Starboard Techwear: warm anziehen für den Winter

Starboard Techwear: warm anziehen für den Winter

Mit Starboards Techwear könnt ihr auch problemlos im Winter auf dem Wasser warm bleiben.

von Lukas Poddig
Ja, man kann es nicht mehr leugnen: die kalte Jahreszeit steht vor der Tür. Das heißt für viele die Winterneos wieder rauszukramen und sich um Boots und Handschuhe Gedanken zu machen.

Beim Stand-up Paddling dagegen ist das mit der Kälte so eine Sache: einerseits will man sich warm anziehen, wenn man länger als nur ein paar Minuten entspannt paddeln gehen will, andererseits ist da diese ständige Angst vor'm Reinfallen, denn dann wird auch aus der wärmsten Kleidung schnell eine sichere Erkältung.

Starboards Techwear versucht, genau dieses Problem zu lösen. Ein mehrlagiger SUP-Anzug aus Funktionsmaterial der sowohl atmungsaktiv ist, als auch im Falle des Falles wasserdicht ist und wärmt. Das Prinzip ist bekannt von Regen-und Winterbekleidung: Mehrlagige Textilien - meist bestehend aus zwei oder drei Layer, sind für Wasser in Tropfenform undurchlässig, lassen aber Wasser in Dampfform von innen nach außen entweichen. Dafür sorgt entweder eine Membran oder eine Beschichtung. Die Vorteile gegenüber Neopren: Der sehr leichte Anzug lässt sich schnell an- und ausziehen und nimmt kein Wasser auf, Tropfen lassen sich einfach abschütteln - man steigt immer in einen trockenen Anzug und kann je nach Belieben wärmenden First Layer darunter ziehen.

Weitere Infos und die SUP-Anzüge für einen trockenen Winter findet ihr hier.