Tiberias Israel PWA World Cup 2021: Endlich wieder World Cups

PWA World Cup 2021Tiberias, Israel

Nach unendlich langen 18 Monaten geht der PWA Slalom World Cup in Israel mit neuen Fahrern, neuen Regeln und einem vielversprechenden Team Deutschland los.

von Lukas Podding
Was waren das für eeeeewig lange anderthalb Jahre, in denen wir ohne PWA World Cups auskommen mussten. Besonders in der WINDSURFERS-Redaktion wurde doch schon das eine oder andere Mal sehnsuchtsvoll an die Zeiten zurückgedacht, als es im Kampf um Weltmeister-Titel Schlag auf Schlag ging und man quasi live dabei war, wie die Profis rund um den Globus reisen, um die besten Windsurfer der Welt zu ermitteln. Seit Beginn der Corona-Pandemie, die die komplette Saison 2020 zunichte machte, gab es so etwas nicht mehr. Heute aber ist es endlich mal wieder so weit: Registration Day in Tiberias am See Genezareth!
Tiberias Israel PWA World Cup 2021: Endlich wieder World Cups
Tiberias Israel PWA World Cup 2021: Endlich wieder World Cups
Tiberias Israel PWA World Cup 2021: Endlich wieder World Cups
Denn in Israel, wo durch das rasante Impftempo schon Herdenimmunität hergestellt ist und das Leben wieder quasi normal ist, dürfen die Slalom-FahrerInnen sich endlich wieder einem Publikum präsentieren. Rund 200 Kilometer nordwestlich vom Gazastreifen hoffen die Organisatoren auf ein störungsfreies und friedliches Event, nachdem es zuletzt zu massiven gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen Israel und der palästinensischen Hamas gekommen war. Nichts anderes wäre dem Rahmen auch entsprechend, denn es handelt sich um den allerersten World Cup, der in Israel ausgetragen wird. Auch wenn das letzte Jahr quasi ausgefallen ist: so sind es Pierre Mortefon und Delphin Cousin Questel aus Frankreich, die als Titelverteidiger ins Rennen gehen. Über Favoritenrollen lässt sich aber wirklich nichts sagen, denn nach einer so langen Pause wird es für alle vor allem darum gehen, sich wieder an Wettkampfformate zu gewöhnen und einen Rhythmus zu finden. Zusätzlich für Spannung sorgt die eigentlich für 2020 und nun jetzt erst neue Regel, dass die FahrerInnen frei zwischen Finne und Foil entscheiden dürfen. Es könnte also sein, dass in einem Rennen sowohl SurferInnen mit Foil als auch mit Finne unterwegs sind. Wie weit das zusätzliche Trainingsjahr auf dem ja noch verhältnismäßig neuen Foil geholfen hat, wird sich noch zeigen müssen. In jedem Fall ist der See Genezareth als Wirkungsstätte von Jesus eine wirklich passende Location, um übers Wasser zu fliegen!
Tiberias Israel PWA World Cup 2021: Endlich wieder World Cups
Tiberias Israel PWA World Cup 2021: Endlich wieder World Cups
Tiberias Israel PWA World Cup 2021: Endlich wieder World Cups
Top motiviert wird sicher auch das Team Germany an den Start gehen, dass gleich einige heiße Eisen mit nach Israel bringt: von Nico Prien über Basti Kördel und Malte Reuscher bis hin zu Andy Laufer und Gunnar Asmussen wollen gleich fünf Surfer unter deutscher Flagge zeigen, was sie können. Prien und Kördel haben vor allem auf dem Foil schon ihre Weltklasse unter Beweis gestellt und sind sicher heiß darauf, sich endlich mal wieder mit der Elite zu messen. Der deutsche Speed-König Gunnar Asmussen aus Flensburg ist aber ebenso wenig abzuschreiben wie Konsul Andy Laufer, dem seine Erfahrung mit Sicherheit helfen wird, von Anfang an im Contest da zu sein. Es ist aber keine deutsche Frau mit am Start, wenn sich erstmals auch die Damen aufs Foil schwingen.

Wie auch immer: es geht wieder los und wir freuen uns darauf, euch hier tagesaktuell mit allen Infos aus Israel zu versorgen!

Contests


News


Neu auf Windsurfers