WINDSURFERS HOME
WINDSURFERS auf Facebook WINDSURFERS auf Twitter WINDSURFERS auf Google+ WINDSURFERS auf Instagram
 

Designer aus Leidenschaft: Patrik Diethelm im Interview - Teil 3


Welche Segellinien werden rausgebracht?
Als erstes haben wir mit den Wavesegel angefangen weil es natürlich einfacher ist. Das ging ehrlich gesagt auch relativ schnell und danach haben wir uns sofort an die Slalom und Foil Segel rangemacht. Mit den zwei Extremen wollten wir unseren Lernprozess schnell hinter uns bringen und wir sind was die Performance im Vergleichstest angeht nach 11 Monaten wirklich sehr gut dabei. Wer mich kennt weiß das wir unserer Philosophie treu sind und erst etwas auf den Markt bringen wenn alles von A-Z durchgetestet ist. Also als nächstes sind alle verschiedenen Materialien an der Reihe und danach kommen noch die Latten wobei ich da während meiner Wettkampfzeit sehr große Erfahrung gemacht habe und das schnell durch sein wird. Die ersten Prototypen werden wir schon diesen Januar an der Boot präsentieren.


Designer aus Leidenschaft: Patrik Diethelm im Interview
Designer aus Leidenschaft: Patrik Diethelm im Interview

Ihr seid als Marke stark aktiv das Foilsurfen zu pushen. Wie siehst du das Foilsurfen? Hat es das Potential welches der Markt gerade versucht den Windsurfern glauben zu machen oder ist es nur ein Hype um Verkaufszahlen zu pushen?
Natürlich ist das Foilsurfen anders als Windsurfen. Man braucht neues Material und lernt diese Art des Surfens komplett neu. Aber für einen Windsurfer ist das absolut möglich. Wer Windsurfen gelernt hat, hat meist Monate damit verbracht auf dem Board zu stehen und das Gleiten zu üben. Für die erste richtige Halse hat es dann wieder Monate, wenn nicht sogar Jahre gebraucht.

Beim Foilsurfen wirst du schon am ersten Tag deine ersten Flüge unternehmen und dich schnell weiterentwickeln. Der Lohn dafür ist eine Erweiterung von deinem Sport. Du pushst das Windlimit nach unten, kannst öfters aufs Wasser und hast dazu noch einen neuen spektakulären Kick im Gegensatz zum Gleiten.

Aber Windsurfen in der bisherigen Art wird natürlich genau gleich attraktiv bleiben. An Spots wo oft konstante Windbedingungen herrschen, es vielleicht sogar einen guten Wavespot hat oder in Revieren wo der Wind meist stark bläst braucht man kein Foil und die meisten werden auf herkömmlichen Windsurfboards mehr Spaß haben. Aber Foilen gibt uns die Möglichkeit den Sport zu erweitern, da hinzugehen wo es bisher nicht so ideal war zum Windsurfen (bei vielen vor der Haustür) und auch bei weniger Wind „schnell“ zu sein. Das ist eine große Chance für unseren Sport.

Dann spannen wir den Bogen einmal aus aktuellem Anlass. In Lüderitz wurden in diesem Jahr Geschwindigkeiten nahe dem Weltrekord von Antoine Albeau gefahren. Glaubst du dass der Weltrekord noch einmal fallen wird? Und kann das Thema Foil beim Speedsurfen eine Rolle spielen?
Ich denke schon, dass der Rekord fallen wird. Der Kanal ist wesentlich besser geworden als in dem Jahr in welchem Antoine den Rekord gefahren ist. Es sollten 54 Knoten oder sogar 55 Knoten möglich sein. Aber was danach kommt?
Beim Foilsurfen wiederum stehen wir noch am Anfang. Das Foilsurfen gibt es noch nicht so lange. Es fehlt an Erfahrung und Können. Wir alle lernen auf dem Foil. Vielleicht schafft es jemand demnächst die 40 Knoten auf dem Foil zu surfen. So oder so bin ich mir sicher wird die Entwicklung noch lange nicht zu Ende sein – das betrifft auch die Geschwindigkeiten.


Designer aus Leidenschaft: Patrik Diethelm im Interview

Abschließend: Siehst du generell neue Entwicklungen bei den Windsurfboards?
Es gab ja vor einigen Jahren einen „Big Step“. Von den langen und schmalen Boards hin zu den breiten und kürzeren Brettern. Nachdem es eine Zeit lang vielleicht zu kurz geworden ist haben sich alle Boards auf eine gewisse Länge und Breite eingestellt. Ich denke, die Shapes sind heute gut ausentwickelt. Natürlich werden mit kleinen Änderungen immer wieder verschiedene Ergebnisse in den Fahrleistungen erzielt und wie in manchen Sportarten geht es schlussendlich auch oft ums Detail. So kann man zum Beispiel ein Shape besonders schnell machen aber es wird bei den Manövern sicher Nachteile haben. In dem Sinn kann jedes Produkt quasi individualisiert werden. So hat der Windsurfer bzw. Kunde viele gute Produkte auf dem Markt, er muss nur wissen welches er benötigt oder bevorzugt. Wo wir aber einen riesen Schritt in verbesserter Fahrleistung gemacht haben ist eben mit der Airinside-Konstruktion und das hat sehr viel mehr gebracht. Diese Konstruktion hat auch noch so viel mehr zu geben und ich habe noch so viele Ideen welche ich ausprobieren will, da können wir noch viele, viele Jahre testen und eins oben drauf setzen.

Vielen Dank für deine Zeit!



Alle Bilder (28):


PEOPLE


Antoine Martin - auf dem Weg nach oben: Der Aloha Classic Gewinner im Interview

Antoine Martin - auf dem Weg nach oben

Der Aloha Classic Gewinner im Interview

Gewinner des Aloha Classic, der IWT Tour ...
Yentel Caers: Der Weltmeister im Interview

Yentel Caers

Der Weltmeister im Interview

2019 wurde für Yentel Caers ein Traum war. Endlich konnte der 24-Jä ...
Mission Titelverteidigung: Pierre Mortefon im Interview

Mission Titelverteidigung

Pierre Mortefon im Interview

Pierre Mortefon fährt seit Jahren konstant an der Spitze mi ...

MORE PEOPLE


Tochter, Titelverteidigung und Triple: Philip Köster im Interview

Tochter, Titelverteidigung und Triple

Philip Köster im Interview

WINDSURFERS-Redakteur Ingo Meyer erwischte einen gut gelaunten Philip Köster, der vor völlig neuen Aufgaben steht, für ein Telefon-Intervie ...
Bunt und anders: Der JAKLAR-Macher Harry Goeft im Interview

Bunt und anders

Der JAKLAR-Macher Harry Goeft im Interview

Auf der anderen Seite des Bildschirms von JAKLAR Positive Vibes. Ein Gespräch mit dem „größten Fan, den der Windsurfsport je gesehen hat“. ...
Auf Erfolgskurs: Nico Prien im Interview

Auf Erfolgskurs

Nico Prien im Interview

Nico Prien hat eine mehr als ordentliche Saison hinter sich – Deutscher Meister (geteilt mit Gunnar Asmussen), DWC-Sieger (Overall und Racing) und dazu noch ein ziemlich erfolgreicher ...
Designer aus Leidenschaft: Patrik Diethelm im Interview

Designer aus Leidenschaft

Patrik Diethelm im Interview

Zum 10-jährigen Jubiläum von Patrik sprachen wir mit Patrik Diethelm über die aktuellen Entwicklungen im Windsurfsport und seiner Marke. ...
Schnelle Turns und lauter Tekkno: Lina Erpenstein im Interview

Schnelle Turns und lauter Tekkno

Lina Erpenstein im Interview

Lina Erpenstein ist nicht nur Deutschlands erfolgreichste Windsurferin, sondern auch eifrige Medizinstudentin und engagierte D-Jane. Wie das geht, erfahrt ihr im W ...
Sebastian Wenzel: Der Shaper der Weltmeister

Sebastian Wenzel

Der Shaper der Weltmeister

Weltmeistertitel, Teamwork und der Mythos von Shaperaum-Romantik - ein Gespräch mit Fanatic Shaper Sebastian Wenzel. ...
Meiky Wieczorek: Der Freestyle-Hotshot

Meiky Wieczorek

Der Freestyle-Hotshot

Wer springt Double Powermoves mit kraftvollem und doch geschmeidigem Style in beide Richtungen? Wer lässt die böigsten Starkwindbedingungen aussehen wie eine Session mit Traumb ...
Lennart Neubauer im Interview: Deutschlands neue Freestyle Waffe

Lennart Neubauer im Interview

Deutschlands neue Freestyle Waffe

Platz 13 beim PWA Worldcup auf Sylt, dazu ein Sieg gegen Kiri Thode – der 15 Jahre junge Lennart Neubauer ist der neue Shooting Star im Freestyle. Im Interview ...
Michele Becker: Noch lange nicht am Ziel

Michele Becker

Noch lange nicht am Ziel

Manchmal verliert man, manchmal gewinnen die anderen. Michele Becker im WINDSURFERS Interview über sein Wintertraining, kleinere Rückschläge und warum er trotzdem noch la ...
New Kids on the Wave: Anton und Leo Richter beim Summer Opening auf Sylt

New Kids on the Wave

Anton und Leo Richter beim Summer Opening auf Sylt

Foilen statt Heulen? Nein! Leo und Anton Richter berichten von ihrer ersten großen Regatta. ...
Der Segelmacher: Monty Spindler

Der Segelmacher

Monty Spindler

Seinen Namen kennt fast jeder Windsurfer auf der Welt. Zwar sind die „fetten Jahre“ längst Geschichte, aber Monty Spindler ist noch immer hochmotiviert seine Segel weiter zu entwickeln. Nac ...
Finian Maynard im Interview: Von der Passion zur eigenen Marke

Finian Maynard im Interview

Von der Passion zur eigenen Marke

Finian Maynard hat in seiner sportlichen Karriere schon vieles erreicht, jetzt wagt er den nächsten Schritt um seine Fußspuren für immer im Windsur ...
Werner Kosellek: Der heimliche Pionier des Windsurf-Foils

Werner Kosellek

Der heimliche Pionier des Windsurf-Foils

Es gibt sie – die Leute im Sport die nicht im Rampenlicht stehen und trotzdem ihren kleinen Teil zum großen Ganzen beitragen, während sie im Hintergrund „st ...
Nic Hibdige im Interview: Her mit Hand Drags und Duck Jibes!

Nic Hibdige im Interview

Her mit Hand Drags und Duck Jibes!

Nic Hibdige ist Windsurfprofi, zumindest gehört er zu den 17 besten Freestylern auf dieser Welt. Warum er trotzdem täglich die Schaufel schwingt und Zäu ...