WINDSURFERS HOME
WINDSURFERS auf Facebook WINDSURFERS auf Twitter WINDSURFERS auf Google+ WINDSURFERS auf Instagram
 

Graham Ezzy – zum Klönschnack in Hamburg - Teil 2


Motorräder fahren mit lautem Knattern an uns vorbei, wieder geht das Wort unter. Ob er bei seinem Vater, dem Segelmacher David Ezzy, überhaupt eine Chance hatte, nicht Windsurfer zu werden, wiederholen wir die Frage. Graham überlegt: „Dass ich irgendwas mit dem Sport zu tun haben werde, war wohl nicht zu verhindern. Meine jüngeren Geschwister gehen aber nur ganz selten, höchstens alle paar Jahre windsurfen.“ Sein Bruder lebt als Schauspieler in Kalifornien, wo er an der Hochschule „CalArts“ in Los Angeles studierte. Seine Schwester, ebenfalls in Kalifornien, tanzt etwas aus der „kreativen Reihe“ und spezialisiert sich auf Wissenschaften. Graham hingegen begann im Alter von acht Jahren mit dem Wassersport, ab 13 oder 14 wurde dann alles ernst. Wie sein Vater kürzlich in einem Video-Interview verriet, traute sich Graham in den Anfangsjahren nicht, bei Sprüngen das Trapez auszuhaken. Somit sprang er die ganze Zeit „hooked“. Was damals für einige Schmunzler am Strand sorgte, bringt dem Hawaiianer heute die nötige Sicherheit bei einhändigen sowie -füßigen Sprüngen. „Immerhin springe ich inzwischen ausgehakt“, grinst Graham.

Graham Ezzy – zum Klönschnack in Hamburg
Graham Ezzy – zum Klönschnack in Hamburg

Von dem frisch renovierten Kulturzentrum Rote Flora, welches seit den 80er Jahren besetzt ist, wummert der Bass erneut zu uns rüber. Das Bier fängt an zu zittern und bildet durch das Aufschäumen wieder eine kleine Krone auf den faden Rückständen. Nach einem kräftigen Schluck fragen wir Graham erneut über seinen Vater. „Wie war es, in seinem Schatten zu stehen?“ Er hasste es, wiederholt er dreimal. „Es gab Jahre, da machte es mich richtig wütend!“ Gerade in der Anfangszeit, als die ersten Reisen seiner noch jungen Karriere begannen, stieß ihm der Vergleich mit seinem Vater stets übel auf. „Ich erinnere mich noch heute an Länder wie Japan oder Frankreich, wo ich die Sprache nicht beherrschte. Andere stellten mich dann als Graham Ezzy vor – und die Reaktion blieb weitgehend aus. Als dann aber der Name David Ezzy fiel, waren auf einmal alle super interessiert an mir.“ (lacht) Es war das Gefühl, keine eigene Identität zu haben, dass ihn so sauer werden ließ, verrät er uns.


Graham Ezzy – zum Klönschnack in Hamburg

„Ich befürchtete, niemals aus seinem Schatten hervortreten zu können.“ Heute ist er es. Um Meter, gar Meilen. Inzwischen verbinden wohl mehr Leute Graham mit dem Namen Ezzy als David. „Jetzt sehe ich das alles auch ganz anders. Da ich nun selber eine Identität habe, kann ich das viel besser respektieren, was mein Papa macht.“ Weiter sei es inzwischen eine große Ehre für ihn, mit David in Verbindung gebracht zu werden, verrät Graham. Dabei sind Vater und Sohn aus dem Hause Ezzy zwar sehr ähnlich, aber keineswegs gleich. „Wir teilen dieselbe Leidenschaft, aber ich nehme vieles lockerer, bin weniger ehrgeizig“, erklärt der Lockenkopf ruhig und schlürft an seinem Getränk. „Windsurfen ist sein Leben, er ist süchtig danach!“



Alle Bilder (23):
Graham Ezzy: 'Es hat lange gedauert, bis ich den Backloop beidseitig beherrschte.'
Freestyle-Tricks beim Waveriding – Der Hawaiianer gilt hierbei als absoluter Vorreiter
Windsurfen ist seine Leidenschaft - doch längst nicht nur die einzige
Stets gute Laune und künstlerisch begabt: Graham Ezzy
Nach mehreren Jahren auf Quatro Boards ist er inzwischen auf Brettern von Tabou unterwegs
'Aerials lernte ich erst in meinem aller ersten World Cup Heat.'
Reisen: die Vorteile eines Windsurfprofis
Ordentlich Spray vor Ho'okipa: Graham ist im Waveriding eines der größten Talente
'Ich werde niemals andere Segel fahren!' – GE über die Segelmarke seines Vaters
Auch ohne Swell macht der 26-Jährige eine gute Figur
Früher sprang der Lockenkopf stets unausgehakt - heute einer seiner Vorteile
Backloop im Windsurfparadies
Ob einhändig oder mit nur einem Fuß: Graham liebt Backloops
Nicht nur auf dem Wasser ein einzigartiges Talent: Zuletzt versuchte sich Graham erfolgreich als Schriftsteller
Sein Zuhause: Ho'okipa
In Sachen Aerials macht ihm so schnell niemand etwas vor
Die Carving-Takas 'erfand' er: 'Das Geheimnis ist, dass man sich auf das Brett fokussiert!'
Stylish, stylisher, Ezzy!
Der vielleicht einzige Mann, bei dem Birkenstocksandalen kein No-go sind


PEOPLE


Family Business: Liam und Björn Dunkerbeck im Interview

Family Business

Liam und Björn Dunkerbeck im Interview

Der Name verpflichtet: Liam Dunkerbeck ist auf dem besten We ...
John Carter: Vom Tellerwäscher zum Starfotograf

John Carter

Vom Tellerwäscher zum Starfotograf

Jeder Windsurfer kennt und liebt die Bilder von John Carter. Im Inte ...
Deutschlands beste Freestylerin im Interview: Lisa Kloster im Interview

Deutschlands beste Freestylerin im Interview

Lisa Kloster im Interview

Lisa Kloster lebt das Windsurfen und findet in ihrer neuen Wahlheimat Kiel ideale Voraussetzung ...

MORE PEOPLE


Adam Lewis: Der smarte Brit-Boy im Interview

Adam Lewis

Der smarte Brit-Boy im Interview

Ist Maui aktuell paradiesisch oder komplett abgesperrt? Wird es in diesem Jahr die großen Footoshoots geben? Adam Lewis klärt uns auf. ...
Sarah-Quita Offringa: Interview

Sarah-Quita Offringa

Interview

Sarah-Quita Offringa ist eine echte Stoke Maschine. Im WINDSURFERS Interview erfahrt ihr wie sie mit der Quarantäne auf Aruba umgeht und wie es danach für sie weitergehen soll. ...
Antoine Martin - auf dem Weg nach oben: Der Aloha Classic Gewinner im Interview

Antoine Martin - auf dem Weg nach oben

Der Aloha Classic Gewinner im Interview

Gewinner des Aloha Classic, der IWT Tour und die neue Nummer 4 der Welt. Antoine Martin spricht mit WINDSURFERS über eine fantastische Saison ...
Yentel Caers: Der Weltmeister im Interview

Yentel Caers

Der Weltmeister im Interview

2019 wurde für Yentel Caers ein Traum war. Endlich konnte der 24-Jährige Belgier den Titel mit nur 50 Punkten Vorsprung für sich verbuchen. Wir sprachen mit Yentel &uu ...
Mission Titelverteidigung: Pierre Mortefon im Interview

Mission Titelverteidigung

Pierre Mortefon im Interview

Pierre Mortefon fährt seit Jahren konstant an der Spitze mit. 2019 hat es endlich geklappt und der sympathische Franzose konnte nach einen in Spannung nicht zu &uum ...
Tochter, Titelverteidigung und Triple: Philip Köster im Interview

Tochter, Titelverteidigung und Triple

Philip Köster im Interview

WINDSURFERS-Redakteur Ingo Meyer erwischte einen gut gelaunten Philip Köster, der vor völlig neuen Aufgaben steht, für ein Telefon-Intervie ...
Bunt und anders: Der JAKLAR-Macher Harry Goeft im Interview

Bunt und anders

Der JAKLAR-Macher Harry Goeft im Interview

Auf der anderen Seite des Bildschirms von JAKLAR Positive Vibes. Ein Gespräch mit dem „größten Fan, den der Windsurfsport je gesehen hat“. ...
Auf Erfolgskurs: Nico Prien im Interview

Auf Erfolgskurs

Nico Prien im Interview

Nico Prien hat eine mehr als ordentliche Saison hinter sich – Deutscher Meister (geteilt mit Gunnar Asmussen), DWC-Sieger (Overall und Racing) und dazu noch ein ziemlich erfolgreicher ...
Designer aus Leidenschaft: Patrik Diethelm im Interview

Designer aus Leidenschaft

Patrik Diethelm im Interview

Zum 10-jährigen Jubiläum von Patrik sprachen wir mit Patrik Diethelm über die aktuellen Entwicklungen im Windsurfsport und seiner Marke. ...
Schnelle Turns und lauter Tekkno: Lina Erpenstein im Interview

Schnelle Turns und lauter Tekkno

Lina Erpenstein im Interview

Lina Erpenstein ist nicht nur Deutschlands erfolgreichste Windsurferin, sondern auch eifrige Medizinstudentin und engagierte D-Jane. Wie das geht, erfahrt ihr im W ...
Sebastian Wenzel: Der Shaper der Weltmeister

Sebastian Wenzel

Der Shaper der Weltmeister

Weltmeistertitel, Teamwork und der Mythos von Shaperaum-Romantik - ein Gespräch mit Fanatic Shaper Sebastian Wenzel. ...
Meiky Wieczorek: Der Freestyle-Hotshot

Meiky Wieczorek

Der Freestyle-Hotshot

Wer springt Double Powermoves mit kraftvollem und doch geschmeidigem Style in beide Richtungen? Wer lässt die böigsten Starkwindbedingungen aussehen wie eine Session mit Traumb ...
Lennart Neubauer im Interview: Deutschlands neue Freestyle Waffe

Lennart Neubauer im Interview

Deutschlands neue Freestyle Waffe

Platz 13 beim PWA Worldcup auf Sylt, dazu ein Sieg gegen Kiri Thode – der 15 Jahre junge Lennart Neubauer ist der neue Shooting Star im Freestyle. Im Interview ...
Michele Becker: Noch lange nicht am Ziel

Michele Becker

Noch lange nicht am Ziel

Manchmal verliert man, manchmal gewinnen die anderen. Michele Becker im WINDSURFERS Interview über sein Wintertraining, kleinere Rückschläge und warum er trotzdem noch la ...