Windsurfers

WINDSURFERS

HOME NEWS INSIDE CONTEST TEST EQUIPMENT PEOPLE TRAVEL SPECIAL TV USER GALLERY
FREERIDESAILS 2008 IN
Gaastra Matrix
Das Segel ist in sieben Grössen von 5.5qm bis 8.5 qm in 0.5 qm Abständen erhältlich. Das Matrix hat sechs Latten und soll den unter...
Gun Flash
Das Gun wird angepriesen als Ñder leistungsstarke Performance Freerider für alle Surfer, die Fahrspaß und Speed pur erleben wollen.ì...
Maui Sails Pursuit
Angepriesen als camberloses Freeride Segel verspricht Maui Sails auf ihrer Homepage durch den Einsatz des Pursuit den entspanntesten Ride den ...
Maui Sails Switch
Das Switch wird als Supercross-Segel angekündigt, kraftvoll und einfach zu manövrieren, für jeglichen Surfstyle geeignet....
Naish Sprint
Das Segel wird von Naish als das ultimative Freeride-Segel mit leichtem Gewicht angepriesen. Es soll den Fahrer früh ins Gleiten befördern...
Neil Pryde Hellcat
Das Neuentwickelte Hellcat ersetzt das Sabre. Es wird als Freerace-Segel angepriesen, für Speed und Beschleunigung designed. Die Outline ...
North Natural
Das Natural ist in 4.5, 5.0, 5.4, 5.8, 6.2, 6.6, 7.0, 7.5 und 8.1qm erhältlich und hat in der North Palette eine lange Geschichte. Es wird von...
North X-Type
Das Segel ist in den Größen 5.4 qm, 6.0 qm, 7.3 qm, 7.8 qm, 8.2 qm und 8.8 qm erhältlich. Wenn erwünscht passen sie alle auf ei...
Simmer X-Type II
Das Simmer wird als ultimatives, kraftvolles Freeride Segel angepriesen, mit Nachdruck wird auf die Allround-Qualitäten verwiesen: Sprü...
Tushingham Thunderbird T3
Das Thunderbird ist schon seit Jahren mit guten Ergebnissen im Freeride-Test dabei. Das T3 ist die nun schon dritte Version. Es wird al...

as Natural ist in 4.5, 5.0, 5.4, 5.8, 6.2, 6.6, 7.0, 7.5 und 8.1qm erhältlich und hat in der North Palette eine lange Geschichte. Es wird von North als das am meisten universell zu gebrauchenden Segel in der ganzen Palette mit der Kombination aus bestem Handling und ausbalancierter Performance angepriesen.

Es wird nur in7.0qm und größer mit sechs Latten ausgestattet. Als wird das Natural vor ein paar Jahren testeten lieferte es gute Ergebnisse in leichten bis mittleren Windbereichen, nicht aber bei stärkerem Wind. Tja, Dinge ändern sich!

Das Rigg:
Das Segel wurde auf einem North Platinum SD 460 Mast getestet. Der Mast mit durchschnittlicher Steifigkeit ist im Topbereich mit viel Flex ausgestattet.
Wir hatten einige kleine Probleme einen ordentlichen Trimm für Leichtwind herauszufinden, wenn auch das Rigg für Starkwind bestens funktioniert. Die North VTS Rigg-Anleitung hinterließ beim Segel etwas zuviel Widerstand bei der Rotation der Latten. Durch ein mehr an Vorlieksspannung ist dieses Problem allerdings schnell behoben und gibt dem Segel zusätzlichen Twist im Top. Das Vorgeformte Profil findet sich im unteren vorderen Segelbereich wieder.

Auf dem Wasser:
Obwohl das Natural seinen Druckpunkt weit vorne hat und der Vorgeformte Bauch relativ steif ist, was einem einen kraftvollen Eindruck vermittelt, ist das Segel nicht gerade spitz im Angleitverhalten und Leichtwindbeschleunigung. Ist genügend Power da, geht das Natural gut los und lässt sich leicht und ausbalanciert kontrollieren. Das Profil hält erstaunlich lange, obwohl das Segel nur fünf Latten hat. Der Druckpunkt bleibt auch bei stärkerem Wind an seinem Platz, wodurch ein großer Windbereich abgedeckt wird.

Aufgrund des steifen Profils und des kräftigen Segelbauchs ist die Rotation während ¥Manövern nicht ganz so leicht wie von einem Segel mit fünf Latten angenommen. Das Segel behält jedoch eine leichte und komfortable Handlingeigenschaft, eher an Freemove oder Freestyle Einsätze angepasst, im Gegensatz zu den eher zum Heizen orientierten anderen Segel.

Fazit:
Das Segel war besonders beliebt bei den Gast-Tester. Es besitzt eine erstaunliche und ungewöhnliche Kombination aus dem komfortabeln Fahrgefühl im oberen Windbereich und eben bei Manövern. Man muss jedoch minimale Abstriche im unteren Windbereich machen, in Bezug auf die Lattenrotation und die Dynamik des Segels. Das Natural ist ein komfortables und handliches Segel, welches wir für Freemove und Bump-&-Jump Bedingungen bestens empfehlen können.

Pluspunkte:
Komfortabel und stabil im oberen Windbereich, gutes Handling

Minuspunkte:
Leichtwind Defizite

Website:
www.north-windsurf.com









..ZURÜCK
NEWSLETTER KONTAKT IMPRESSUM
Windsurfers auf facebook
Windsurfers auf twitter
Windsurfers auf google plus
GUN Sails - Bis 30. April noch von unseren Spring-Angeboten profitieren! - www.gunsails.de
Hier klicken!
Hier klicken!
Hier klicken!
Hier klicken!
Hier klicken!



NEWS

 | 

CONTEST

 | 

TEST

 | 

EQUIPMENT

 | 

PEOPLE

 | 

TRAVEL

 | 

SPECIAL

 | 

TV

 | 

GALLERY


HOME

 | 

NEWSLETTER

 | 

IMPRESSUM

 | 

KONTAKT


WINDSURFERS | Ingo Meyer, Feldstr. 38 a, 24105 Kiel, © 2014