WINDSURFERS HOME
WINDSURFERS auf Facebook WINDSURFERS auf Twitter WINDSURFERS auf Google+
 

TESTS


Goya Custom Quad 118 l: Toys for Big Boys

Goya Custom Quad 118 l

Toys for Big Boys

Seit der Renaissance der Multi-Fin Boards wurden die Waveboards Jahr für Jahr größer. Früher galt ein 85l Waveboard als groß, inzwischen sind jedoch auch 100l bei den radikalen Wellenschlitzern keine Seltenheit. Aber das ist noch gar nichts: Für 2014 geht Goya einen gewaltigen Schritt weiter und designte ein 118l Waveboard. ...
FreeWave vs. TriWave: Welcher Thruster passt zu dir?

FreeWave vs. TriWave

Welcher Thruster passt zu dir?

Fanatic FreeWave oder TriWave. Wir geben die Antwort welches der beiden Modelle für dich das Richtige ist. ...
Wer die Wahl hat, hat die Qual...: Welche Art von Wavesegel passt zu mir?

Wer die Wahl hat, hat die Qual...

Welche Art von Wavesegel passt zu mir?

Wir verschaffen euch mit diesem neuen Test einen Überblick, welcher Wavesegel-Typ für wen geeignet ist. ...
Starboard WindSUP: Spielzeug, oder Windsurfboard?

Starboard WindSUP

Spielzeug, oder Windsurfboard?

Das aufblasbares WindSUP von Starboard mit Kompaktrigg im Test: Spielzeug, oder Windsurfboard? Wir haben die Antwort! ...
Freeride vs. Freewide: Fanatic Shark, Gecko und Hawk

Freeride vs. Freewide

Fanatic Shark, Gecko und Hawk

Windsurfers Test: Welche Vor- und Nachteile haben die extrabreiten Freereideboards im Vergleich zu den klassischen Designs? Der Fanatic Shark, Gecko und Hawk im Duell. ...
Freeride vs. Freerace: Komfortable Freerider oder bissige Freeracer?

Freeride vs. Freerace

Komfortable Freerider oder bissige Freeracer?

Komfortable Freerider oder bissige Freeracer – wer hat die Nase vorn? In diesem Test vergleichen wir zwei der beliebtesten Board- und Segel-Set-ups und erklären die Vor- und Nachteile. ...
Ausprobiert: Exocet Nano 115 l 2013: Exocet verblüfft mit cleverem One-for-All Konzept

Ausprobiert: Exocet Nano 115 l 2013

Exocet verblüfft mit cleverem One-for-All Konzept

Bei dem Versuch die Produktionskosten und damit auch die Preise für die Produkte auf einem erträglichen Niveau zu halten, haben die Board-Hersteller in den vergangenen Jahren diverse Optionen genutzt. Viele Marken haben einen 2-Jahres Produktzyklus eingeführt, bieten günstigere Konstruktionen an, haben ihren Vertrieb umgestellt und nutzen so jede erdenkliche Möglichkeit zur Kostensenkung. Aufgrund der deutlich gestie ...
Ausprobiert: RRD Fire Move 110 l 2013: RRD überrascht mit neuem Boardkonzept

Ausprobiert: RRD Fire Move 110 l 2013

RRD überrascht mit neuem Boardkonzept

Entgegen den Behauptungen einiger Skeptiker verbessern sich die Fahreigenschaften von Windsurf-Equipment auch heute noch. Die Entwicklungsarbeit der Firmen macht sich nach wie vor bezahlt. Natürlich sind viele der Entwicklungsschritte eher marginal und manchmal werden auch nur Schritte seitwärts gemacht. Eines ist aber sicher: vergleicht man das Material von vor – sagen wir mal 5 Jahren – mit dem heutigen, sind sehr wohl deutlich ...