GWA Wingfoil World Cup 2022 Leucate: Balz Müller siegt im Surf-Freestyle gegen Gollito Estredo

GWA Wingfoil World Cup 2022Balz Müller siegt im Surf-Freestyle gegen Gollito Estredo

Nach einem Action-Feuerwerk über drei Tage mit über 100 absolvierten Surf-Freestyle- und Surf-Slalom-Heats wurden am Sonntag die Sieger beider Disziplinen in Leucate gekrönt. Balz Müller triumphiert im Freestyle bei den Herren, Nia Suardiaz bei den Damen.

von Lukas Poddig

Surf-Freestyle


Bereits am Samstag sicherte sich die Spanierin Nia Suardiaz im Finale den Sieg bei den Frauen. Bei 25 bis 30 Knoten Windgeschwindigkeit zeigte sie eine beeindruckende Performance. Der Höhepunkt der Trickliste von Suardiaz im Finale war ein Toeside Frontside 540. Eindrucksvoll: Die 15 Jährige (!) landete insgesamt acht saubere Tricks bei 11 Versuchen.

Im großen Finale der Männer kämpften zwei bekannte Rivalen aus der Welt des professionellen Freestyle-Windsurfens um den Top-Platz auf dem Podium.

Dem Schweizer Balz Müller, 28, war es bis dato noch nie vergönnt, den 9-fachen Freestyle Windsurfing Weltmeister Jose „Gollito“ Estredo Perez, 33, zu besiegen. Die beiden athletischen Kraftpakete stürzten sich hoch motiviert in das Finale. Gollito machte den Anfang mit einem riesigen Frontloop. Balz antwortete mit einem hohen Backflip und von da an gab es für den Schweizer kein Halten mehr. Balz schaltete erfolgreich in den „Beast Mode“ und performte alle Tricks und Manöver in Perfektion.
GWA Wingfoil World Cup 2022 Leucate: Balz Müller siegt im Surf-Freestyle gegen Gollito Estredo
GWA Wingfoil World Cup 2022 Leucate: Balz Müller siegt im Surf-Freestyle gegen Gollito Estredo
GWA Wingfoil World Cup 2022 Leucate: Balz Müller siegt im Surf-Freestyle gegen Gollito Estredo
„Es hat so viel Spaß gemacht, das war der beste Heat meines Lebens“, resümierte der Schweizer nach dem Finale. Er landete quasi jeden Move - und das bei Böen von 30 bis 40 Knoten. Von den Judges wurde die Performance mit extra Punkten für Innovation belohnt. Mit einem Clew First-Backflip und einem Toe Side-Backflip (das erste Mal, dass jemand diesen gelandet hat) erhielt er zu Recht eine überwältigende Gesamtnote von 9,33 für seinen Heat. Am Ende erreichte Balz mit 42,27 von 50 möglichen Punkten die höchste Heat-Score-Gesamtpunktzahl der Veranstaltung. Hier könnt ihr das packende Finale ansehen:


Müller ist ohne Zweifel der Vorreiter in der Entwicklung des Wingfoilens, eigentlich ist es sehr überraschend, dass dies sein erster Sieg auf der GWA Wingfoil World Tour ist.

Ergebnisse Surf-Freestyle Leucate 2022


Herren:
1. Balz Müller (SUI)
2. Jose „Gollito“ Estredo (VEN)
3. Camille Bouyer (FRA)
4. Francesco Cappuzzo (ITA)

Frauen:
1. Nia Suardiaz (ESP)
2. Paula Novotna (CZE)
3. Flora Artzner (FRA)
4. Fiona Wylde (USA)
GWA Wingfoil World Cup 2022 Leucate: Balz Müller siegt im Surf-Freestyle gegen Gollito Estredo
GWA Wingfoil World Cup 2022 Leucate: Balz Müller siegt im Surf-Freestyle gegen Gollito Estredo
GWA Wingfoil World Cup 2022 Leucate: Balz Müller siegt im Surf-Freestyle gegen Gollito Estredo

Surf-Slalom


Unmittelbar nach Ende der Ermittlung des Siegers im Surf-Freestyle der Männer, standen die letzten Entscheidungen im Surf-Slalom an.

Nach einem ereignisreichen Freitag mit Nonstop-Surf-Slalom-Ausscheidungen wurde es in den verbleibenden Stunden am Sonntagnachmittag noch einmal richtig spannend. Sowohl bei den Männern als auch bei den Frauen gab es ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen um den Sieg.

Bei den Frauen war Nia Suardiaz nach ihrem Sieg im Surf-Freestyle am Samstag sichtlich beflügelt. Sie gewann die letzten beiden Ausscheidungsrunden was sie in der Rangliste nach oben katapultierte, aber nicht ganz an die Spitze. Flora Artzner, eine Meeresbiologin, die, inspiriert von ihren Wingfoil-Erfolgen, beschlossen hat, ihre berufliche Karriere vorerst auf Eis zu legen, war fest entschlossen, ihren leichten Vorsprung gegenüber der Amerikanerin Fiona Wylde zu halten. Gesagt, getan. Am Ende siegte die sympathische Französin an ihrem Homespot und sicherte sich ihren ersten Sieg bei einem World Cup.

Bei den Männern waren Camille Bouyer und Titouan Galea ebenfalls nur durch einen minimalen Punktabstand getrennt. Ein Frühstart von Bouyer sorgte hier für die schnelle Entscheidung zugunsten von Galea. Der amtierende Weltmeister Galea konnte im Finale unbesorgt auf den Kurs gehen und sicherte sich souverän den Gesamtsieg.

Ergebnisse Surf-Slalom Leucate 2022


Herren:
1. Titouan Galea (FRA)
2. Camille Bouyer (FRA)
3. Francesco Cappuzzo (ITA)

Frauen:
1. Flora Artzner (FRA)
2. Fiona Wylde (USA)
3. Paula Novotna (CZE)

Contests


News


Neu auf Windsurfers