WINDSURFERS HOME
WINDSURFERS auf Facebook WINDSURFERS auf Twitter WINDSURFERS auf Google+ WINDSURFERS auf Instagram
 

Jürgen Hönscheid - eine Legende wird 60 - Teil 3


Trotz der knapp sechzig Jahre, des Titels als zweifacher Opa und der täglichen Routine, liebt Hönscheid seine Arbeit. „Absolut! Ich habe in meinen Augen den besten Job der Welt und kann es kaum erwarten, wieder in meinem Shaperoom zu stehen. Ich arbeite seit ein paar Jahren alleine und baue die Boards von A bis Z. Da ist man schon stolz über jedes fertige Board und das Größte ist ein glücklicher Kunde. Millimeter im Shaperoom können Welten auf dem Wasser bedeuten und nach fast fünfzig Jahren auf zig verschiedenen Boards kann ich fast instinktiv sagen, was läuft und was nicht.“

Von zehn bis zwei Uhr steht Hönscheid in der Werkstatt. Häufig vorher, aber immer danach, geht es ab aufs Wasser. Nach einer Surfsession mit der Familie geht es oft in die Stadt Tapas essen, doch ab und zu macht Hönscheid für die Familie seinen „wicked salad“, wie Big Wave Surfer Tom Lowe über Hönscheids Kochkünste urteilt.


Jürgen Hönscheid - eine Legende wird 60
Jürgen Hönscheid - eine Legende wird 60

„Glück ist, wenn Familie und Freunde gesund sind und man sein Leben so eingerichtet hat, das es in harmonischen Bahnen verläuft und sich Zufriedenheit und Gelassenheit einstellen kann.“ Hönscheid hat auf Fuerte sein persönliches Glück gefunden.

Trotzdem vermisst er manchmal die alten Tage auf Sylt. „Den ganzen Sommer im VW Bus zu wohnen, Surfen, Partys und Rettungsschwimmer an der Buhne 16 sein. Im Herbst dann ab Richtung Biarritz, Spanien und Portugal. Das war schon eine coole Zeit!“ Hönscheid macht noch heutzutage eine super Figur auf dem Wasser. „Neue Manöver sind immer mit einem Verletzungsrisiko verbunden und das muss ich mir mit sechzig Jahren nicht mehr antun. Ich bin halt ein alter Surfer und es kommt mir nicht aufs Springen und irgendwelche Tricks an, sondern auf relaxtes Abreiten der Welle. Wobei ich schon mal den ein oder anderen Aerial raushaue.“

Die Vorstellung einer perfekten Windsurfsession hat bei Hönscheid einen ganz speziellen Faktor. „Keine Kiter!!! Durch die vielen Kiter wird es gerade an guten Spots immer voller.“ Mit ein paar Freunden, sauberen, langen Wellen mit hohlen Sektionen und fünf Beaufort sideofshore Winden, ist Hönscheid wunschlos glücklich.


Jürgen Hönscheid - eine Legende wird 60

Auch das aktuelle Windsurfgeschehen, speziell natürlich die Entwicklung der Boardshapes, wird noch ausgiebig verfolgt. Über das Internet und den ein oder anderen World Cup vor Sylt und Klitmöller holt sich Hönscheid seine Informationen aus dem Profisurfen. Die Zukunft des Windsurfens sieht Hönscheid als Randsportart. Zu schwer ist das Windsurfen zu erlernen. Kiten und andere Wassersportarten bieten den Einsteigern schnellere Aufstiegsmöglichkeiten.

„Hier in Corallejo Bucht kreuzt jeden Tag ein Oldie mit seinem alten Equipment stundenlang und ohne Trapez durch die Gegend. Oldstyle Board mit Schwert, lattenloses Segel. Für den ist Gleiten ein Fremdwort, aber der ist jedenfalls jeden Tag relaxed auf dem Wasser. Wobei man von so manchen mit super-duper Material heftiges Fluchen hört, wenn der Wind nicht ausreicht.“

Hönscheid sagt, er ist in den Jahren toleranter geworden. Seine Ansichten sind offener und er sei nicht mehr so ein nordfriesischer Dickschädel wie früher. Trotzdem hat er Pläne für die Zukunft. „Wenn das Leben so bleibt wie jetzt bin ich zu 100% zufrieden und ich möchte noch viele Jahre mit meiner Familie die Zeit genießen, saubere Wellen abreiten und mit dem Elektrohobel Schaum schreddern.“

Wir wünschen Jürgen Hönscheid alles Gute für die Zukunft. Auf die nächsten sechzig Jahre!

Text: Fritz Lüders



Alle Bilder (16):
Jürgen Hönscheid 1983 bei 9-10 Beaufort auf Sylt.
In den 60er-Jahren: Henty, Jürgen und Claus 'Butter' Michi (von links).
Jürgen heute. Gut sieht er aus!  Foto: Sonni Hönscheid
Die Familie Hänscheid Neujahr 2014 mit Jannis Freund Tom Foto: MaoroLadu.com
Robby Naish und Pete Cabrinha waren Konkurrenten und Freunde zugleich. Letzteres sind sie noch heute.
Jürgen geht seiner Lieblingsbeschäftigung nach.
Windsurfer-EM 73 in der Bildesel Bucht, Jürgen fährt mit dem gelben Segel.
Ute und Jürgen. Foto: MaoroLadu.com
Mit Sonni und Eneklinnen Joana und Lilly (Bitsys Töchter)
Robby, Jürgen und Sigi Pertramer beim Worldcup auf Sylt. Foto: Dieter Menne
Anfang der 90er, Mejillones Northshore Fuerteventura. Foto: Ute Hönscheid
Jürgen im vergangenen Jahr am Glass Beach auf Fuerteventura.
Anfang der 80er am Diamond Head. Foto: John Speer
2014 am Rocky Point. Foto: MaoroLadu.com
Mit Race- und Wave-SUP 2013. Foto: MaoroLadu.com
Jürgen Enkeltochter Joana. So viel Glück, da wird man fast neidisch! Foto: Sonni Hönscheid


PEOPLE


Werner Kosellek: Der heimliche Pionier des Windsurf-Foils

Werner Kosellek

Der heimliche Pionier des Windsurf-Foils

Es gibt sie – die Leute im Sport die nicht im Rampenlicht steh ...
Nic Hibdige im Interview: Her mit Hand Drags und Duck Jibes!

Nic Hibdige im Interview

Her mit Hand Drags und Duck Jibes!

Nic Hibdige ist Windsurfprofi, zumindest gehört er zu den ...
Bandscheibenvorfall: Plötzliches Saisonaus für Vincent Langer

Bandscheibenvorfall

Plötzliches Saisonaus für Vincent Langer

Vincent Langer hat bei der Deutschen Meisterschaft im August ordentlic ...

MORE PEOPLE


'Ich bin nicht der beste Freestyler der Welt': Ein Interview mit dem besten Freestyler der Welt

'Ich bin nicht der beste Freestyler der Welt'

Ein Interview mit dem besten Freestyler der Welt

Gollito Estredo ist die ultimative Wettkampf-Maschine. Im WINDSURFERS-Interview zeigt er sich von seiner menschlichen Seite. ...
Dany Bruch startet durch: Der Gründer von Bruch Boards im Interview

Dany Bruch startet durch

Der Gründer von Bruch Boards im Interview

Heißt es jetzt Diamond Boards oder Bruch Boards? Wir haben Gründer Dany Bruch bei seinem Wave-Worldcup auf Teneriffa persönlich gefragt. ...
Oliver Tom Schliemann: Teilzeitprofi als Hobby

Oliver Tom Schliemann

Teilzeitprofi als Hobby

Oliver Tom Schliemann alias "OTS" ist jedem deutschen Regattafahrer ein Begriff. Nicht nur als Dauerteilnehmer beim Weltcup auf Sylt taucht OT in den Ergebnislisten häufig mi ...
Niclas Nebelung: Die neue Nummer 1 im Freestyle

Niclas Nebelung

Die neue Nummer 1 im Freestyle

Freestyle- und Wirtschaftsinformatik-Karriere statt Fußballprofi. Niclas Nebelung mischt die Windsurfszene auf ungewöhnliche Art und Weise auf. Das Supertalent im WIND ...
Sechs Monate Pause nach Doppelfraktur: Alessio Stillrich über seine Horror-Verletzung

Sechs Monate Pause nach Doppelfraktur

Alessio Stillrich über seine Horror-Verletzung

Ein Sturz mit fatalen Folgen - im WINDSURFERS-Interview berichtet Alessio Stillrich, über eine dramatische Rettungsaktion und ob er sich wieder komplett erholen wird. ...
Fleißig. Ehrgeizig. Perfektionistisch.: Deutschlands Slalom-Hoffnung Michele Becker im Interview

Fleißig. Ehrgeizig. Perfektionistisch.

Deutschlands Slalom-Hoffnung Michele Becker im Interview

Der zweifache Deutsche Jugend-Meister Michele Becker befindet sich gerade auf Teneriffa zu einem dreimonatigem Trainings-Camp. Jetzt, wo der 19-Jährige aus Bargtehe ...
Der Trainer der Stars: Josep Pons im Interview

Der Trainer der Stars

Josep Pons im Interview

Wave-Worldcupper Josep Pons ist der bekannteste Windsurf-Trainer der Welt. Von der Powerhalse bis zum Pushloop-Forward, vom Anfänger bis zum Profi - er kann jedem weiterhelfe ...
Vincent Langer über seine neue Marke VINC Wetsuits: 'Es gibt genug Schrott auf dem Markt.'

Vincent Langer über seine neue Marke VINC Wetsuits

'Es gibt genug Schrott auf dem Markt.'

Vincent Langer rebelliert mit einer eigenen Neopren-Marke gegen die etablierten Industrie-Giganten. ...
Spaniens neues Supertalent: Marc Paré im Interview

Spaniens neues Supertalent

Marc Paré im Interview

Der junge Spanier Marc Paré gilt als das größte Talent der Worldtour. Wird er der neue Víctor Fernández? Der zweifache PWA Youth-Weltmeister im WINDSURFERS Interview. ...
Alessio Stillrich im Interview: Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Alessio Stillrich im Interview

Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Mit Leon Jamaer zusammen hat Alessio Stillrich dieses Jahr auf Sylt den neunten Platz beim Waveriding erreicht. In der Overall-Wertung ist er damit ...
Valentin Böckler im Interview: Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Valentin Böckler im Interview

Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Das Team Germany beim Windsurf World Cup auf Sylt im Interview: Heute Freestyler Valentin Böckler. ...
Caro Weber im Interview: Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Caro Weber im Interview

Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Das Team Germany beim Windsurf World Cup auf Sylt im Interview: Heute Waveriderin Caro Weber. ...
Klaas Voget im Interview: Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Klaas Voget im Interview

Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Das Team Germany beim Windsurf World Cup auf Sylt im Interview: Heute Waverider Klaas Voget. ...
Julian Wiemar im Interview: Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Julian Wiemar im Interview

Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Das Team Germany beim Windsurf World Cup auf Sylt im Interview: Heute Freestyler Julian Wiemar. ...