WINDSURFERS HOME
WINDSURFERS auf Facebook WINDSURFERS auf Twitter WINDSURFERS auf Google+ WINDSURFERS auf Instagram
 

Sarah-Quita Offringa

Sarah-Quita Offringa ist eine echte Stoke Maschine. Im WINDSURFERS Interview erfahrt ihr wie sie mit der Quarantäne auf Aruba umgeht und wie es danach für sie weitergehen soll.

Kaum jemand ist in der Windsurfwelt für so viel Stoke und positive Energie bekannt wie Sarah-Quita Offringa - und kaum jemand hat so viele Weltmeistertitel wie sie. Die 17-fache Weltmeisterin stand uns per Mail Rede und Antwort, wie sie mit der Quarantäne auf Aruba umgeht und wie es nach der Corona-Pandemie für sie weitergehen soll. Dabei offenbart sie einmal mehr, warum sie eine große Bereicherung fürs Windsurfen ist und den Sport wirklich liebt. Aber lest selbst: SQO im WINDSURFERS-Interview.

Hallo Sarah-Quita! Das Wichtigste vorweg: bist du gesund? Die Welt steht ja gerade durch das Coronavirus ziemlich Kopf.
Hi! Ja, danke, momentan geht's mir gut und ich bin kerngesund! Aruba, wo ich gerade bin, hat jetzt seit zwei Wochen mit dem Virus zu kämpfen, seitdem der erste Fall hier aufgetreten sind.

Was hältst du von den ganzen Absagen und Verschiebungen der Weltcups, macht dich das traurig?
Ehrlich gesagt keine Ahnung, wie es am Ende ausgeht. Erstmal ist es wichtig, die Ausbreitung des Virus zu stoppen, es gibt keine andere Möglichkeit. Die Events mussten abgesagt werden, klar. Sogar Olympia wurde ja mittlerweile abgesagt! Am Ende ist die Gesundheit jedes Einzelnen immer das Wichtigste. Ohne Gesundheit können wir gar nichts tun und Sport wird es auch nach dem Virus noch geben. Jetzt ist es also das Beste, zusammenzustehen und für andere zu sorgen. Danach ist dann wieder Zeit, das zu tun, was wir am meisten lieben.

Sarah-Quita Offringa
Sarah-Quita Offringa

Wie siehst du die Situation auf Aruba, ohne reisen zu können?
Natürlich kann ich hier nicht weg fürs Erste. Der Flughafen ist geschlossen, es gibt keine Flüge von oder nach Aruba mehr. Und niemand weiß, für wie lange das jetzt gelten wird. Für mich ist das ehrlich gesagt gar nicht so tragisch, ich muss ja jetzt sowieso zu keinen Events mehr reisen. Deshalb ist Aruba definitiv nicht der schlechteste Ort für mich. Die Sonne scheint und ich kann bis jetzt noch manchmal an den Strand gehen.

Was glaubst du, wird es nach diesem Stillstand wieder ein "normales" Leben geben? Werden wir wieder surfen können wie eh und je, ohne uns Sorgen zu machen? Was hörst du aus der Windsurf-Industrie und von anderen FahrerInnen?
Ich denke, diese ganze Situation ist ziemlich schlecht für die Windsurf-Industrie, genau wie für die gesamte Wirtschaft, es trifft jeden irgendwie. Aber sobald das Leben wieder anfängt, bin ich mir sicher, dass wir wieder ein ganz normales Leben führen können. Klar, wir alle müssen irgendwie versuchen, unsere finanziellen Ausfälle auszugleichen. Aber ich denke, wir werden viel aus dieser Krise lernen können. Ich zum Beispiel habe gerade die Zeit, um festzustellen, wie gut es mir eigentlich geht.

Auch wenn es nur der kurze Ausflug mit Freunden ist oder einfach mal einen Kaffee trinken zu gehen, das alles wird so schön sein nach der Krise! Solche Dinge sollten für uns wichtiger werden, um zu realisieren, wie gut es uns eigentlich geht.


Sarah-Quita Offringa

Lass uns übers Windsurfen reden: weißt du eigentlich selbst noch, wie viele WM-Titel du eigentlich hast und kannst du dich an alle davon erinnern?
Ja! Gerade sind es 17 Titel, 12 im Freestyle, vier im Slalom und einer in der Welle. Und absolut, ich erinnere mich immer wieder an die Jahre, in denen ich Weltmeisterin geworden bin und kann mich an alle diese Momente ziemlich gut erinnern!

Ein wirklich besonderer Titel war der Wave-Titel 2019, für den du wirklich jahrelang gearbeitet hast. Wie hat es sich angefühlt, endlich so ein großes Ziel zu erreichen und die Moreno-Schwestern zu schlagen?
Es war fantastisch! Vor Allem, weil das Jahr alles andere als gut für mich anfing: in Pozo hat Justyna (Sniady, Anm. d. Red.) mich geschlagen, danach auf Teneriffa schon wieder… Aber dann zurückzukommen und auf Sylt und Maui zu gewinnen, war einfach unglaublich! Es fühlt sich für mich einfach sehr befriedigend an, ein so lange angepeiltes Ziel zu erreichen. Und dabei habe ich noch eine unglaubliche Motivation, in großen Wellen besser zu werden, im Springen habe ich auch noch gefühlt so viel Verbesserungsbedarf!

Ich sehe diesen Titel nicht als eine Art Ende des Weges. Das ist ja das Tolle am Windsurfen, dass es immer etwas Neues zu lernen gibt oder du etwas verbessern kannst.



Alle Bilder (24):


PEOPLE


Family Business: Liam und Björn Dunkerbeck im Interview

Family Business

Liam und Björn Dunkerbeck im Interview

Der Name verpflichtet: Liam Dunkerbeck ist auf dem besten We ...
John Carter: Vom Tellerwäscher zum Starfotograf

John Carter

Vom Tellerwäscher zum Starfotograf

Jeder Windsurfer kennt und liebt die Bilder von John Carter. Im Inte ...
Deutschlands beste Freestylerin im Interview: Lisa Kloster im Interview

Deutschlands beste Freestylerin im Interview

Lisa Kloster im Interview

Lisa Kloster lebt das Windsurfen und findet in ihrer neuen Wahlheimat Kiel ideale Voraussetzung ...
Hier klicken!

MORE PEOPLE


Adam Lewis: Der smarte Brit-Boy im Interview

Adam Lewis

Der smarte Brit-Boy im Interview

Ist Maui aktuell paradiesisch oder komplett abgesperrt? Wird es in diesem Jahr die großen Footoshoots geben? Adam Lewis klärt uns auf. ...
Sarah-Quita Offringa: Interview

Sarah-Quita Offringa

Interview

Sarah-Quita Offringa ist eine echte Stoke Maschine. Im WINDSURFERS Interview erfahrt ihr wie sie mit der Quarantäne auf Aruba umgeht und wie es danach für sie weitergehen soll. ...
Antoine Martin - auf dem Weg nach oben: Der Aloha Classic Gewinner im Interview

Antoine Martin - auf dem Weg nach oben

Der Aloha Classic Gewinner im Interview

Gewinner des Aloha Classic, der IWT Tour und die neue Nummer 4 der Welt. Antoine Martin spricht mit WINDSURFERS über eine fantastische Saison ...
Yentel Caers: Der Weltmeister im Interview

Yentel Caers

Der Weltmeister im Interview

2019 wurde für Yentel Caers ein Traum war. Endlich konnte der 24-Jährige Belgier den Titel mit nur 50 Punkten Vorsprung für sich verbuchen. Wir sprachen mit Yentel &uu ...
Mission Titelverteidigung: Pierre Mortefon im Interview

Mission Titelverteidigung

Pierre Mortefon im Interview

Pierre Mortefon fährt seit Jahren konstant an der Spitze mit. 2019 hat es endlich geklappt und der sympathische Franzose konnte nach einen in Spannung nicht zu &uum ...
Tochter, Titelverteidigung und Triple: Philip Köster im Interview

Tochter, Titelverteidigung und Triple

Philip Köster im Interview

WINDSURFERS-Redakteur Ingo Meyer erwischte einen gut gelaunten Philip Köster, der vor völlig neuen Aufgaben steht, für ein Telefon-Intervie ...
Bunt und anders: Der JAKLAR-Macher Harry Goeft im Interview

Bunt und anders

Der JAKLAR-Macher Harry Goeft im Interview

Auf der anderen Seite des Bildschirms von JAKLAR Positive Vibes. Ein Gespräch mit dem „größten Fan, den der Windsurfsport je gesehen hat“. ...
Auf Erfolgskurs: Nico Prien im Interview

Auf Erfolgskurs

Nico Prien im Interview

Nico Prien hat eine mehr als ordentliche Saison hinter sich – Deutscher Meister (geteilt mit Gunnar Asmussen), DWC-Sieger (Overall und Racing) und dazu noch ein ziemlich erfolgreicher ...
Designer aus Leidenschaft: Patrik Diethelm im Interview

Designer aus Leidenschaft

Patrik Diethelm im Interview

Zum 10-jährigen Jubiläum von Patrik sprachen wir mit Patrik Diethelm über die aktuellen Entwicklungen im Windsurfsport und seiner Marke. ...
Schnelle Turns und lauter Tekkno: Lina Erpenstein im Interview

Schnelle Turns und lauter Tekkno

Lina Erpenstein im Interview

Lina Erpenstein ist nicht nur Deutschlands erfolgreichste Windsurferin, sondern auch eifrige Medizinstudentin und engagierte D-Jane. Wie das geht, erfahrt ihr im W ...
Sebastian Wenzel: Der Shaper der Weltmeister

Sebastian Wenzel

Der Shaper der Weltmeister

Weltmeistertitel, Teamwork und der Mythos von Shaperaum-Romantik - ein Gespräch mit Fanatic Shaper Sebastian Wenzel. ...
Meiky Wieczorek: Der Freestyle-Hotshot

Meiky Wieczorek

Der Freestyle-Hotshot

Wer springt Double Powermoves mit kraftvollem und doch geschmeidigem Style in beide Richtungen? Wer lässt die böigsten Starkwindbedingungen aussehen wie eine Session mit Traumb ...
Lennart Neubauer im Interview: Deutschlands neue Freestyle Waffe

Lennart Neubauer im Interview

Deutschlands neue Freestyle Waffe

Platz 13 beim PWA Worldcup auf Sylt, dazu ein Sieg gegen Kiri Thode – der 15 Jahre junge Lennart Neubauer ist der neue Shooting Star im Freestyle. Im Interview ...
Michele Becker: Noch lange nicht am Ziel

Michele Becker

Noch lange nicht am Ziel

Manchmal verliert man, manchmal gewinnen die anderen. Michele Becker im WINDSURFERS Interview über sein Wintertraining, kleinere Rückschläge und warum er trotzdem noch la ...