WINDSURFERS HOME
WINDSURFERS auf Facebook WINDSURFERS auf Twitter WINDSURFERS auf Google+
 

PWA Teneriffa 2017: Philip Köster ist Favorit

Ab morgen sind auf Teneriffa acht deutsche Worldcupper und vier Worldcupperinnen dabei. Da geht einiges!

Nach drei Wochen Pause sind die besten Waverider der Welt zurück auf der ganz großen Bühne. Morgen steht in El Médano/Teneriffa der zweite Wave-Worldcup der Saison und der Abschluss der Kanaren-Tour der PWA an. Seit dem ersten Worldcup am Hardcore-Spot "Cabezo" in 2011 wurde hier jedes Jahr ein Ergebnis ausgefahren. Im Hochsommer ist eine längere Flaute an dieser Stelle der Insel super unwahrscheinlich. Der Passatwind wird durch einen lokalen Effekt aufgeputscht. Zusammen mit dem Riff macht dies El Medano zu einem der beliebtesten Wave-Spots Europas. Sieben Tage lang wird es auf dem Wasser (und natürlich auch im Livestream) phänomenale Action zu sehen geben.

PWA Teneriffa 2017: Philip Köster ist Favorit
PWA Teneriffa 2017: Philip Köster ist Favorit

Philip Köster ist Favorit.
Bei den Herren waren es zwei Fahrer, die das erste Event des Jahres in Pozo Izquierdo/Gran Canaria dominiert haben: Victor Fernandez aus Spanien und German Wonderboy Philip Köster. Klar, beide haben einen Worldcup auch mal außerhalb der Top-2 beendet. Aber niemals auf Teneriffa. Die letzten sechs Jahre gewann hier immer einer der beiden - und nach der Show in Pozo ist es extrem unwahrscheinlich, dass diese Serie endet. Gerade der dreifache Weltmeister Philip Köster kam in Pozo sensationell aus seiner Verletzungspause zurück. Zuerst hieß es, er sei noch nicht wieder ganz auf der Höhe. Von wegen! Köster strafte alle Zweifler lügen und produzierte scheinbar anstrengungslos die höchsten Punktzahlen. Victor Fernandez war wie immer eine echte Bank: Er sprang weiter und höher als seine Konkurrenten und fand währendessen immer die besten Wellen für seine Wave-Moves. Ob er jedoch auch gegen Köster, der an seinem nach eigener Aussage Lieblings-Spot der Tour surft, bestehen kann, wird sich zeigen.

Acht Deutsche sind dabei.
Neben Köster gehen noch sieben weitere Fahrer mit deutscher Segelnummer an den Start. Local-Hero und Event-Organisator Dany Bruch wird eine gute Chance haben an seinem Homespot bis auf's Podium hochzufahren. Er kennt den Spot wie seine Westentasche, jedoch bekommt er es am oberen Ende der Ladder mit wirklich ernstzunehmenden Konkurrenten zu tun. Moritz Mauch liegt der Surf-style, der in Cabezo gefahren wird, extrem. Er könnte auch ein paar große Namen rauswerfen - besonders wenn bei weniger Wind nur ein Sprung gezählt wird. Sein Kumpel Alessio Stillrich ist eher ein Kandidat, der bei richtig Druck in der Tüte aufblüht. Dann rotiert er höhere Backloops als das gesamte Feld und fliegt im dritten Stock - einhändig - durch super-verdrehte Tweaked-Pushloops. Neben den Deutsch-Kanarios sind auch Worldcupper mit Wohnsitz in Deutschland dabei. Klaas Voget hatte in Pozo richtig Pech, muss nun also aufholen, Leon Jamaer aus Kiel ist auch ein Fahrer, der absolut in die Top-10 gehört. Auch Florian Jung hat in der Vergangenheit schon gezeigt, dass die Top-10 für ihn drin sind. Der 19-Jährige Julian Salmonn ging auf Teneriffa zur Schule und schraubt am Worldcup-Spot Cabezo sein Level immer höher. Wenn er einen guten Heat erwischt, kann er auch den großen Namen Angst einflößen.


PWA Teneriffa 2017: Philip Köster ist Favorit

Schafft es Lina Erpenstein erneut auf's Podium? Oder Steffi Wahl?
Die absoluten Favoriten auf den Event-Sieg sind (wie immer) Daida und Iballa Moreno. Viel spannender wird, was sich hinter ihnen abspielt. Deutschlands Lina Erpenstein brach in Pozo das erste mal in die Top-3 ein und sicherte sich ihr erstes Podium. Sie scheut sich vor keinem Loop und mit ihren aggressiven Snaps auf der Welle kann sie auch auf Teneriffa richtig was reißen. Ihr bestes Ergebnis fuhr sie letztes Jahr an diesem Spot ein. Ihre größte Konkurrentin - neben der frischgebackenen Freestyle-Weltmeisterin Sarah-Quita Offringa - wir ihr großes Vorbild Steffi Wahl aus Norddeutschland. Wahl verpasste leider das erste Event des Jahres, konnte jedoch letztes Jahr in der Teneriffa Single Elimination sogar Daida Moreno schlagen. Sie ist brandgefährlich!

Die Vorhersage für die kommende Woche sieht danach aus, als würde das Event eher entspannt losgehen. Ab Mittwoch sieht es jedoch danach aus, als könnte Teneriffa die 100%-Ergebnis-Quote einhalten. Verfolgt die Action direkt im Livestream bei uns im Video-Bereich. Wir werden aber natürlich auch jeden Abend taufrisch berichten.

Stay tuned!

Fotos: PWA/John Carter

Alle Bilder (22):
El Medano auf Teneriffa.
Cabezo ist einer der beliebtesten Wavespots der Welt.
Antoine Martin.
Brawzinho.
Event-Organisator Dany Bruch.
Dany Bruch.
Ricardo Campello.
Fernandez und Brawzinho.
Mit Style: Victor Fernandez.
Fetter Push-Forward von Swifty.
Jaeger Stone.
Klaas Voget.
Massiver Turn: Philip Köster.
Wave-Maschine: Philip Köster.
Lina Erpenstein.
Leon Jamaer.
Brawzinho.
Philip Köster.
Sarah-Quita Offringa.
Steffi Wahl.
Thomas Traversa.
Antoine Martin.


CONTESTS


PWA Portugal 2018: Matteo Iachino übernimmt die Kontrolle

PWA Portugal 2018

Matteo Iachino übernimmt die Kontrolle

Atom-Hack und Swell sorgen für spannende Freestyle- u ...
PWA Portugal 2018: Gratwanderung zwischen Abflug und Sieg

PWA Portugal 2018

Gratwanderung zwischen Abflug und Sieg

Formel 1 auf dem Wasser. Stormchase-ähnliche Bedingungen i ...
PWA Portugal 2018: Hardcore Slalom in Viana

PWA Portugal 2018

Hardcore Slalom in Viana

Viana do Castello zündet den Raketenantrieb. Mörderische Bedingunge ...

MORE CONTESTS


PWA Portugal 2018: Worldcup-Debut für Johanna Rümenapp

PWA Portugal 2018

Worldcup-Debut für Johanna Rümenapp

Die deutsche Freestyle Hoffnung der Frauen verpasst knapp den Einzug in die Top 5. Sarah-Quita kreiselt sich wie gewohnt an die Spitze. ...
PWA Portugal 2018: Freestyle und Slalom am neuen Spot

PWA Portugal 2018

Freestyle und Slalom am neuen Spot

Zum ersten mal gastiert die Freestyle- und Slalom-Tour in Viana do Castello. Mit dabei sind Johanna Rümenapp und Sebastian Kördel. ...
PWA Costa Brava 2018: Kördel Zweiter im Foilen

PWA Costa Brava 2018

Kördel Zweiter im Foilen

Finian Maynard gewinnt die erste Slalom-Elimination. Sebastian Kördel steht im Foilen super solide auf Platz 2. ...
PWA Costa Brava 2018: Kördel weiter in Spitzengruppe

PWA Costa Brava 2018

Kördel weiter in Spitzengruppe

Jeden Tag neue Foil-Races! Sebastian Kördel hat super Chancen auf das Foil-Podium. ...
PWA Costa Brava 2018: Kördel startet mit Platz 3 im Foil

PWA Costa Brava 2018

Kördel startet mit Platz 3 im Foil

In unsteten Bedingungen luchst Amado Vrieswijk Sebastian Kördel die Foil-Führung ab. ...
PWA Costa Brava 2018: Iachino auf der Pole-Position

PWA Costa Brava 2018

Iachino auf der Pole-Position

Nach zwei Tourstops in Asien sind die schnellsten Slalom-Racer der Welt nun zurück in Europa. Aus Deutschland ist Sebastian Kördel dabei. ...
PWA Korea 2018: Sieg für Matteo Iachino

PWA Korea 2018

Sieg für Matteo Iachino

Matteo Iachino gewinnt den Worldcup in Korea und übernimmt die Führung der Weltrangliste. Foilen beweist seine Berechtigung. ...
PWA Korea 2018: Comeback von Matteo Iachino

PWA Korea 2018

Comeback von Matteo Iachino

Matteo Iachino vergrößert seinen Vorsprung vor Antoine Albeau. Leider fällt Kördel weiter zurück. ...
PWA Korea 2018: Hardcore Slalom

PWA Korea 2018

Hardcore Slalom

Erbarmungslose 40 Knoten forderten die Racer bis zum Äußersten. Iachino überholt Albeau. ...
PWA Korea 2018: Albeau und Cousin gehen in Führung

PWA Korea 2018

Albeau und Cousin gehen in Führung

Hack in Korea. In super schwierigen Bedingungen profilieren sich die Favoriten. ...
PWA Korea 2018: Der anspruchsvollste Stop der Tour

PWA Korea 2018

Der anspruchsvollste Stop der Tour

Sebastian Kördel ist nach seiner Top-Leistung in Japan in einer super Ausgangsposition. ...
GFB Fehmarn 2018: Niclas Nebelung triumphiert

GFB Fehmarn 2018

Niclas Nebelung triumphiert

Die German Freestyle Battles waren wieder beim Surffestival. Youngster Niclas Nebelung dominiert das Geschehen und siegt gegen Tilo Eber. ...
PWA Japan 2018: Perfekter Start für Albeau, Kördel auf dem Podium

PWA Japan 2018

Perfekter Start für Albeau, Kördel auf dem Podium

Albeau wehrt Angriff von Iachino ab, Costa Hoevel führt im Foil. ...
PWA Japan 2018: Kördel stürzt und verpasst Foil-Sieg

PWA Japan 2018

Kördel stürzt und verpasst Foil-Sieg

Delphine Cousin liegt im Slalom knapp vor Lena Erdil. Antoine Albeau gewinnt das erste Foil-Race der Herren. ...