WINDSURFERS HOME
WINDSURFERS auf Facebook WINDSURFERS auf Twitter WINDSURFERS auf Google+ WINDSURFERS auf Instagram
 

Vincent Langer - die neue Nr.1 im Racing - Teil 3


Aha, du hältst dich also für intelligent?
(Lacht schon wieder) Hier wird einem ja das Wort im Mund umgedreht. Oder hab ich das gerade gesagt, nee oder? Ich meine, ich mache mir Gedanken um meinen Sport. Wenn es nicht läuft, versuch ich zu verstehen warum. Liegt es am Tuning des Materials, oder liegt es an mir. Dann versuche ich das zu optimieren. Die Taktik ist immens wichtig. Ich habe wenn ich unterwegs bin immer ein Taktik-Buch neben meinem Kopfkissen liegen. Da blättere ich abends drin rum. Viele DWC Fahrer kennen die einfachsten Grundsätze der Taktik nicht - z. B., dass immer erst mal Streckbug gefahren wird.

Bitte was?
Na, Streckbug. Wichtig ist, dass du nach dem Start immer erst mal den direkten Weg zur Tonne fährst. Ich kann dir das gerne aufmalen. Daraus ergeben sich dann schon die nächsten Schritte. Denn wenn du nah an der Luv-Tonne bist, fällt es dir auch viel leichter deine Wende richtig zu timen und zu platzieren. Und so geht das dann weiter mit den richtigen taktischen Maßnahmen. Der Streckbug ist das grundsätzlichste, was es beim Regattafahren gibt. Und ich befürchte den kennen keine 5 Leute im DWC.


Vincent Langer - die neue Nr.1 im Racing
Vincent Langer - die neue Nr.1 im Racing

Ok, ich buche demnächst ein Taktik-Seminar bei dir. Aber jetzt geht das zu weit. Du konzentrierst dich bis jetzt ziemlich auf den DWC und IFCA Events. Warum? Ist es für dich kein Ziel die PWA Tour zu fahren? Die Jungs da kennen bestimmt auch alle den Streckbug.
(Grinst) Doch, na klar. Das soll dieses Jahr losgehen. Ich kann aber nur maximal 4 Events fahren, da sich die anderen mit Terminen überschneiden. Beim Korea Event war die Überlegung, dass die IFCA-WM hier auf Sylt quasi vor der Haustür lag. Da konnte ich es mir also sparen um die halbe Welt zu fliegen. Ich werde neben den PWA Events auch noch internationale Formula Regatten bestreiten, z. B. die WM in Kroatien. Der Fokus liegt also schon auf internationalen Events und nicht auf dem DWC.

Windsurfen ist momentan dein Beruf. Wie gut kannst du davon leben?
Ich habe letztes Jahr einige neue Sponsoren gefunden. Das Jahr lief gut, ich habe in Deutschland fast alles gewonnen, war bei der IFCA-WM 5ter und beim Worldcup auf Sylt 13ter. Das hat geholfen. Mit diesen Sponsoren arbeite ich momentan gut zusammen, und kann mich deshalb nicht beklagen.


Ok, wie viel Geld verdienst du denn im Jahr?
(Lacht) Was sind denn das für Fragen? Auf jeden Fall zu wenig. Ich sage es mal so, würde ich jetzt schon richtig arbeiten, würde ich wohl doppelt so viel verdienen.

Du hättest aber auch weniger Spaß vermute ich. Du hast in Flensburg Geschichte und Sport fertig auf Lehramt studiert. Der nächste Schritt ist das Referendariat?
Genau, das hat aber noch Zeit. Das stelle ich erst mal hinten an. Es ist auch relativ egal, ob man mit 26 oder mit 30 Lehrer wird.

Du möchtest aber Lehrer werden?
Ja, ich kann mir das gut vorstellen. Ich habe Spaß daran mit Kindern oder jungen Leuten zu arbeiten. Aber wer weiß. Vielleicht bekommt man ein anderes Angebot und geht einen ganz anderen Weg. Das wollen wir mal abwarten. Jetzt will ich erst mal die kommenden 4 bis 5 Jahre auf dem Wasser Vollgas geben.

Vincent, besten Dank für das Gespräch.



Alle Bilder (10):


PEOPLE


Bandscheibenvorfall: Plötzliches Saisonaus für Vincent Langer

Bandscheibenvorfall

Plötzliches Saisonaus für Vincent Langer

Vincent Langer hat bei der Deutschen Meisterschaft im August ordentlic ...
'Ich bin nicht der beste Freestyler der Welt': Ein Interview mit dem besten Freestyler der Welt

'Ich bin nicht der beste Freestyler der Welt'

Ein Interview mit dem besten Freestyler der Welt

Gollito Estredo ist die ultimative Wettkampf-Ma ...
Dany Bruch startet durch: Der Gründer von Bruch Boards im Interview

Dany Bruch startet durch

Der Gründer von Bruch Boards im Interview

Heißt es jetzt Diamond Boards oder Bruch B ...

MORE PEOPLE


Oliver Tom Schliemann: Teilzeitprofi als Hobby

Oliver Tom Schliemann

Teilzeitprofi als Hobby

Oliver Tom Schliemann alias "OTS" ist jedem deutschen Regattafahrer ein Begriff. Nicht nur als Dauerteilnehmer beim Weltcup auf Sylt taucht OT in den Ergebnislisten häufig mi ...
Niclas Nebelung: Die neue Nummer 1 im Freestyle

Niclas Nebelung

Die neue Nummer 1 im Freestyle

Freestyle- und Wirtschaftsinformatik-Karriere statt Fußballprofi. Niclas Nebelung mischt die Windsurfszene auf ungewöhnliche Art und Weise auf. Das Supertalent im WIND ...
Sechs Monate Pause nach Doppelfraktur: Alessio Stillrich über seine Horror-Verletzung

Sechs Monate Pause nach Doppelfraktur

Alessio Stillrich über seine Horror-Verletzung

Ein Sturz mit fatalen Folgen - im WINDSURFERS-Interview berichtet Alessio Stillrich, über eine dramatische Rettungsaktion und ob er sich wieder komplett erholen wird. ...
Fleißig. Ehrgeizig. Perfektionistisch.: Deutschlands Slalom-Hoffnung Michele Becker im Interview

Fleißig. Ehrgeizig. Perfektionistisch.

Deutschlands Slalom-Hoffnung Michele Becker im Interview

Der zweifache Deutsche Jugend-Meister Michele Becker befindet sich gerade auf Teneriffa zu einem dreimonatigem Trainings-Camp. Jetzt, wo der 19-Jährige aus Bargtehe ...
Der Trainer der Stars: Josep Pons im Interview

Der Trainer der Stars

Josep Pons im Interview

Wave-Worldcupper Josep Pons ist der bekannteste Windsurf-Trainer der Welt. Von der Powerhalse bis zum Pushloop-Forward, vom Anfänger bis zum Profi - er kann jedem weiterhelfe ...
Vincent Langer über seine neue Marke VINC Wetsuits: 'Es gibt genug Schrott auf dem Markt.'

Vincent Langer über seine neue Marke VINC Wetsuits

'Es gibt genug Schrott auf dem Markt.'

Vincent Langer rebelliert mit einer eigenen Neopren-Marke gegen die etablierten Industrie-Giganten. ...
Spaniens neues Supertalent: Marc Paré im Interview

Spaniens neues Supertalent

Marc Paré im Interview

Der junge Spanier Marc Paré gilt als das größte Talent der Worldtour. Wird er der neue Víctor Fernández? Der zweifache PWA Youth-Weltmeister im WINDSURFERS Interview. ...
Alessio Stillrich im Interview: Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Alessio Stillrich im Interview

Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Mit Leon Jamaer zusammen hat Alessio Stillrich dieses Jahr auf Sylt den neunten Platz beim Waveriding erreicht. In der Overall-Wertung ist er damit ...
Valentin Böckler im Interview: Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Valentin Böckler im Interview

Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Das Team Germany beim Windsurf World Cup auf Sylt im Interview: Heute Freestyler Valentin Böckler. ...
Caro Weber im Interview: Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Caro Weber im Interview

Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Das Team Germany beim Windsurf World Cup auf Sylt im Interview: Heute Waveriderin Caro Weber. ...
Klaas Voget im Interview: Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Klaas Voget im Interview

Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Das Team Germany beim Windsurf World Cup auf Sylt im Interview: Heute Waverider Klaas Voget. ...
Julian Wiemar im Interview: Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Julian Wiemar im Interview

Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Das Team Germany beim Windsurf World Cup auf Sylt im Interview: Heute Freestyler Julian Wiemar. ...
Moritz Mauch im Interview: Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Moritz Mauch im Interview

Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Das Team Germany beim Windsurf World Cup auf Sylt im Interview: Heute Waverider Moritz Mauch. ...
Marco Lufen im Interview: Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Marco Lufen im Interview

Team Germany beim Windsurf World Cup Sylt 2017

Das Team Germany beim Windsurf World Cup auf Sylt im Interview: Heute Freestyler Marco Lufen. ...