WINDSURFERS HOME
WINDSURFERS auf Facebook WINDSURFERS auf Twitter WINDSURFERS auf Google+ WINDSURFERS auf Instagram
 

Sommerjob Surflehrer - Traum oder Albtraum? - Teil 2


Bei Havanna Cola oder „Cuba Libre“ wie das Lebenselixier der Wassersportler offiziell deklariert wird, lässt man den Abend am Strand ausklingen. Im Sonnenuntergang werden die Highlights des Tages erzählt und man prahlt mit seinen gestandenen Tricks aus der letzten eigenen Surf Session, die von Drink zu Drink immer höher, weiter und abgefahrener werden. Leicht angetrunken falle ich in mein Bett. Mein erster Tag als waschechter Windsurflehrer geht zu Ende. Ich bin platt, todmüde aber auch glücklich, dass ich nun endlich an dieser Stelle angekommen bin, schließlich hat es bis zu meinem ersten eigenen Kurs einige Zeit gedauert.

Sommerjob Surflehrer - Traum oder Albtraum?
Sommerjob Surflehrer - Traum oder Albtraum?

Die Ausbildung
Grundvoraussetzung für die Arbeit als Windsurflehrer ist in allen VDWS-Schulen eine Instruktor-Lizenz. Um diese zu erwerben, muss man erst einmal einen einwöchigen Lehrgang besuchen. Hier bekommt man von einem oder mehreren (je nach Teilnehmerzahl) Instructor Ausbildern in einer Woche eine ganze Menge abverlangt und beigebracht.

Man lernt in vielen theoretischen Einheiten einiges an nötigem Wissen. Dieses reicht von dem physikalischen Verständnis von Wind, Wetter und seinem Surfmaterial bis zur Methodik und Didaktik des Unterrichtens. Über alle gelernten Themen gibt es eine abschließende theoretische Prüfung.

Aber auch die Praxis kommt nicht zu kurz. Viele fahrpraktische Stunden stehen auf dem Plan. Man muss eine fahrtechnische und eine demonstrative Prüfung ablegen. Bei der fahrtechnischen Prüfung geht es um das Fahrkönnen. Hier muss man 5 verschiedene Moves vor den Prüfern ablegen. Das reicht von Finne vorausfahren bis zum Segel 360-er.

Bei der demonstrativen Prüfung muss man die wesentlichen Manöver der Einsteigerschulung vorfahren, das sind 180° Drehung, Wende, Anluven/Abfallen und die Halse. Der Lehrgang ist eine extreme gute Vorbereitung, durch viele Feedback Runden kann man seine eigene Lehrkompetenz stetig verbessern und man hat nach dem Lehrgang eine Vorstellung, wie man einen Einsteigerkurs gestaltet.


Sommerjob Surflehrer - Traum oder Albtraum?

Ich habe meinen Lehrgang in Hulshorst in Holland absolviert. An und für sich war der Lehrgang deutlich schwerer als gedacht, trotz aller Lockerheit dauerte ein Lehrgangstag von 9.00 Uhr bis nach 19:00. Hinzu kommen Hausaufgaben, die man anschließend noch fertigstellen muss. Allerdings hatte ich mit meiner Gruppe eine super Zeit. Innerhalb einer Woche bildete sich eine tolle Gemeinschaft. Neben gemeinsamen Kochabenden erledigten wir auch Aufgaben für den Lehrgang zusammen. In der Gruppe erstellten wir unsere Referate für den Lehrgang, lernten gemeinsam und freuten uns schließlich auch gemeinsam über bestandene Prüfungen.

Ein großer Pluspunkt war hier, dass wir zusammen in einer wahnsinnig coolen Location gewohnt haben. Direkt an einem künstlichen Strom, feierten wir fast jeden Abend uns und das Leben. Wir unterhielten uns über alles Erdenkliche. Zusammen mit meinem Kollegen Lukas probierte ich mich durch die Bierauswahl Hollands, bis auch der größte Supermarkt uns keine neuen Produkte mehr anbieten konnte.

An den Lehrgang schließt sich noch ein 100-stündiges Praktikum bei einer VDWS-Schule an. Hier kann man sich durch viele Hospitationen bei anderen Lehrern einiges für seine eigenen Kurse abschauen. Und erst hier sammelt man nötige Erfahrungen für seine eigene Schulung. Gerade in Sachen Kursorganisation, Umgang mit den Schülern und Unterrichtsmethoden entwickelt ein jeder Lehrer mit der Zeit seinen eigenen Stil.

Ein junger Lehrer wie ich, kann sich von jedem Lehrer vieles abschauen und mitnehmen, was man später in meine eigenen Kurse einbauen kann. Alle anderen Surflehrer waren stets sehr hilfsbereit und haben mir bei Fragen und Problemen immer weitergeholfen.




Alle Bilder (12):


SPECIALS


Wake Surfen: Die perfekte Welle auf Knopfdruck

Wake Surfen

Die perfekte Welle auf Knopfdruck

Jeder Brettkontakt schult! Andy Schmahl bietet am Bodensee eine Surfschule ...
Windsurfen im Winter: Verrückt und gefährlich? Oder einfach nur geil?

Windsurfen im Winter

Verrückt und gefährlich? Oder einfach nur geil?

Mathias Genkel beschreibt das einzigartig ...
Der WINDSURFERS Video-Wettbewerb 2019 presented by Panasonic: Die Gewinner 2019

Der WINDSURFERS Video-Wettbewerb 2019 presented by Panasonic

Die Gewinner 2019

Die Entscheidung ist gefallen - wir präsentieren die glückl ...

MORE SPECIALS


Jenseits der 100 km/h: Andy Laufer im Speed-Rausch

Jenseits der 100 km/h

Andy Laufer im Speed-Rausch

„Jetzt heißt es die Querkräfte in Speed zu verwandeln“ ­ Andy Laufer berichtet von der irren Rekordjagd bei der Lüderitz Speed Challenge 2019. ...
Titel satt und ein Fast-Weltrekord: Die Highlights des Jahres Teil 2

Titel satt und ein Fast-Weltrekord

Die Highlights des Jahres Teil 2

Nachdem wir bereits die Highlights des ersten Halbjahres vorgestellt haben, ist nun Zeit für Teil 2: Racer, Foiler, Welle, für alle hielt 2019 fantastis ...
boot Düsseldorf 2020: Windsurfen im Fokus

boot Düsseldorf 2020

Windsurfen im Fokus

Vom 18. bis 26. Januar öffnet die boot Düsseldorf 2020 ihre Tore. So viele Hersteller wie lange nicht mehr haben ihre Teilnahme auf der weltgrößten Wasserspo ...
Jahresrückblick Teil 1: Neue Talente & langerwarteter Sturm

Jahresrückblick Teil 1

Neue Talente & langerwarteter Sturm

Das Windsurf-Jahr 2019 war ein Knaller! Ob Contests, Weltmeister, Neulinge oder altbekannte Gesichter im Windsurfkosmos: das Jahr hielt einiges bereit. Von neuen ...
Das Wing Ding: Eine Bestandsaufnahme

Das Wing Ding

Eine Bestandsaufnahme

Wings sind neuerdings omnipräsent im World Wide Web. Zurecht? Wir sind der Sache auf den Grund gegangen. ...
Das Jaklar Ärzte Team versorgt Athleten auf Sylt: 100% Leistung garantiert

Das Jaklar Ärzte Team versorgt Athleten auf Sylt

100% Leistung garantiert

Beruhigend: Im Falle einer Verletzung oder Überbelastung steht den Sportlern beim Mercedes-Benz Windsurf World Cup auf Sylt ein professionell ...
Die Highlights des Windsurf-Worldcups 2019: 10 Dinge, die keiner verpassen sollte

Die Highlights des Windsurf-Worldcups 2019

10 Dinge, die keiner verpassen sollte

Sylt, das größte Windsurf-Event der Welt. Wir haben das Programm des Worldcups durchsucht und alle Highlights, die in den 10 Tagen auf Deutschlands nördl ...
Youp Schmit erneut verletzt: Der aktuelle Stand der PWA Freestyle Tour

Youp Schmit erneut verletzt

Der aktuelle Stand der PWA Freestyle Tour

Um Euch einen schnellen Überblick über die aktuelle PWA Freestyle Tour zu verschaffen, bringen wir Euch auf den aktuellen Stand. Wie es Youp Schm ...
GFB beim Pangea Festival: Die besten Bilder

GFB beim Pangea Festival

Die besten Bilder

GFB Tow-In Contest beim About You Pangea Festival: Niclas Nebelung triumphiert. ...
Das Meer im Blut: Sonni Hönscheid kommt zum Surffestival auf Fehmarn

Das Meer im Blut

Sonni Hönscheid kommt zum Surffestival auf Fehmarn

Sonni Hönscheid ist die ältere von 2 Töchtern der deutschen Windsurf-Legende Jürgen Hönscheid. Wassersport wurde ihr dementspr ...
Presented by Panasonic: Der WINDSURFERS Video-Wettbewerb 2019

Presented by Panasonic

Der WINDSURFERS Video-Wettbewerb 2019

Unser Videowettbewerb im vergangenen Jahr war ein Riesenerfolg, mehr als 30 Videos wurden eingereicht, die Gewinnervideos überzeugten durch professionelle Qua ...
boot Düsseldorf 2019: Die Highlights vom ersten Wochenende

boot Düsseldorf 2019

Die Highlights vom ersten Wochenende

Der Tow-In Contest der German Freestyle Battles und der Wave Masters Contest, waren nur zwei der Highlights die das Publikum der boot in Düsseldorf genie&szl ...
Traum oder Albtraum?: Sommerjob Surflehrer

Traum oder Albtraum?

Sommerjob Surflehrer

Jeden Tag Sommer, Sonne, Strand und Meer und währenddessen auch noch Geld verdienen? Wenn man unter diesen Gesichtspunkten nach einem Job sucht, springt einem der Beruf des Surf ...
Happy New Year: Die besten Bilder von einem rundum gelungenen Jahresauftakt

Happy New Year

Die besten Bilder von einem rundum gelungenen Jahresauftakt

Zum Beginn des neuen Jahres entzündete die Ostsee das wohl schönste Feuerwerk für alle Windsurfer*innen - ganz ohne Feinstaub. Wer beim ...