böckler im Portrait

Windsurfen als Lebensaufgabe - Valentin Böckler im Portrait

- Kaum ein Windsurfprofi engagiert sich medial so für unseren Sport wie Valentin Böckler. Wie er den Sport wieder pushen will und warum si...
Flight Sails - Dany Bruchs neuer Segelsponsor

Flight Sails - Dany Bruchs neuer Segelsponsor

- Kaum gegründet und schon nehmen sie den derzeit neuntbesten Windsurfer der Welt unter Vertrag. Wie geht das? Und wer steckt eigentlich hinter der brandneuen Seg...
Auf dem Sprung zum Profi - Julian Salmonn im Interview

Auf dem Sprung zum Profi - Julian Salmonn im Interview

- Immer mehr Amateure träumen von einer Karriere als Profi-Windsurfer. Doch wie gut muss man sein, um den Sprung in den Wettkampfzirkus zu wagen? Welche ...
Go for Gold: Toni Wilhelm - Deutschlands Windsurf-Olympionike im Interview

Go for Gold: Toni Wilhelm - Deutschlands Windsurf-Olympionike im Interview

- Toni Wilhelm will bei den Spielen in Rio voll angreifen. Der Olympia-Vierte von Weymouth ist wohl einer der professionellsten Windsurfer...
Vincent Langer wechselt zu North Sails

Vincent Langer wechselt zu North Sails

- Vincent Langer wechselt von Point-7 zu North Sails. Gegenüber WINDSURFERS erläutert er die Gründe....
Julien Pockrandt – das boot-Talent 2016 im Interview

Julien Pockrandt – das boot-Talent 2016 im Interview

- Der 17-jährige Rostocker Julien Pockrandt wurde gerade zum Windsurf-Talent des Jahres gekürt. Im WINDSURFERS-Interview steht der DJ und Slalom-Racer...
Luis Ponseti - Slalom statt Olympia

Luis Ponseti - Slalom statt Olympia

- Luis Ponseti aus Kiel war schon deutscher Meister auf dem Bic-Techno. Warum der 18-Jährige nicht auf das olympische RS:X umgestiegen ist, erklärt er im Interview mit...
Klaas Voget erstmals mit North Sails im Einsatz

Klaas Voget erstmals mit North Sails im Einsatz

- Klaas Voget testet diese Tage in Chile Prototypen seines neuen Sponsors North Sails. Wir zeigen euch die ersten Bilder und klären die Gründe für den...
MORE PEOPLE-FEATURES IN
Robin Jonny Zadrazil

Robin Jonny Zadrazil

- Robin Zadrazil gehört zu der jungen Garde deutscher Windsurfer, die ihren Sport in den Mittelpunkt ihres Lebens stellen. Wir trafen ihn zu einem Dialog....
Ansgar Waldmann

Ansgar Waldmann

- Ansgar Waldmann könnte man als „Enfant Terrible“ bezeichnen – im positiven Sinne. Der 21-Jährige ist im wahrsten Sinne des Wortes für jeden Wahnsinn zu haben. Das erkennt man nicht...
Holger Beer

Holger Beer

- Holger Beer! Auf diesen Namen sind wir erstmals vor zwei Wochen bei der Deutschen Meisterschaft im Freestyle aufmerksam geworden. Der 29-jährige belegte in Stein bei Kiel den 7. Platz. Wir geben...
Back in Life - Andre Paskowski

Back in Life - Andre Paskowski

Andre Paskowski berichtet von seiner Reise auf den Weg in die Normalität nach seiner Krebserkrankung.

Ende 2011, war ich für 3 Wochen in Brasilien. Leider nicht die übliche Reisezeit, die ich aus Zeiten vor meiner Krankheit gewohnt war. Ich musste schnell zurück nach Deutschland, da es ein Anstieg meiner Blutwerte gab. Ich wurde und werde natürlich auch auf meinen Reisen regelmäßig untersucht. Nach meiner Ankunft sagte man mir, dass es wohl auf eine weitere Operation an der Lunge hinauslaufen würde. Das war ein unglaublich harter Rückschlag. Wenn man dann im Krankenhaus steht, willigt man schnell ein, wenn die Ärzte eine Empfehlung aussprechen. Egal, ob man sich gut fühlt und ob man sich geschworen hat, nicht wieder eine Operation zuzulassen. Ich hatte mir allerdings noch eines vorgenommen: Möglichst eine schnelle und effektive Reha zu absolvieren und körperlich weniger als bei den letzten längeren Krankenhausbesuchen abzubauen. Ich wollte unbedingt Ende des Winters noch eine Reise zusammen mit meinen Eltern machen. Das war mir eine echte Herzensangelegenheit.



Die Regel ist, dass man mindestens für 3 Monate nach einer Lungen-OP pausiert. Mein Aufbau- und Reha-Programm war aufgrund meines täglichen Trainings so erfolgreich, dass ich nach 10 Wochen im Flieger nach Kapstadt saß. Den Ort, den ich meinen Eltern vor meiner Krankheit als letztes gezeigt hatte und in den sich beide verliebt haben. Als sozusagen "Zurück in die Zukunft". Was soll ich sagen?Kapstadt war geil! Jeder Tag war ein Geschenk. Ich hörte hier und da das Lamentieren über den wenigen Wind. Ich empfand das als komisch, wenn nicht sogar grotesk. Schließlich gibt es so viel zu tun und erleben - gerade in Kapstadt. Wer regelmäßig an den schönsten Stränden der Welt verweilt, verlernt es sich über dieses Privileg zu freuen und es zu wertschätzen. Dieses Luxusproblem habe ich sicher nicht mehr. Im Gegenteil, ich schätze jede Sekunde, die ich tun und lassen kann, was ich will. Und davon gab es in Kapstadt mehr als genug.



Wenn kein Wind war, machte ich es mir zur Aufgabe, jeden Tag um 7 Uhr direkt vor unserer genialen Unterkunft im Dolphin Beach zum Stand Up Paddeln rauszugehen. Wie geil dies ist, kann ich nicht beschreiben. In einigen Foren Deutschlands ließt man immer wieder schlechtes über SUP. Das ist alles Quatsch. Diese totale Ruhe beim Stand-Up Paddeln ist geil. Dazu kommt Wildlife ohne Ende. Robben und Delphine, die die gleichen Wellen teilen. Und außerdem trainiert man dabei seinen Körper. Und dies tut mir gut, denn so bleibe ich Fit für etwaige weitere Therapien. Um es einfach zu sagen: Ich habe mich in diesen Sport verliebt.

SEITE:     1     2  


Gallery
Bild-Anzahl: 20
ZOOM: Andre wie in besten Zeiten: Backloop am Sunset Beach.
ZOOM: Perfekter Aerial.
ZOOM: Mood!
ZOOM: Andre genießt seine wiedererlangte Freiheit.
ZOOM: SUP: Andres neue Leidenschaft.
ZOOM: Nichts verlernt!
ZOOM: Late Hit!
ZOOM: Andre mit Drive auf dem SUP-Board.
ZOOM: Cruizin'!
ZOOM: Andre beim Plausch mit Andrean Höppner.
ZOOM: Goiter in Perfektion.
ZOOM: Turn im Abendlicht.
ZOOM:
ZOOM: Fanatic Boards sind eben wirklich vielseitig.
ZOOM: Auf dem Weg zur Arbeit.
ZOOM: Das WM-Standion von Kapstadt als Kulisse.
ZOOM: Backloop am Sunset.
ZOOM: Cut Back vor der Skyline von Capetown.
ZOOM: Airtime.
ZOOM: Witsands mit Wind von rechts.







NEWSLETTER KONTAKT IMPRESSUM
Windsurfers auf facebook
Windsurfers auf twitter
Windsurfers auf google plus



NEWS

 | 

CONTEST

 | 

TEST

 | 

EQUIPMENT

 | 

PEOPLE

 | 

TRAVEL

 | 

SPECIAL

 | 

TV

 | 

GALLERY


HOME

 | 

NEWSLETTER

 | 

IMPRESSUM

 | 

KONTAKT


WINDSURFERS | Ingo Meyer, Feldstr. 38 a, 24105 Kiel, © 2016