WINDSURFERS HOME
WINDSURFERS auf Facebook WINDSURFERS auf Twitter WINDSURFERS auf Google+
 

Was macht mich an? Diese Faktoren beeinflussen uns beim Kauf von Windsurf-Equipment

Markentreue ist ein wichtiges Thema für Vertriebe, Shops und Kunden. Warum wir kaufen, was wir kaufen und was uns dazu veranlasst: Ein Bericht über Attraktivität, Akzeptanz und die tatsächlichen Unterschiede zwischen neuen und traditionellen Marken.

Seit 25 Jahren fahre ich Segel einer einzigen Marke, und zwar aus gutem Grund!“ erklärte ein Proband stolz. „Okay, und was ist der gute Grund?“ fragte ich interessiert. „Das sind die besten Segel!“ rief er mit leuchtenden Augen.

Spätestens jetzt war ich wirklich davon überzeugt, dass meine Untersuchung über Windsurf-Marken und ihr Image ziemlich interessante Ergebnisse bringen wird. Was muss eine Marke leisten, um den Kunden von sich zu überzeugen? Oder liegt es an der langen Marktpräsenz der Traditionsbrands? Müssen jüngere Marken einen langen Entwicklungsprozess durchlaufen oder können die auch gutes Equipment anbieten? Der markentreue Surfer, der meine Überzeugung zu dieser Untersuchung unterstrichen hat, bewertet das Testmaterial einer jüngeren Marken deutlich besser, als sein eigenes Material – ohne es zu merken.

Was macht mich an? Diese Faktoren beeinflussen uns beim Kauf von Windsurf-Equipment
Was macht mich an? Diese Faktoren beeinflussen uns beim Kauf von Windsurf-Equipment

Surflegenden wie Björn Dunkerbeck, Philip Köster und viele weitere Surf-Ikonen, die jahrelang eine Marke repräsentierten, wechselten in ihrer Karriere mehrfach die Sponsoren. Was dem Verbraucher meistens nicht klar ist, dass es hierbei meistens um Geld geht und nicht darum, dass der Sportler plötzlich von der Qualität anderer Produkte stärker überzeugt ist. Spätestens jetzt ist klar, dass alle Marken halbwegs gutes Material haben müssen – oder gute Teamfahrer.

Zu Beginn werfen wir jedoch einen kurzen Blick darauf, was Marken und Marketing bedeuten. Der Begriff „Marke“ kommt aus dem Altertum und bezeichnet einen „markierten“ Artikel. Die Markierung soll ein gewisses Maß an Qualität versichern. Nebst der Qualität erkennt der Kunde auch eine gewisse Markenpersönlichkeit, wie z.B. Kompetenz, und bestimmte Wahrnehmungsbilder, die schlussendlich das Gesamtimage einer Marke formen. Besonders mit Hilfe von Bildmaterial kann der Kunde die Marken voneinander unterscheiden. Mit Hilfe des „Halo-Effekts“, können so bestimmte Markeneigenschaften dauerhaft positiv dargestellt werden, z.B. eine besondere Stabilität von Segeln, die auch heftige Waschgänge überleben.


Was macht mich an? Diese Faktoren beeinflussen uns beim Kauf von Windsurf-Equipment

Der Bereich des Marketings erlebte in den letzten Jahren einen starken Aufschwung. Da mittlerweile das Angebot an Produkten größer als die Nachfrage ist, liegt es somit an den Marketingverantwortlichen die Kunden von einem Produkt zu überzeugen. Hierfür müssen sich Markenprodukte immer mehr an den individuellen Bedürfnissen der Kunden orientieren, ein gängiges Massenprodukt ist heutzutage überflüssig. Vielmehr werden auch beim Windsurfen Produkte für alle erdenklichen und speziellen Einsatzbereiche nachgefragt. So gibt es beispielsweise Wavesegel mit zwei, drei, vier und fünf Latten sowie Waveboards mit ein bis fünf Finnen. Durch die vielen Produktinnovationen, die nach und nach im Windsurf-Markt etabliert werden, ist die primäre Aufgabe des strategischen Marketings langfristigen Erfolg zu erreichen. Wie bereits erklärt, wird dies vorrangig durch Bildmaterial erreicht. So generiert die Werbung einen großen Teil der Kaufaktivierung des potenziellen Kunden.

Warum entscheiden sich Kunden nun für ein Produkt? Zum Einen spielt das Markenimage natürlich eine große Rolle. Dies wird zunehmend durch prominente Sympathieträger generiert, die mit sehenswerten Action-Bildern die Lust auf Windsurfen steigern. Zum Anderen spielt auch das Streben nach Individualität, Selbstverwirklichung und Wohlbefinden eine Rolle. Man muss mit dem Board oder Segel in Punkto Qualität, Ausstattung, Fahreigenschaften und nicht zuletzt auch mit dem Design zufrieden sein, damit man es kauft. Die Gewichtung dieser Punkte wird von jedem Surfer unterschiedlich eingestuft. So achtet der Freizeitsurfer zum Beispiel auf ein gutes Design, der Profi-Racer auf hohes Speed-Potenzial und ein Hardcore-Local unterstützt die Marke aus seiner Heimatstadt.




Alle Bilder (15):
Windsurfen bietet fantastische Bilderwelten. Jeder hat seine eigenen Präferenzen, welche Marke ihm sympathisch ist.
Windsurfen bietet fantastische Bilderwelten. Jeder hat seine eigenen Präferenzen, welche Marke ihm sympathisch ist.
Windsurfen bietet fantastische Bilderwelten. Jeder hat seine eigenen Präferenzen, welche Marke ihm sympathisch ist.
Windsurfen bietet fantastische Bilderwelten. Jeder hat seine eigenen Präferenzen, welche Marke ihm sympathisch ist.
Windsurfen bietet fantastische Bilderwelten. Jeder hat seine eigenen Präferenzen, welche Marke ihm sympathisch ist.
Windsurfen bietet fantastische Bilderwelten. Jeder hat seine eigenen Präferenzen, welche Marke ihm sympathisch ist.
Windsurfen bietet fantastische Bilderwelten. Jeder hat seine eigenen Präferenzen, welche Marke ihm sympathisch ist.
Windsurfen bietet fantastische Bilderwelten. Jeder hat seine eigenen Präferenzen, welche Marke ihm sympathisch ist.
Windsurfen bietet fantastische Bilderwelten. Jeder hat seine eigenen Präferenzen, welche Marke ihm sympathisch ist.
Windsurfen bietet fantastische Bilderwelten. Jeder hat seine eigenen Präferenzen, welche Marke ihm sympathisch ist.
Windsurfen bietet fantastische Bilderwelten. Jeder hat seine eigenen Präferenzen, welche Marke ihm sympathisch ist.
Windsurfen bietet fantastische Bilderwelten. Jeder hat seine eigenen Präferenzen, welche Marke ihm sympathisch ist.
Windsurfen bietet fantastische Bilderwelten. Jeder hat seine eigenen Präferenzen, welche Marke ihm sympathisch ist.
Windsurfen bietet fantastische Bilderwelten. Jeder hat seine eigenen Präferenzen, welche Marke ihm sympathisch ist.
Windsurfen bietet fantastische Bilderwelten. Jeder hat seine eigenen Präferenzen, welche Marke ihm sympathisch ist.






SPECIALS


Was macht mich an?: Diese Faktoren beeinflussen uns beim Kauf von Windsurf-Equipment

Was macht mich an?

Diese Faktoren beeinflussen uns beim Kauf von Windsurf-Equipment

Markentreue ist ein wichtiges Thema f ...
Speedrausch in der Wüste: Gunnar Asmussen in Namibia

Speedrausch in der Wüste

Gunnar Asmussen in Namibia

Wüste soweit das Auge reicht, aber 50 Knoten Wind und 500m ...
boot Düsseldorf 2018: Erstmals mit Tow-In Windsurf Show

boot Düsseldorf 2018

Erstmals mit Tow-In Windsurf Show

Neue Halle, neue Marken, neues Highlight: Nach der stehende ...

MORE SPECIALS


Die 15 besten Videos 2017: WINDSURFERS Jahresrückblick Teil 3

Die 15 besten Videos 2017

WINDSURFERS Jahresrückblick Teil 3

Ob furchteinflößende Monsterwellen, krasses Stormfoiling oder beeindruckende Dokus - unter unseren 15 Favoriten findet sicher jeder etwas nach seine ...
Sylt-Wahnsinn & Rucksack-Rigg: WINDSURFERS Jahresrückblick 2017 Teil 2

Sylt-Wahnsinn & Rucksack-Rigg

WINDSURFERS Jahresrückblick 2017 Teil 2

Der Sylt-Wahnsinn geht weiter, ein IWT-Event macht alle PWA-Fahrer neidisch und Cold Hawaii steht vor Herausforderungen. ...
Mega-Comeback & Foil-Hype: WINDSURFERS Jahresrückblick 2017 Teil 1

Mega-Comeback & Foil-Hype

WINDSURFERS Jahresrückblick 2017 Teil 1

Wieder ist ein Jahr vorüber! WINDSURFERS fasst für euch die besten Momente von 2017 zusammen. ...
Wintersurfen - Vernunft vor Risiko!: Winterzeit ist Sturmzeit

Wintersurfen - Vernunft vor Risiko!

Winterzeit ist Sturmzeit

Die kalte Jahreszeit fängt an und manche Surfer stört es nicht im Geringsten. WINDSURFERS zeigt Fakten rund um das Wintersurfen auf und beleuchtet Regeln und Ideen zum gesunden Umgang mit den ...
Weltrekordjagd in Namibia: Gunnar Asmussen im Interview

Weltrekordjagd in Namibia

Gunnar Asmussen im Interview

Gunnar Asmussen, der DWC Sieger im Slalom, ist gerade bei der Lüderitz Speed Challenge auf Weltrekordjagd. Wir haben ihn nach seinen ersten Runs interviewt. ...
Fotowettbewerb: Mercedes-Benz Windsurf Worldcup Sylt: Die Gewinner stehen fest

Fotowettbewerb: Mercedes-Benz Windsurf Worldcup Sylt

Die Gewinner stehen fest

Die Gewinnerbilder unseres Olympus Fotowettbewerbes zum Mercedes-Benz Windsurf World Cup. Die Ergebnisse entsprechen dem Geschehen auf dem Wasser ...
Thomas Traversa scored Monsterwellen vor Irland: Getting ready

Thomas Traversa scored Monsterwellen vor Irland

Getting ready

Gelungene Generalprobe für den Red Bull Storm Chase. Thomas Traversa und bsp media üben in Irland den Ausnahmezustand. ...
Exkursion: Alpines Tandem-Surfen: Eine besondere Regatta-Erfahrung in den Schweizer Bergen

Exkursion: Alpines Tandem-Surfen

Eine besondere Regatta-Erfahrung in den Schweizer Bergen

Der Engadin-Surfmarathon ist seit Jahren weltweit bekannt. Vor allem Formula und Slalom-Racer erfreuen sich auf dem Silvaplaner See bei St. Moritz an der Traditionsveranstaltung. Dass jedoch am ...
Wahnsinn am Brandenburger Strand: Die spektakulärsten Bilder vom World Cup auf Sylt

Wahnsinn am Brandenburger Strand

Die spektakulärsten Bilder vom World Cup auf Sylt

Das gäbe es noch nie. 9 Tage Ausnahmezustand beim Mercedes-Benz World Cup auf Sylt! Wir zeigen euch die spektakulärsten Bilder ...
Nicht ohne Gummi: Welcher Neoprenanzug ist der richtige für mich?

Nicht ohne Gummi

Welcher Neoprenanzug ist der richtige für mich?

Die Preisspannen bei Neopren sind extrem. Doch was steckt eigentlich drin im Neoprenanzug, was legitimiert den Preis, und was braucht der Windsurfer wirkli ...
Save Middles: Cold Hawaii in Gefahr?

Save Middles

Cold Hawaii in Gefahr?

Wind- und Kitesurfer stellen sich gegen die geplanten, gigantischen Windkraft-Anlagen direkt am Surfspot "Middles" in Hanstholm. ...
48 Kinder, 11 Coaches, 1080 Brötchen und Spaß ohne Ende: Windsurf Kids Camp mit Vincent Langer

48 Kinder, 11 Coaches, 1080 Brötchen und Spaß ohne Ende

Windsurf Kids Camp mit Vincent Langer

Das Kids Camp Grönwohld von Vincent Langer war auch 2017 wieder ein voller Erfolg. Sechs Tage hieß es fü ...
91 Teilnehmer beim bayrischen Speedkini 2018: Speedwahn in Bayern

91 Teilnehmer beim bayrischen Speedkini 2018

Speedwahn in Bayern

Im Juni konnte der GPS-Speedsurf-Contest extrem viele neue Teilnehmer verzeichnen. ...
Oldschool oder Up-to-date?: Windsurf-Clubs auf dem Prüfstand

Oldschool oder Up-to-date?

Windsurf-Clubs auf dem Prüfstand

In den 90er-Jahren hatten Surf-Clubs Hochkonjunktur, heutzutage sind die wenigsten Windsurfer noch Mitglied in einem Verein. Die Vorteile, die sich für Mi ...