WINDSURFERS HOME
WINDSURFERS auf Facebook WINDSURFERS auf Twitter WINDSURFERS auf Google+ WINDSURFERS auf Instagram
 

Dany Bruch startet durch: Der Gründer von Bruch Boards im Interview - Teil 3


Jedes Jahr gibt es weniger Wave-Worldcups auf der Worldtour. Klitmøller findet keinen Sponsor mehr, La Torche findet nicht statt und auch der Aloha Classic ist leider kein Thema mehr. Der Tourplan besteht aktuell nur aus Pozo, Teneriffa und Sylt. Müssen wir in Zukunft auch "deinen" Teneriffa-Worldcup sorgen machen?
Der Worldcup findet jetzt schon das achte Jahr in Folge statt und auch wenn wir keine Mega-Bedingungen haben, so können wir doch auf jeden Fall ein Ergebnis vorzeigen – wie bisher jedes Jahr. Das ist das Wichtigste. Eigentlich sah die Vorhersage echt schrecklich aus und dann fällt so ein Event ins Wasser. Zum Glück hat sich das Last Minute noch ein wenig geändert. Das Event hat sich etabliert ist für jedes Jahr fest geplant. Ich gehe davon aus und hoffe, dass es so weitergeht.


Dany Bruch startet durch: Der Gründer von Bruch Boards im Interview
Dany Bruch startet durch: Der Gründer von Bruch Boards im Interview

Zusätzlich bist du auch noch im Worldcup erfolgreich. Letztes Jahr bis du wieder in die prestigeträchtigen Top-10 gekommen. Was ist dein Ziel für dieses Jahr?
Darüber war ich auf jeden Fall super happy und ich will das Top-10 Ergebnis auf Sylt halten, auch wenn ich heute Pech hatte. Heutzutage wollen alle Fahrer in die Top-10 kommen und dementsprechend wird das immer schwerer. Gerade hat das Level auch wieder einen Sprung gemacht. Wenn einer etwas vormacht, müssen alle anderen nachziehen. Dadurch befindet sich das Level aktuell in den Wolken. Deswegen bin ich auch wirklich zufrieden.



Dany Bruch startet durch: Der Gründer von Bruch Boards im Interview

Du befindest dich in der Gründungsphase deiner Firma, du testest, du entwickelst, du musst trainieren – und du bist Vater. Wie bekommst du deine Familie mit unter den Hut?
Mein Sohn wird am Tag nach dem Worldcup zwei Jahre alt. Letztes Jahr war ich jeden Tag acht bis neun Stunden in der Factory am werken. Früher war ich immer fast die Hälfte des Jahres unterwegs, aber wenn ich dann zuhause war, war ich zu 100% für die Family da. Letztes Jahr war ich quasi die ganze Zeit auf der Insel aber den ganzen Tag am arbeiten. Natürlich möchte man möglichst viel Zeit mit der Familie verbringen. Viel um die Welt gekommen, wie zum Beispiel meiner Reise zu den Faröern, bin ich deswegen nicht. Generell war auch der Plan wegen der Family weniger zu reisen. Jetzt wurde dieser Plan durchkreuzt und ich muss für die Entwicklung wieder nach Thailand fliegen. Zusätzlich habe ich vor, in Zusammenarbeit mit einigen Surfshops, Testivals in ganz Europa anzubieten – England, Frankreich, Deutschland, Holland, Dänemark usw. Darauf habe ich richtig Bock! Ich glaube, dass es ist immer die bessere Werbung ist, wenn die Surfer tatsächlich auf dem Brett stehen, es anfassen und ausprobieren können, als wenn viel über ein Brett geschrieben oder es in der Werbung angepriesen wird. Auf Vorhersage fliege ich mit Julian zu den Spots und bringe die Boards mit. Dann kann jeder unsere Bretter testen. Und ich weiß, dass die Bretter für sich sprechen.



Fotos: PWA/John Carter, privat
Text: Lars Niggemeyer



Alle Bilder (19):


PEOPLE


Lennart Neubauer im Interview: Deutschlands neue Freestyle Waffe

Lennart Neubauer im Interview

Deutschlands neue Freestyle Waffe

Platz 13 beim PWA Worldcup auf Sylt, dazu ein Sieg gegen ...
Michele Becker: Noch lange nicht am Ziel

Michele Becker

Noch lange nicht am Ziel

Manchmal verliert man, manchmal gewinnen die anderen. Michele Becker im WINDSURF ...
New Kids on the Wave: Anton und Leo Richter beim Summer Opening auf Sylt

New Kids on the Wave

Anton und Leo Richter beim Summer Opening auf Sylt

Foilen statt Heulen? Nein! Leo und Anto ...

MORE PEOPLE


Der Segelmacher: Monty Spindler

Der Segelmacher

Monty Spindler

Seinen Namen kennt fast jeder Windsurfer auf der Welt. Zwar sind die „fetten Jahre“ längst Geschichte, aber Monty Spindler ist noch immer hochmotiviert seine Segel weiter zu entwickeln. Nac ...
Finian Maynard im Interview: Von der Passion zur eigenen Marke

Finian Maynard im Interview

Von der Passion zur eigenen Marke

Finian Maynard hat in seiner sportlichen Karriere schon vieles erreicht, jetzt wagt er den nächsten Schritt um seine Fußspuren für immer im Windsur ...
Werner Kosellek: Der heimliche Pionier des Windsurf-Foils

Werner Kosellek

Der heimliche Pionier des Windsurf-Foils

Es gibt sie – die Leute im Sport die nicht im Rampenlicht stehen und trotzdem ihren kleinen Teil zum großen Ganzen beitragen, während sie im Hintergrund „st ...
Nic Hibdige im Interview: Her mit Hand Drags und Duck Jibes!

Nic Hibdige im Interview

Her mit Hand Drags und Duck Jibes!

Nic Hibdige ist Windsurfprofi, zumindest gehört er zu den 17 besten Freestylern auf dieser Welt. Warum er trotzdem täglich die Schaufel schwingt und Zäu ...
Bandscheibenvorfall: Plötzliches Saisonaus für Vincent Langer

Bandscheibenvorfall

Plötzliches Saisonaus für Vincent Langer

Vincent Langer hat bei der Deutschen Meisterschaft im August ordentlich abgeräumt. Jetzt stand für den ehemaligen Serienboard- und Formula-Weltmeister noch der PWA W ...
'Ich bin nicht der beste Freestyler der Welt': Ein Interview mit dem besten Freestyler der Welt

'Ich bin nicht der beste Freestyler der Welt'

Ein Interview mit dem besten Freestyler der Welt

Gollito Estredo ist die ultimative Wettkampf-Maschine. Im WINDSURFERS-Interview zeigt er sich von seiner menschlichen Seite. ...
Dany Bruch startet durch: Der Gründer von Bruch Boards im Interview

Dany Bruch startet durch

Der Gründer von Bruch Boards im Interview

Heißt es jetzt Diamond Boards oder Bruch Boards? Wir haben Gründer Dany Bruch bei seinem Wave-Worldcup auf Teneriffa persönlich gefragt. ...
Oliver Tom Schliemann: Teilzeitprofi als Hobby

Oliver Tom Schliemann

Teilzeitprofi als Hobby

Oliver Tom Schliemann alias "OTS" ist jedem deutschen Regattafahrer ein Begriff. Nicht nur als Dauerteilnehmer beim Weltcup auf Sylt taucht OT in den Ergebnislisten häufig mi ...
Niclas Nebelung: Die neue Nummer 1 im Freestyle

Niclas Nebelung

Die neue Nummer 1 im Freestyle

Freestyle- und Wirtschaftsinformatik-Karriere statt Fußballprofi. Niclas Nebelung mischt die Windsurfszene auf ungewöhnliche Art und Weise auf. Das Supertalent im WIND ...
Sechs Monate Pause nach Doppelfraktur: Alessio Stillrich über seine Horror-Verletzung

Sechs Monate Pause nach Doppelfraktur

Alessio Stillrich über seine Horror-Verletzung

Ein Sturz mit fatalen Folgen - im WINDSURFERS-Interview berichtet Alessio Stillrich, über eine dramatische Rettungsaktion und ob er sich wieder komplett erholen wird. ...
Fleißig. Ehrgeizig. Perfektionistisch.: Deutschlands Slalom-Hoffnung Michele Becker im Interview

Fleißig. Ehrgeizig. Perfektionistisch.

Deutschlands Slalom-Hoffnung Michele Becker im Interview

Der zweifache Deutsche Jugend-Meister Michele Becker befindet sich gerade auf Teneriffa zu einem dreimonatigem Trainings-Camp. Jetzt, wo der 19-Jährige aus Bargtehe ...
Der Trainer der Stars: Josep Pons im Interview

Der Trainer der Stars

Josep Pons im Interview

Wave-Worldcupper Josep Pons ist der bekannteste Windsurf-Trainer der Welt. Von der Powerhalse bis zum Pushloop-Forward, vom Anfänger bis zum Profi - er kann jedem weiterhelfe ...
Vincent Langer über seine neue Marke VINC Wetsuits: 'Es gibt genug Schrott auf dem Markt.'

Vincent Langer über seine neue Marke VINC Wetsuits

'Es gibt genug Schrott auf dem Markt.'

Vincent Langer rebelliert mit einer eigenen Neopren-Marke gegen die etablierten Industrie-Giganten. ...
Spaniens neues Supertalent: Marc Paré im Interview

Spaniens neues Supertalent

Marc Paré im Interview

Der junge Spanier Marc Paré gilt als das größte Talent der Worldtour. Wird er der neue Víctor Fernández? Der zweifache PWA Youth-Weltmeister im WINDSURFERS Interview. ...