World Foil Championships: Nicolas Goyard und Sofia Renna gewinnen

World Foil ChampionshipsNicolas Goyard und Sofia Renna gewinnen

Nicolas Goyard und Sofia Renna, die junge Athletin des Circolo Surf Torbole, gewinnen überragend die Formula Windsurfing Foil World Championships am Gardasee. Bei den Junioren gewinnt Leonardo Tomasini.

von Sven Block
Vom 17. bis 22. Juni lieferten sich die Athletinnen und Athleten bei den Formula Windsurfing Foil World Championships wieder spannende Wettkämpfe. Die unerschöpflichen Windressourcen des Garda Trentino erwiesen sich auch diesmal wieder als verlässlich. Insgesamt neunzehn Rennen konnten an den sechs Tagen ausgefahren werden. Die Plätze eins und zwei waren dabei immer fest in der Händen der beiden Brüder Nicolas und Thomas Goyard, wobei Thomas Nicolas öfter den Vortritt lassen musste. Nach seinem Sieg bei den iQ-Foil European Championships und dem Defí Wind, krönt Nicolas Goyard seine Erfolgsserie 2022 mit einem weiteren Sieg bei den Formula Windsurfing Foil World Championships 2022. Was für ein perfektes Jahr für den Franzosen. Die Dominanz, die Nicolas Goyard auch diesmal wieder zeigte, war einschüchternd: Bei elf Rennen geht er als Erster über die Ziellinie, bei vier Rennen als Zweiter und bei drei der Rennen als Dritter. Sollte er mal nicht als Erster das Rennen beenden, sorgte nahezu zuverlässig immer sein Bruder Thomas Goyard dafür, dass der Sieg in der Familie bleibt. Thomas Goyard beendet die Windsurfing Foil World Championships mit einem verdienten zweiten Platz.
World Foil Championships: Nicolas Goyard und Sofia Renna gewinnen
World Foil Championships: Nicolas Goyard und Sofia Renna gewinnen
World Foil Championships: Nicolas Goyard und Sofia Renna gewinnen
Beim Kampf um den dritten Platz ging es spannender zu. Bis zuletzt lieferten sich der Schweizer Elia Colombo und der Niederländer Luuc Van Opzeeland, der bei den iQ-Foil European Championships so stark fuhr und Nicolas Goyard erheblich in Schwierigkeit bringen konnte, ein Kopf-an-Kopf Rennen. Am Ende kann Elia Colombo den dritten Platz mit knapp zwei Punkten vor Luuc Van Opzeeland verteidigen. Der 26-jährige, sportlich vielseitig talentierte Schweizer bestätigt damit seine steile Aufwärtskurve und etabliert sich fest im Feld der Topfahrer.

Die beiden deutschen Teilnehmer, Robert Clemens Bircheneder und Markus Steinlein, der bei den Grand Masters antratt, beendeten die Weltmeisterschaft mit einem 29. und 35. Platz.
World Foil Championships: Nicolas Goyard und Sofia Renna gewinnen
World Foil Championships: Nicolas Goyard und Sofia Renna gewinnen
World Foil Championships: Nicolas Goyard und Sofia Renna gewinnen
Mit noch deutlicherer Dominanz als Nicolas Goyard präsentierte sich Sofia Renna bei den Damen. Abgesehen von zwei Disqualifikationen und einem Achtungserfolg der Tschechin Jana Slăťvovă, die im 19. Rennen vor ihr ins Ziel fuhr, belegte die Lokalmatadorin durchgängig den ersten Platz und kann die Welltmeisterschaft mit einem überragenden 23. Platz in der Gesamtwertung für sich entscheiden. Die fünfzehnjährige Südtirolerin Linda Oprandi, die seit ihrem neunten Lebensjahr Regatten fährt, belegt den zweiten Platz vor Jana Slăťvovă.

Bei den Junioren, die in einer eigenen Gruppe fuhren, bei der auch zwei Nachwuchsfahrerinnen starten, war abgesehen von Robin Sijan Zico Zely aus der Schweiz, ein rein italienisches Teilnehmer- und Teilnehmerinnenfeld am Start. Leonardo Tomasini beendet die Läufe mit einer hervorragenden Leistung mit dem ersten Platz, gefolgt von Mattia Saoncella und Valentino Blewett.


2022 Formula Foil World Championships - Highlights


Formula Windsurfing Foil World Championships Herren
1. Nicolas Goyard (FRA)
2. Thomas Goyard (FRA)
3. Elia Colombo (SUI)
4. Luuc van Opzeeland (NED)
5. Sebastian Schärer (SUI)

Formula Windsurfing Foil World Championships Damen
1. Sofia Renna (ITA)
2. Linda Oprandi (ITA)
3. Jana Slăťvovă (CZE)
4. Marta Monge (ITA)
5. Manon Berger (SUI)

Formula Windsurfing Foil World Championships Junioren
1. Leonardo Tomasini (ITA)
2. Mattia Saoncella (ITA)
3. Valentino Blewett (ITA)
4. Luca Barletta (ITA)
5. Giulio Orlandi (ITA)

Fotos: Elena Giolai, www.formulawindsurfing.org

Contests


News


Neu auf Windsurfers