WINDSURFERS HOME
WINDSURFERS auf Facebook WINDSURFERS auf Twitter WINDSURFERS auf Google+ WINDSURFERS auf Instagram
 

Klaas Voget: Visiting Helgoland

Helgoland ist bei Windsurfern weitestgehend unbekannt. Klaas Voget berichtet über das Potential Deutschlands entlegenster Insel.

Ich wusste von Helgoland bislang nicht viel, nur dass es eine Lange Anna gibt und günstigen Alkohol und Kippen. Der schnäppchenwütige Tagestourismus hatte mich bisher eher von diesem Ort abgeschreckt, als die Zollfreie Insel in der Deutschen Bucht auf meinen Reisewunschzettel zu bringen. Bis ich im letzten Jahr zusammen mit Jobst und Flo von BSP Media den Plan schmiedete, Helgoland einen Besuch abzustatten, um die Windsurfbedingungen zu checken.

Klaas Voget: Visiting Helgoland
Klaas Voget: Visiting Helgoland

Deutschlands Wavespots sind gezählt, es war einfach lange überfällig diese weit draußen auf der Nordsee liegende Insel zu erkunden. Helgoland besteht nicht nur aus diesem Roten Felsen mit Steilküste, sondern es gibt noch eine Nebeninsel mit dem treffenden Namen „Düne“, die im Jahr 1721 durch eine gewaltige Sturmflut von der Hauptinsel getrennt wurde. Die Düne ist nicht groß, hat aber im Gegensatz zur Hauptinsel Strände ringsherum. Kommt der Wind nicht grade genau aus Westen und liegt somit im Windschatten der bis knapp über 60m hohen Hauptinsel, dann wird die Düne von allen Seiten gut belüftet. Wellen gibt es in der Deutschen Bucht zu genüge, das Potential auf Helgoland einen guten Wavespot zu finden besteht also allemal. Mit der Hilfe meines Bekleidungssponsors Chiemsee bereiteten wir alles vor und warteten dann Monate lang auf die passende Vorhersage mit Nordwestwind und entsprechend Wellen. Diesen Mai war es dann endlich soweit, die Temperaturen waren „OK“, die Wind- und Wellenvorhersage gut und da die Lummen zu dieser Zeit noch nicht brüteten, bekamen wir auch von der Insel das OK, dass wir problemlos überall windsurfen könnten. Helgoland ist der einzige mitteleuropäische Brutstandort der Trottellumme, einer lustig herumspazierenden Vogelart, die sich in den roten Felsen Helgolands zum Brüten trifft, in Gesellschaft von bis zu 370 anderen Vogelarten.


Klaas Voget: Visiting Helgoland

Wir bestiegen zusammen mit Tom - dem Fotografen, Basti - dem Filmer, Zelten, Schlafsäcken und einem Haufen Material die Atlantis, eine Fähre, die Regelmäßig zwischen Cuxhaven und Helgoland verkehrt. Mit leichtem Murren der Besatzung wurde mein Surfgepäck auf’s Deck verladen und verzurrt. Es sollte erst am nächsten Tag so richtig windig werden, um aber dann auch den ganzen Tag nutzen zu können, machten wir uns bereits am Vortag mit auffrischendem Westwind auf den Weg. Der Seegang hielt sich noch in Grenzen, sodass auch das traditionelle „Ausbörten“ vom eingespielten Team der Hafenbelegschaft mühelos über die Bühne gebracht wurde. Da die Fähren der verschiedenen Häfen etwa zeitgleich in Helgoland ankommen und länger auf Anlegestellen im recht flachen ehemaligen Militärhafen warten müssten, gehen sie zwischen Hauptinsel und Düne vor Anker und die Touristen werden mit den kleinen Börtebooten vom Schiff zur Insel gebracht. Gegen Mittag saßen wir mit dem ganzen Gepäck auf der Kaimauer und warteten darauf, dass uns eine kleine Fähre auf die Düne bringen konnte. Halbstündig schippert das kleine Schiff zwischen den beiden Inseln hin und her. Auf Fracht ist das Boot nicht ausgelegt, sodass mein Surfkram zwischen den Sitzreihen platz fand. Ein Handkarren musste dann die letzten paar hundert Meter bis zum Zeltplatz hinter dem Nordstrand überbrücken. Auf Helgoland selbst werden schwere Dinge durch einige wenige Elektromobile bewegt, oder wie in unserem Fall mit Schweiß und Wasser. Autos und selbst Fahrräder sind nicht zugelassen, da man sonst Verkehrsschilder aufstellen müsste - wie sähe denn das aus...!? Dennoch gibt es auf der Helgoland zwei Ampeln – und zwar zur Warnung der Fußgänger vor heran nahenden Flugzeugen auf auf dem Flughafen der Düne.



Alle Bilder (15):
Die Lange Anna ist das Wahrzeichen von Helgoland.
Windsurfer sehen die Touristen auf Helgoland selten.
So einen Tag möchte man eigentlich mit Freunden teilen.
... wenn das Gute ligt so nah.
Warum in die Ferne schweifen...
... inklusive perfekter Landungen.
Hohe Backloops sind Klaas' Spezialität...
Tweakin'.
Die Kulisse beim Windsurfen lässt wenig Wünsche offen.
Die Bedingungen lassen sich sehen
Malerisches Helgoland.
Die Vorbereitung für die erste Session.
Überfüllung sieht anders aus.
Verkehrsmittel sind auf Helgoland Mangelware.
Die Ankunft auf Deutschlands


TRAVEL


Proper Score: Ein Road Trip nach Cornwall

Proper Score

Ein Road Trip nach Cornwall

Ein zu zweit geplanter Wellenreiturlaub mutiert zur Rudelreise mit beinahe 100 ...
Good morning Vietnam: Julian Wiemar über einen Surftrip der besonderen Art

Good morning Vietnam

Julian Wiemar über einen Surftrip der besonderen Art

Der Mensch ist von Natur aus neugierig, e ...
Spotguide Ringkøbing Fjord: Windsurfen an der dänischen Westküste

Spotguide Ringkøbing Fjord

Windsurfen an der dänischen Westküste

Vom Stehrevier bis zur soliden Nordseew ...

MORE TRAVEL


Ein unentdecktes Paradies: Spotguide Praia do Maceio

Ein unentdecktes Paradies

Spotguide Praia do Maceio

Maceio im Nordosten von Brasilien bietet konstanten Wind und tropischen Lifestyle vom Feinsten. ...
Dare the world - das Video: Neues Video: Windsurfen und Abenteuer as it's best in Schottland mit Leon Jamaer

Dare the world - das Video

Neues Video: Windsurfen und Abenteuer as it's best in Schottland mit Leon Jamaer

Perfekte Wellen, traumhafte Landschaften - der Road Trip nach Schottland war für Leon Jamaer ein Volltreffer. ...
Mehr als Godzilla: Spotguide Teneriffa

Mehr als Godzilla

Spotguide Teneriffa

Teneriffa, die größte der sieben Kanarischen Inseln, ist seit jeher ein Hotspot für Wave-Profis. Inzwischen rückt die Insel aber auch wegen der Slalom-Trainingscamps ...
Null Bock auf Kompromisse: Spotguide Mauritius

Null Bock auf Kompromisse

Spotguide Mauritius

Wo der Wave-Weltmeister neben dem Anfänger surft: Mauritius bietet auf engstem Raum die volle Bandbreite an Bedingungen. Dennoch kommt sich niemand in die Quere – sondern jed ...
Big Wave ums Eck: Leon Jamaer scort Riesenwellen auf Fuerteventura

Big Wave ums Eck

Leon Jamaer scort Riesenwellen auf Fuerteventura

Nicht Jaws und auch nicht Backyards - Leon Jamaer fand quasi vor der Haustür riesige Wellen, wie man sie eher vor Hawaii vermutet. ...
Max und Ronja Droege: Honeymoon entlang des Wild Atlantic Ways in Irland

Max und Ronja Droege

Honeymoon entlang des Wild Atlantic Ways in Irland

Max und Ronja Droege erleben Irland als ein Natur und Wellenparadies, dass nur zum Windsurfen viel zu schade ist. ...
Wellenparadies Sardinien: Steffi Wahl zu Besuch bei den Sarden

Wellenparadies Sardinien

Steffi Wahl zu Besuch bei den Sarden

Warm, windig, wellig: Sardinien kann mehr als nur perfektes Flachwasser! Wer es drauf anlegt, findet fantastische Wave-Spots. Steffi Wahl berichtet. ...
Dolce Vita in der Toskana: Leon Jamaer auf Entdeckungsreise am Mittelmeer

Dolce Vita in der Toskana

Leon Jamaer auf Entdeckungsreise am Mittelmeer

Leon Jamaer lässt sich von seiner Freundin an die italienische Mittelmeerküste locken. Ein echter Volltreffer, wie sich herausstellt. ...
WINDSURFERS in Japan: Von Tokio nach Okinawa

WINDSURFERS in Japan

Von Tokio nach Okinawa

Japan verbinden viele mit Atomkatastrophen, überfüllten Städten und schrillen Manga-Zeichnungen. Warum man dennoch den Inselstaat besuchen sollte, beschreibt WINDSURF ...
Kurze Tage - lange Nächte: Spätherbst in Dänemark

Kurze Tage - lange Nächte

Spätherbst in Dänemark

Ein Surf-Trip nach Dänemark im Spätherbst hat entschleunigende Wirkung - auch bei 40 Knoten und Riesenwellen. Frithjof Blaasch erklärt uns warum. ...
Windsurfparadies Madagaskar: Leon Jamaer und Thomas Traversa erkunden den afrikanischen Inselstaat

Windsurfparadies Madagaskar

Leon Jamaer und Thomas Traversa erkunden den afrikanischen Inselstaat

Perfekte Wellen und traumhafte Windsurfbedingungen - Leon Jamaer und Thomas Traversa rocken auf Madagaskar. ...
Langeland: Die Südwindalternative der Ostsee?

Langeland

Die Südwindalternative der Ostsee?

Die Sonne stand tief, als wir in Kolding, anstatt weiter geradeaus zu fahren, rechts abbogen Richtung Odense. Die Vorhersage für Kitmöller war nicht ausreichend um ...
Flatwater-City: Spotguide Brisbane

Flatwater-City

Spotguide Brisbane

Für die meisten Reisenden ist Brisbane nur eine Durchfahrstation an der Ostküste Australiens. Wer jedoch länger als nur eine Nacht bleibt und Windsurfmaterial im Gepäck ha ...
Schluss mit Wildcampen!: Camping-Möglichkeiten in der Region Thy

Schluss mit Wildcampen!

Camping-Möglichkeiten in der Region Thy

Schluss mit dem Wildcampen in der Klitmøller Region. Wir zeigen euch günstige Möglichkeiten legal in eurem Bus oder Womo zu übernachten. ...