WINDSURFERS HOME
WINDSURFERS auf Facebook WINDSURFERS auf Twitter WINDSURFERS auf Google+ WINDSURFERS auf Instagram
 

Henning Nockel - Teil 4


Wie wichtig ist das Material beim Fotogafieren, auch für Leute, die sich verbessern wollen?
Technische Fotografie ist für mich mehr oder weniger bedeutungslos. Wenn ich einem Einsteiger einen Rat geben kann, ist es nicht, kauf dir für Unmengen ein 600er Tele, um Surfen zu fotografieren. Sondern gehe einfach raus und fotografiere, guck dir deine Bilder und deine Objekte genau an, sei kritisch und gebe den Dingen eine gewisse Bedenkzeit. Im richtigen Moment musst du auch spontan sein und versuchen los zu lassen. Aber vor allem, fotografiere! Guck dir deine Bilder anschließend sorgfältig an und versuche dabei zu sehen was du beim nächsten Mal verändern willst. Ein gutes Surfbild muss nicht zwingend das Format füllende Actionbild sein.

Muss man hartnäckig sein, um als Fotograf Geld zu verdienen? Vor allem beim Surfen?
Es ist natürlich schön für mich auch noch in der Sport- und Surfindustrie arbeiten zu können. Und auch wenn alle sagen es ist da kein Geld mehr zu verdienen, es wird immer einen Markt für Surf- und Lifestylebilder geben. Ich glaube, wenn man sich auf seine Intuition verlässt kann man schon relativ gut erkennen, wo es einen hinführt.


Henning Nockel
Henning Nockel

Intuition?
Das Bild entsteht bei mir nicht nur beim knipsen sondern schon viel früher im Kopf und endet erst bei der finalen Präsentation. Etwas ist für mich nur dann gut, wenn ich mich auf meine Intuition verlassen kann. Beim Fotografieren ist es für mich wie ein Fest. Die eigentliche Arbeit geschieht davor oder danach. Das Timing ist bei allen Sachen im Leben wichtig, beim Surfen oder beim Fotografieren. Einen Moment fest zu halten, so auf das Bild zu bekommen, wie ich ihn gesehen habe. Das hat etwas Wahres aber auch etwas Verlogenes an sich. Was ich damit meine, man kann auf Fotos auch einen Moment wunderschön aussehen lassen, der eigentlich einer Tragödie entspringt oder umgekehrt.

Wie wichtig ist Talent beim Fotografieren oder Surfen?
Talent sollte man bereit sein zu verschwenden! Das ist der letzte Reichtum, den wir uns alle leisten können. Effizienz halte ich für das größte Schimpfwort unserer Generation. Verschwende deine Zeit, dein Geld und deine Talente, so kannst du erleben wie es ist, sich lebendig zu fühlen. Alles zu seinem Zeitpunkt, aber nimm dir das zu Herzen und du wirst glücklich sein. Wann der richtige Zeitpunkt für Verschwendung und Sparsamkeit ist muss jeder allein raus finden, die größte Herausforderung im Leben, der wir uns aber alle früher oder später stellen müssen. Auch ich!


Henning Nockel

Gibt es viel Neid oder Konkurrenz unter den Fotografen?
Wie beim Sport kenne ich persönlich keinen Neid oder ein sonderbar großes Konkurrenzempfinden. Ich kann hartnäckig sein, wenn ich ein Ziel habe, aber mein Gegner bin immer in erster Linie ich. Das gilt im Übrigen immer noch bei den meisten Sachen in meinem Leben, auch beim Fotografieren. Es ist in der heutigen Zeit sicherlich schwer, selbständig sein Geld zu verdienen. Aber ich habe mich nie an anderen gemessen oder sie als Gegner gesehen. Ich schöpfe meinen Antrieb und Ehrgeiz zwar aus einer Art Konkurrenz, aber ich kann mich immer für andere freuen, auch wenn ich mal den Kürzeren ziehe. Mir macht es Mut und Freude, den Erfolg von anderen zu sehen und das fast ausnahmslos. Für andere kann ich nicht sprechen.

Wie viel kommst du selber noch auf dem Wasser?
Wenn ich nicht fotografiere bin ich noch immer jede freie Minute auf dem Wasser. Mir ist, wie eigentlich schon immer, fast egal mit welchem Sportgerät. Windsurfen, Wellenreiten, SUP oder Kiten. Irgendwie geht es immer darum eine Welle runter zu rutschen. Und auch hier gelten die gleichen Regeln wie beim Arbeiten. Wenn es sich wiederholt und anfängt langweilig zu werden, mache was Anderes, Neues und versuche ein bisschen quer zu denken. Das habe ich immer so gesehen. Ich verliere irgendwann Interesse an sich wiederholenden Dingen, aber ich kenne zum Glück auch nicht das Gefühl der langen Weile. Mein größter von Herzen kommender Dank geht an North Kiteboarding und ION. North hat mich von Anfang an beim Windsurfen und heute beim Kiten unterstützt, dort bekomme ich mein heiß geliebtes Spielzeug her.

Facebook-Seite: Henning Nockel Photography

Fotofolio: www.henningnockel.com

Blog: www.heimwaerts.com



Alle Bilder (30):


PEOPLE


Bunt und anders: Der JAKLAR-Macher Harry Goeft im Interview

Bunt und anders

Der JAKLAR-Macher Harry Goeft im Interview

Auf der anderen Seite des Bildschirms von JAKLAR Positive Vi ...
Auf Erfolgskurs: Nico Prien im Interview

Auf Erfolgskurs

Nico Prien im Interview

Nico Prien hat eine mehr als ordentliche Saison hinter sich – Deutscher Meister ...
Designer aus Leidenschaft: Patrik Diethelm im Interview

Designer aus Leidenschaft

Patrik Diethelm im Interview

Zum 10-jährigen Jubiläum von Patrik sprachen wir mit Pa ...

MORE PEOPLE


Schnelle Turns und lauter Tekkno: Lina Erpenstein im Interview

Schnelle Turns und lauter Tekkno

Lina Erpenstein im Interview

Lina Erpenstein ist nicht nur Deutschlands erfolgreichste Windsurferin, sondern auch eifrige Medizinstudentin und engagierte D-Jane. Wie das geht, erfahrt ihr im W ...
Sebastian Wenzel: Der Shaper der Weltmeister

Sebastian Wenzel

Der Shaper der Weltmeister

Weltmeistertitel, Teamwork und der Mythos von Shaperaum-Romantik - ein Gespräch mit Fanatic Shaper Sebastian Wenzel. ...
Meiky Wieczorek: Der Freestyle-Hotshot

Meiky Wieczorek

Der Freestyle-Hotshot

Wer springt Double Powermoves mit kraftvollem und doch geschmeidigem Style in beide Richtungen? Wer lässt die böigsten Starkwindbedingungen aussehen wie eine Session mit Traumb ...
Lennart Neubauer im Interview: Deutschlands neue Freestyle Waffe

Lennart Neubauer im Interview

Deutschlands neue Freestyle Waffe

Platz 13 beim PWA Worldcup auf Sylt, dazu ein Sieg gegen Kiri Thode – der 15 Jahre junge Lennart Neubauer ist der neue Shooting Star im Freestyle. Im Interview ...
Michele Becker: Noch lange nicht am Ziel

Michele Becker

Noch lange nicht am Ziel

Manchmal verliert man, manchmal gewinnen die anderen. Michele Becker im WINDSURFERS Interview über sein Wintertraining, kleinere Rückschläge und warum er trotzdem noch la ...
New Kids on the Wave: Anton und Leo Richter beim Summer Opening auf Sylt

New Kids on the Wave

Anton und Leo Richter beim Summer Opening auf Sylt

Foilen statt Heulen? Nein! Leo und Anton Richter berichten von ihrer ersten großen Regatta. ...
Der Segelmacher: Monty Spindler

Der Segelmacher

Monty Spindler

Seinen Namen kennt fast jeder Windsurfer auf der Welt. Zwar sind die „fetten Jahre“ längst Geschichte, aber Monty Spindler ist noch immer hochmotiviert seine Segel weiter zu entwickeln. Nac ...
Finian Maynard im Interview: Von der Passion zur eigenen Marke

Finian Maynard im Interview

Von der Passion zur eigenen Marke

Finian Maynard hat in seiner sportlichen Karriere schon vieles erreicht, jetzt wagt er den nächsten Schritt um seine Fußspuren für immer im Windsur ...
Werner Kosellek: Der heimliche Pionier des Windsurf-Foils

Werner Kosellek

Der heimliche Pionier des Windsurf-Foils

Es gibt sie – die Leute im Sport die nicht im Rampenlicht stehen und trotzdem ihren kleinen Teil zum großen Ganzen beitragen, während sie im Hintergrund „st ...
Nic Hibdige im Interview: Her mit Hand Drags und Duck Jibes!

Nic Hibdige im Interview

Her mit Hand Drags und Duck Jibes!

Nic Hibdige ist Windsurfprofi, zumindest gehört er zu den 17 besten Freestylern auf dieser Welt. Warum er trotzdem täglich die Schaufel schwingt und Zäu ...
Bandscheibenvorfall: Plötzliches Saisonaus für Vincent Langer

Bandscheibenvorfall

Plötzliches Saisonaus für Vincent Langer

Vincent Langer hat bei der Deutschen Meisterschaft im August ordentlich abgeräumt. Jetzt stand für den ehemaligen Serienboard- und Formula-Weltmeister noch der PWA W ...
'Ich bin nicht der beste Freestyler der Welt': Ein Interview mit dem besten Freestyler der Welt

'Ich bin nicht der beste Freestyler der Welt'

Ein Interview mit dem besten Freestyler der Welt

Gollito Estredo ist die ultimative Wettkampf-Maschine. Im WINDSURFERS-Interview zeigt er sich von seiner menschlichen Seite. ...
Dany Bruch startet durch: Der Gründer von Bruch Boards im Interview

Dany Bruch startet durch

Der Gründer von Bruch Boards im Interview

Heißt es jetzt Diamond Boards oder Bruch Boards? Wir haben Gründer Dany Bruch bei seinem Wave-Worldcup auf Teneriffa persönlich gefragt. ...
Oliver Tom Schliemann: Teilzeitprofi als Hobby

Oliver Tom Schliemann

Teilzeitprofi als Hobby

Oliver Tom Schliemann alias "OTS" ist jedem deutschen Regattafahrer ein Begriff. Nicht nur als Dauerteilnehmer beim Weltcup auf Sylt taucht OT in den Ergebnislisten häufig mi ...