WINDSURFERS HOME
WINDSURFERS auf Facebook WINDSURFERS auf Twitter WINDSURFERS auf Google+ WINDSURFERS auf Instagram
 

PWA World Cup Sylt 2019: Das Event der Extraklasse

Der Mercedes-Benz Windsurf World Cup 2019 auf Sylt verspricht mehr Spannung denn je. Im Wave und Freestyle ist die Titelfrage komplett offen. Das Team Germany hat einige Joker auf der Hand.

Deutschland zählt zu den wichtigsten und größten Absatzmärkten in der Windsurfindustrie, mit dem Windsurf World Cup auf Sylt wird einem klar, wieso. Jährlich pilgern über 200.000 Wasser- und Windsportbegeisterte auf die Insel, nirgendwo sonst ist es leichter seine Lieblingsfahrer aus nächster Nähe zu erleben. Seit 1983 findet der World Cup auf Sylt statt und bis auf wenige Ausnahmen, meint es Petrus immer gut mit den Windsurfern.

Die Chancen stehen gut, dass wir die Nordsee dieses Jahr erneut als “Blanken Hans” erleben werden, denn ein mächtiges Tiefdruckgebiet braut sich derzeit über dem Atlantik zusammen und steuert hoffentlich auch die nördlichste der deutschen Inseln an.

In drei Disziplinen, Foil, Freestyle und Wave werden sich dieses Jahr die besten Windsurfer der Welt am Brandenburger Strand messen.

PWA World Cup Sylt 2019: Das Event der Extraklasse
PWA World Cup Sylt 2019: Das Event der Extraklasse

Wave
In der Wave Wertung ist es Ricardo Campello, der an der Spitze steht. Dieses Jahr wirkt Ricardo sortierter, konzentrierter und vor allem motivierter. Wie er selbst sagt, hängt es mit seiner Freundin Diana Wood zusammen, die ihm die nötige Ruhe gibt, die er braucht. Bei zwei verbleibenden Wave Events ist noch nichts entschieden. Der aktuell zweitplatzierte und diesjährige Storm Chase Gewinner Jaeger Stone setzt ebenfalls alles auf den Titel. Stone ist in puncto Style mittlerweile kaum zu überbieten, wenn die erhofften Bedingungen eintreten ist er für Ricardo einer der Erzfeinde.

Auf Sylt ist alles möglich, letztes Jahr verlor Philip Köster im Heat gegen den Freestyler Antony Ruenes. Köster belegt aktuell den dritten Rang in der Wave Wertung. Philip ist bereits seit einigen Tagen im Norden und gewöhnt sich an die kalten und rauen Bedingungen der Nordsee.

Der amtierende Weltmeister und werdende Vater Victor Fernandez reist mit einem vierten und zweiten Platz auf die Insel. Aus deutscher Sicht sind außerdem Klaas Voget und Leon Jamaer und auch Julian Salmonn für ein Topergebnis zur haben. Leon und Julian haben mit dem 2. und 3 Platz vergangene Woche bei den IFCA Europeans bewiesen, dass sie in guter Form ist.

Bei den Damen führt - erstmals in ihrer Karriere - Justina Sniady vor Iballa Moreno und Sarah Quita Offringa. Die Abstände sind knapp, alle drei dürfen sich noch berechtigte Titelhoffnungen machen. Um die Topplatzierung dürfte Lina Erpenstein ein Wörtchen mitreden. Die Kielern gehört auf der Nordsee zur Creme de la Creme, und wird durch ihren Europameisterschaftsgewinn vergangene Woche in Hanstholm reichlich Selbstvertrauen mit an den Brandenburger Strand bringen.

Freestyle
Youp Schmit und der frisch gebackene Europameister Yentel Caers teilen sich derzeit den ersten Platz der Freestyle Rangliste. Auf dem dritten Platz stehen Amado Vrieswijk, der auf Fuerteventura sein Können nicht zu 100% abrief, und Steven van Broeckhoven, der im letzten Event über sich hinaus wuchs. Aller vier Fahrer haben theoretisch die Möglichkeit den Titel zu holen.

Youp Schmit kämpft aktuell noch mit einer Knieverletzung die er sich kurz nach dem Tourstop auf Fuerteventura zuzog, wird aber alles in Bewegung setzen um seinen Top Spot zu verteidigen. Der Weltmeister aus dem Jahr 2011, Steven van Broeckhoven glänzte auf Fuerteventura mit einer enorm starken Performance und ist selbst mit 33 Jahren im Freestyle noch nicht abzuschreiben.


PWA World Cup Sylt 2019: Das Event der Extraklasse

Foil
Bereits zum zweiten Mal finden auf Sylt die Foil-Windsurfer ihren Weltmeister. Aktuell führt der Italiener Matteo Iachino, der dieses Jahr sowohl im Slalom als auch im Foilen den Titel für sich beanspruchen kann. Derzeit liegen die ersten vier Fahrer Punktgleich miteinander auf. Das bedeutet, dass Pierre Mortefon, Amado Vrieswijk und Alexandre Cousin neben Matteo Iachino die Chance auf den Titel haben.

Team Germany
Für die Deutschen Fahrer sollte es auf Sylt ein Heimspiel werden. Leon Jamaer holte in der vergangenen Woche bei den IFCA Wave Euros den zweiten Platz und fühlt sich nach wie vor in den rauen Nordsee Bedingungen am wohlsten. Mit Julian Salmon, Klaas Voget, Dany Bruch, Moritz Mauch und Alessio Stillrich sind die Deutschen in der Wave Wertung bestens aufgestellt um Platzierungen in den Top 10 einzufahren. Mit echten Chancen auf einen Podiumsplatz geht Lina Erpenstein ins Rennen. Vergangene Woche hat sie sich bei den IFCA Euros den Europameistertitel gesichert und einmal mehr ihr Können unter Beweis gestellt. Unterstützt wird sie von ihrer Freundin und Trainingspartnerin Steffi Wahl, die nach mehr monatiger Verletzungspause (Sprunggelenksverletzung mit Syndesmoseriss) zurück kehrt.

Im Freestyle sieht es leider anders aus, die Freestyle Hoffnung Julian Wiemar beendete seine Saison vorzeitig nachdem er auf Fuerteventura bei einem Manöver instabil landete und sein Knie verdrehte. Keine anderen deutschen Fahrer werden im Freestyle derzeit so gehyped wie Lennart Neubauer und Niclas Nebelung. Lennart schafft es mit gerade einmal 15 Jahren alteingesessene Freestyler aus Heats zu befördern und Niclas Nebelung lieferte bei dem letzten Tourstop der German Freestyle Battles eine Performance ab, die einer Top 15 Platzierung bei den Weltbesten würdig wäre.

Beim Foilen ruhen die deutschen Hoffnungen vor allem auf Sebastian Kördel und Nico Prien, die momentan Rang 7 und 12 in der Weltrangliste belegen.

Wir sind auf Sylt mit 2 Redakteuren vor Ort und werden täglich berichten.
Stay tuned!

Alle Bilder (20):
Gollito Estredo
Amado Vrieswijk
Gollito Estredo
Nic Hibdige
Gollito Estredo
Steven Van Broeckhoven
Dieter Van Der Eyken
Freestyle Finale
Victor Fernandez
Preisverleihung
Victor Fernandez
Leon Jamaer
Ricardo Campello
Graham Ezzy
Lina Erpenstein
Leon Jamaer
Philip Köster
Marc Pare
Backside Jaeger Stone


CONTESTS


Zoo Station PWA World Cup Bol, Kroatien: Rutkowski und Gibson siegen: Viel Wind, viele Eliminations - ein erfolgreicher PWA-Event geht zu Ende

Zoo Station PWA World Cup Bol, Kroatien: Rutkowski und Gibson siegen

Viel Wind, viele Eliminations - ein erfolgreicher PWA-Event geht zu Ende

An 5 von 6 Tagen Wind, zahlreiche Eliminations im Sl ...
Zoo Station PWA World Cup Bol, Kroatien: Gibson fährt in ihrer eigenen Liga während Rutkowski seinen Vorsprung ausbaut.

Zoo Station PWA World Cup Bol, Kroatien

Gibson fährt in ihrer eigenen Liga während Rutkowski seinen Vorsprung ausbaut.

Mehr Action geht fast nicht: 24 Slalom- und Foil-Heats ...
Zoo Station PWA World Cup Bol, Kroatien - Tag 3: Guter Foilwind an Tag 3

Zoo Station PWA World Cup Bol, Kroatien - Tag 3

Guter Foilwind an Tag 3

Geht der Thermik die Puste aus oder reicht es noch zum Foilen ...

MORE CONTESTS


Zoo Station PWA World Cup Bol, Kroatien: Solide Slalom-Action am goldenen Horn beim ersten PWA-Event des Jahres

Zoo Station PWA World Cup Bol, Kroatien

Solide Slalom-Action am goldenen Horn beim ersten PWA-Event des Jahres

Es schien unmöglich und angesichts der momentanen globalen Herausforderungen beinahe undenkbar. Im kroatischen Bol findet gerade der er ...
Endlich wieder eine Regatta: Euphorische Stimmung beim Racer Of The Sea Event

Endlich wieder eine Regatta

Euphorische Stimmung beim Racer Of The Sea Event

Oliver Tom Schliemann und Leon Delle treffen mit der „Racer Of The Sea“ Jedermann-Regatta voll ins Schwarze. ...
PWA Youth World Cup 2020 Almerimar: Deutsche Youngster erfolgreich

PWA Youth World Cup 2020 Almerimar

Deutsche Youngster erfolgreich

Vom 2. bis 5. Januar fand im spanischen Almerimar, dem Homespot von Victor Fernandez der erste Youth PWA-Event des Jahres statt. Der deutsche Nachwuchs konnte ...
Bureau Vallee Dream Cup 2019: Pierre Mortefon wird neuer Slalom-Weltmeister

Bureau Vallee Dream Cup 2019

Pierre Mortefon wird neuer Slalom-Weltmeister

Unglaubliche Spannung bis zum Schluss: Der Worldcup in Neukaledonien – purer Nervenkitzel! Bis zum letzten Eventtag sah alles danach aus, als sei Mat ...
Bureau Vallee Dream Cup 2019: Der Vortag der Entscheidung

Bureau Vallee Dream Cup 2019

Der Vortag der Entscheidung

„Tough day at the office!“ postet Matteo Iachino am Ende von Tag 5 des Contests. Nicht alles lief heute ideal für den Italiener. Aber ist dem Eventleader der Weltm ...
Bureau Vallee Dream Cup 2019: Matteo Iachino und Marion Mortefon dominieren

Bureau Vallee Dream Cup 2019

Matteo Iachino und Marion Mortefon dominieren

Unglaubliche Slalom-Action! Tag 4 des Bureau Vallée Dream Cups lieferte anspruchsvolle Bedingungen: 20 bis 30 Knoten Wind und Mörderchop. ...
Bureau Vallee Dream Cup 2019: Ups and Downs bei den Favoriten

Bureau Vallee Dream Cup 2019

Ups and Downs bei den Favoriten

Manege frei! Passatwind und strahlender Sonnenschein sorgen für solide Slalombedingungen in Noumea. ...
Bureau Vallee Dream Cup 2019: Warten auf Wind

Bureau Vallee Dream Cup 2019

Warten auf Wind

Es lag an der Windrichtung! Obwohl die Vorhersage für den zweiten Tag des PWA-Slalom Events in Nouméa Wind im unteren Bereich versprach, konnten leider keine Rennen gestartet ...
Bureau Vallee Dream Cup 2019: Albeau gewinnt Long-Distance Race in Rekordzeit

Bureau Vallee Dream Cup 2019

Albeau gewinnt Long-Distance Race in Rekordzeit

Bei leichtem Wind konnten die 12 Damen und 51 Herren in Ruhe das letzte Feintuning am Material vornehmen, bevor dann morgen hoffentlich die ersten R ...
Bureau Vallee Dream Cup 2019: Hochspannung im Paradies

Bureau Vallee Dream Cup 2019

Hochspannung im Paradies

Der letzte PWA Slalom-Event des Jahres findet vom 18. -23.11. im neukaledonischen Nouméa statt. Umgeben von Bergen und Meer, bewegt sich Noumea im Takt seiner einzigartige ...
Gunnar im Speedrausch: Die Rekordjagd in Namibia hat begonnen

Gunnar im Speedrausch

Die Rekordjagd in Namibia hat begonnen

Die Rekordjagd in Lüderitz hat begonnen. Seit Dienstag bewegt sich der Wind in Namibia erstmal in einem Bereich, der absoluten Topspeed und potentielle Rekorde ...
Mercedes-Benz Aloha Classic 2019: Philip Köster und Sarah Quita Offringa feiern WM Sieg

Mercedes-Benz Aloha Classic 2019

Philip Köster und Sarah Quita Offringa feiern WM Sieg

Sarah Quita Offring feiert erste Weltmeisterschaft in der Welle, Philip Köster seinen 5. Titel. Leon Jamaer fährt in die To ...
Mercedes-Benz Aloha Classic 2019: Philip Köster und Sarah Quita Offringa auf dem Weg zu Titel?

Mercedes-Benz Aloha Classic 2019

Philip Köster und Sarah Quita Offringa auf dem Weg zu Titel?

Leichter Cross-On-Wind und großer West-Swell verhindern weitere Heats. Für Offringa und Köster rückt der ...
Mercedes-Benz Aloha Classic 2019: Ein Tag der Überraschungen im Riesen-Swell

Mercedes-Benz Aloha Classic 2019

Ein Tag der Überraschungen im Riesen-Swell

Antoine Martin gewinnt bei bis zu doppelt masthohen Wellen die Single Elimination, Leon Jamaer auf Platz 5. Philip Köster führt weiter ...