Vanora Engadinwind 2020: Kieran Badloe und Lilian De Geus gewinnen iQ Foil Exhibition

Vanora Engadinwind 2020iQ Foil Exhibition

Foilen ist olympisch! Das sorgt für neuen Schwung und frischen Wind, was bei der IQ Foil Exhibition am letzten Wochenende auf dem St. Moritzersee deutlich zu spüren war.

von Mathias Genkel
Fast schon ohne merklichen Wind heben die Athleten von der Wasseroberfläche ab und schweben mit ihren Foils lautlos über das kristallklare Wasser der Schweizer Bergseen. Das hochkarätige Fahrerfeld, das im Engadin am Start ist, lässt Positives für die Zukunft des Sports erahnen. Denn die Foiler kommen aus den unterschiedlichsten Disziplinen: Ehemalige RSX-Top-Athleten wie Kiran Badloe sind ebenso am Start wie PWA-Slalom-Weltmeister Pierre Mortefon und Freestyle-Ass Steven van Broeckhoven. Dass der amtierende Foil-Weltmeister Thomas Goyard dabei ist, scheint nur logisch. Doch auch der Rekordgewinner des Engadin-Surfmarathons, der Deutsche Sebastian Kördel, mischt munter mit.
Vanora Engadinwind 2020: Kieran Badloe und Lilian De Geus gewinnen iQ Foil Exhibition
Vanora Engadinwind 2020: Kieran Badloe und Lilian De Geus gewinnen iQ Foil Exhibition
Vanora Engadinwind 2020: Kieran Badloe und Lilian De Geus gewinnen iQ Foil Exhibition
Nicht nur bei den Herren, sondern gerade auch bei den Damen wird das Foilen zunehmend populär und die olympischen Kader der verschiedenen Nationen sind bereits fleißig am Trainieren. So verwundert es wenig, dass mit Lilian de Geus aus den Niederlanden eine ehemalige RSX-Weltmeisterin die IQ Foil Exhibition gewinnen konnte. Sie siegt vor den spanischen Schwestern Blanca and Marina Alabau, die respektive auf dem zweiten und dritten Platz landen.
Vanora Engadinwind 2020: Kieran Badloe und Lilian De Geus gewinnen iQ Foil Exhibition
Vanora Engadinwind 2020: Kieran Badloe und Lilian De Geus gewinnen iQ Foil Exhibition
Vanora Engadinwind 2020: Kieran Badloe und Lilian De Geus gewinnen iQ Foil Exhibition
Auch bei den Herren gibt es so ein starkes Geschwisterpaar. Doch nicht Foil-Weltmeister Thomas Goyard, sondern ausgerechnet sein Bruder Nicolas sichert sich den dritten Platz. Auf den zweiten Rang kommt PWA-Slalom-Ass Maciek Rutkowski und der strahlende Sieger heißt Kiran Badloe. Die RSX-Erfahrung scheint auch beim Foilen von entscheidender Bedeutung zu sein.

Auch die Wing-Foiler gingen mit einem eigenen Rennen an den Start. Dieses konnte Balz Müller trotz Sprunggelenksverletzung für sich entscheiden. Mehr dazu lest ihr in den News.

Fotos: © Sailing Energy / Engadinwind 2020
Ergebnisse iQ Foil Exhibition Rennen

Podium Herren:
1. Kiran Badloe (NED)
2. Maciek Rutkowsky (POL)
3. Nico Goyrad (FRA)

Podium Damen:
1. Lilian De Geus (NED)
2. Blanca Alabau (ESP)
3. Marina Alabau (ESP)

Ergebnisse WING Foil Contest
1. Balz Müller (SUI)
2. Michael Näf (SUI)
3. Henning Nockel (GER)

Contests


News


Neu auf Windsurfers