WINDSURFERS HOME
WINDSURFERS auf Facebook WINDSURFERS auf Twitter WINDSURFERS auf Google+ WINDSURFERS auf Instagram
 

Deutschlands Slalom-Hoffnung Michele Becker im Interview - Teil 3


Findest du Slalom spannender als Freestyle?
Freestyle ist inzwischen an die zweite Stelle hinter Slalom gerückt. Dabei liegt es mir sehr etwas zu üben. Ich werde da sehr ehrgeizig. Ich kann eine Stunde lang die ganze Zeit nur denselben Trick üben. Dieses Gefühl, wenn man dann den Trick steht und ein neues Level erreicht ist richtig motivierend. Zum Freestyle gehört auch die Freiheit, dass man, sobald man ein bestimmtes Level erreicht hat, die Tricks kombinieren kann, oder, dass man sich mit Freunden messen kann und dabei coole Fotos entstehen. Im Slalom fasziniert mich die Perfektion, auf die man hinarbeitet. Man lernt wie viel man durch kleine Veränderungen am Material oder an einem selbst an der Performance verbessern kann. Freestylen gehe ich mittlerweile nur noch etwa 15 mal pro Jahr. Aber auch nur wenn keine Events anliegen. Vor allem wegen der Verletzungsgefahr.


Deutschlands Slalom-Hoffnung Michele Becker im Interview
Deutschlands Slalom-Hoffnung Michele Becker im Interview

Hast du schonmal überlegt Profi zu werden?
Ja, natürlich! Ich glaube das hat jeder begeisterte junge Windsurfer schon einmal. Bei mir hat das immer sehr stark gewechselt. Mal war ich für ein halbes Jahr richtig motiviert. So: "Das wird was!" Aber dann hört man, wie sich die Freunde Ausbildungen oder ähnliches aussuchen. Dann habe ich mir schon überlegt, dass es ja eigentlich ganz schön wäre, etwas Sichereres zu haben. Als Windsurfer verdient man ja leider nicht so viel. Zwar schon genug, um davon gut zu leben, aber für die Zukunft hat man halt nichts. Darüber habe ich mich auch schon mit meinen Eltern unterhalten, doch die unterstützen mich dabei und waren auch dafür, dass ich das ein Jahr surfen gehe.

Du hast jetzt ein halbes Jahr Vollzeit-Windsurfen hinter dir. Du hast quasi in den Lifestyle hereingeschnuppert. Haben sich deine Prioritäten verschoben? Willst du jetzt Voll-Profi werden?
Mein Ziel ist es die Sponsoren während der Saison 2018 zu überzeugen, dass ich das Potential habe ein erfolgreicher Windsurf-Profi zu werden. Egal wie die Saison läuft werde ich diesen Herbst ein Studium beginnen. Wahrscheinlich werde ich Elektrotechnik in Kiel studieren, um später den Betrieb von meinem Vater übernehmen zu können. Während des Studiums werde ich aber weiterhin versuchen das Windsurfen professionell zu betreiben, um neben der Uni nicht noch viel arbeiten zu müssen. Mal sehen, wie weit ich mit dem Plan komme.


Deutschlands Slalom-Hoffnung Michele Becker im Interview

Zurück zum Surfen. Du bist aktuell schon 2,5 Monate zum Slalom-Training auf Teneriffa. Wie kann man sich das vorstellen? Warst du auch mal zu Abwechslung auf dem Waveboard oder bist du jeden Tag straight Slalom gefahren?
Auf Teneriffa findet auch dieses Jahr wieder das TWS Slalom Training statt, bei dem auch viele PWA Profis trainieren. Seit Mitte Dezember bin ich schon hier, um mich unter anderem an mein neues Material zu gewöhnen. Als noch kein Training war, habe ich auch einige gute Wave- und Freestyletage genossen. Anfang Januar ging dann das organisierte Training mit Startboot und Halsentonnen los. Leider habe ich etwa zur gleichen Zeit gesundheitliche Probleme bekommen. Durch Bakterien im Magen bin ich etwa drei Wochen ausgefallen und bin nun erst Mitte Februar mit Antibiotika durch. Während der letzten Zeit war ich also statt Vollgas mit der Weltelite zu trainieren jeweils nur einige Stunden pro Woche auf dem Wasser. Bis Ende März bin ich noch hier und bin zuversichtlich, dass ich zumindest den letzten Monat wie geplant trainieren kann.



Alle Bilder (30):


PEOPLE


Michele Becker: Noch lange nicht am Ziel

Michele Becker

Noch lange nicht am Ziel

Manchmal verliert man, manchmal gewinnen die anderen. Michele Becker im WINDSURF ...
New Kids on the Wave: Anton und Leo Richter beim Summer Opening auf Sylt

New Kids on the Wave

Anton und Leo Richter beim Summer Opening auf Sylt

Foilen statt Heulen? Nein! Leo und Anto ...
Der Segelmacher: Monty Spindler

Der Segelmacher

Monty Spindler

Seinen Namen kennt fast jeder Windsurfer auf der Welt. Zwar sind die „fetten Jahre“ l&aum ...

MORE PEOPLE


Finian Maynard im Interview: Von der Passion zur eigenen Marke

Finian Maynard im Interview

Von der Passion zur eigenen Marke

Finian Maynard hat in seiner sportlichen Karriere schon vieles erreicht, jetzt wagt er den nächsten Schritt um seine Fußspuren für immer im Windsur ...
Werner Kosellek: Der heimliche Pionier des Windsurf-Foils

Werner Kosellek

Der heimliche Pionier des Windsurf-Foils

Es gibt sie – die Leute im Sport die nicht im Rampenlicht stehen und trotzdem ihren kleinen Teil zum großen Ganzen beitragen, während sie im Hintergrund „st ...
Nic Hibdige im Interview: Her mit Hand Drags und Duck Jibes!

Nic Hibdige im Interview

Her mit Hand Drags und Duck Jibes!

Nic Hibdige ist Windsurfprofi, zumindest gehört er zu den 17 besten Freestylern auf dieser Welt. Warum er trotzdem täglich die Schaufel schwingt und Zäu ...
Bandscheibenvorfall: Plötzliches Saisonaus für Vincent Langer

Bandscheibenvorfall

Plötzliches Saisonaus für Vincent Langer

Vincent Langer hat bei der Deutschen Meisterschaft im August ordentlich abgeräumt. Jetzt stand für den ehemaligen Serienboard- und Formula-Weltmeister noch der PWA W ...
'Ich bin nicht der beste Freestyler der Welt': Ein Interview mit dem besten Freestyler der Welt

'Ich bin nicht der beste Freestyler der Welt'

Ein Interview mit dem besten Freestyler der Welt

Gollito Estredo ist die ultimative Wettkampf-Maschine. Im WINDSURFERS-Interview zeigt er sich von seiner menschlichen Seite. ...
Dany Bruch startet durch: Der Gründer von Bruch Boards im Interview

Dany Bruch startet durch

Der Gründer von Bruch Boards im Interview

Heißt es jetzt Diamond Boards oder Bruch Boards? Wir haben Gründer Dany Bruch bei seinem Wave-Worldcup auf Teneriffa persönlich gefragt. ...
Oliver Tom Schliemann: Teilzeitprofi als Hobby

Oliver Tom Schliemann

Teilzeitprofi als Hobby

Oliver Tom Schliemann alias "OTS" ist jedem deutschen Regattafahrer ein Begriff. Nicht nur als Dauerteilnehmer beim Weltcup auf Sylt taucht OT in den Ergebnislisten häufig mi ...
Niclas Nebelung: Die neue Nummer 1 im Freestyle

Niclas Nebelung

Die neue Nummer 1 im Freestyle

Freestyle- und Wirtschaftsinformatik-Karriere statt Fußballprofi. Niclas Nebelung mischt die Windsurfszene auf ungewöhnliche Art und Weise auf. Das Supertalent im WIND ...
Sechs Monate Pause nach Doppelfraktur: Alessio Stillrich über seine Horror-Verletzung

Sechs Monate Pause nach Doppelfraktur

Alessio Stillrich über seine Horror-Verletzung

Ein Sturz mit fatalen Folgen - im WINDSURFERS-Interview berichtet Alessio Stillrich, über eine dramatische Rettungsaktion und ob er sich wieder komplett erholen wird. ...
Fleißig. Ehrgeizig. Perfektionistisch.: Deutschlands Slalom-Hoffnung Michele Becker im Interview

Fleißig. Ehrgeizig. Perfektionistisch.

Deutschlands Slalom-Hoffnung Michele Becker im Interview

Der zweifache Deutsche Jugend-Meister Michele Becker befindet sich gerade auf Teneriffa zu einem dreimonatigem Trainings-Camp. Jetzt, wo der 19-Jährige aus Bargtehe ...
Der Trainer der Stars: Josep Pons im Interview

Der Trainer der Stars

Josep Pons im Interview

Wave-Worldcupper Josep Pons ist der bekannteste Windsurf-Trainer der Welt. Von der Powerhalse bis zum Pushloop-Forward, vom Anfänger bis zum Profi - er kann jedem weiterhelfe ...
Vincent Langer über seine neue Marke VINC Wetsuits: 'Es gibt genug Schrott auf dem Markt.'

Vincent Langer über seine neue Marke VINC Wetsuits

'Es gibt genug Schrott auf dem Markt.'

Vincent Langer rebelliert mit einer eigenen Neopren-Marke gegen die etablierten Industrie-Giganten. ...
Spaniens neues Supertalent: Marc Paré im Interview

Spaniens neues Supertalent

Marc Paré im Interview

Der junge Spanier Marc Paré gilt als das größte Talent der Worldtour. Wird er der neue Víctor Fernández? Der zweifache PWA Youth-Weltmeister im WINDSURFERS Interview. ...
Alessio Stillrich im Interview: Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Alessio Stillrich im Interview

Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Mit Leon Jamaer zusammen hat Alessio Stillrich dieses Jahr auf Sylt den neunten Platz beim Waveriding erreicht. In der Overall-Wertung ist er damit ...