WINDSURFERS HOME
WINDSURFERS auf Facebook WINDSURFERS auf Twitter WINDSURFERS auf Google+ WINDSURFERS auf Instagram
 

Brasilianisches Wind-Paradies: Sao Miguel do Gostoso - Teil 3


Im Oktober 2010 hat Keauli Seadi eine zweite Station eröffnet, etwas weiter in Lee. Mit JP und NeilPryde Material ausgestattet, bietet auch diese Station alles, was man sich wünschen kann. Einziges Manko: Bisher gibt es in Gostoso kein gut organisiertes Rettungssystem. Wenn jemand abhanden kommt, werden die Fischer zu Hilfe geholt. Einen Jetski oder ein kleines Motorboot sucht man an beiden Stationen bisher vergebens. Allerdings ist das Revier relativ harmlos, so dass bisher jeder wieder an Land gekommen ist.

Brasilianisches Wind-Paradies: Sao Miguel do Gostoso
Brasilianisches Wind-Paradies: Sao Miguel do Gostoso

Die Bedingungen auf dem Wasser lassen fast jedes Surferherz höher schlagen. Gostoso ist ein echtes Kombi-Revier. An normalen Tagen herrscht bei Ebbe in Ufernähe extremes Flachwasser vor, bei side-offshore Wind perfekt geeignet um Halsen zu lernen, zum heizen und um die neuesten Freestyle Moves zu üben. Manchmal laufen zudem kleine Wellen auf das Ufer zu – zu klein um unerfahrenen Surfern Angst zu machen, aber gerade groß genug, um als Rampen für Mini-Aerials und Goiter zu dienen. Weiter draußen wird die Bucht von einem Riff begrenzt, welches größere Wellen abhält und somit immer viel Sicherheit vermittelt. Das Riff geht einige 100m vor dem Ufer in Sandbänke über, auf denen richtig schöne sauber laufende Wellen im perfekten 90°-Winkel zum Wind brechen – toll um Springen zu lernen und um sich an das Wellenabreiten heranzutasten. Die Wellen sind dabei relativ harmlos, selten größer als 1,5m, wenig kraftvoll und brechen über Sand, so dass man sich um Materialbruch selbst nach Waschgängen normalerweise keine Sorge machen muss.


Brasilianisches Wind-Paradies: Sao Miguel do Gostoso

Natürlich gibt es auch mal größere Tage, aber diese stellen eher die Ausnahme dar. Echte Wellenliebhaber werden den Spot daher vielleicht etwas zu langweilig finden, wer aber an den guten Ostsee-Spots oder an Binnenrevieren Spaß hat, findet hier wirklich tolle und sehr entspannte Bedingungen vor. Nur einen größeren Stehbereich gibt es nicht – bei Ebbe reicht dieser noch ca. 50m ins Wasser, bei Flut hat man dagegen nur für wenige Meter Sand unter den Füßen. Einen nennenswerten Shorebreak gibt es an normalen Tagen nur an der Station von Kauli, wo grundsätzlich vielleicht etwas anspruchsvollere Bedingungen herrschen, man dafür aber eben auch ein bisschen mehr Welle finden kann. Voll ist es in Gostoso auf dem Wasser nie - 30 Leute gleichzeitig auf dem Wasser sind viel und wenn man relativ früh oder relativ spät draußen ist, hat man wirklich sehr viel Platz für sich alleine.





TRAVEL


Proper Score: Ein Road Trip nach Cornwall

Proper Score

Ein Road Trip nach Cornwall

Ein zu zweit geplanter Wellenreiturlaub mutiert zur Rudelreise mit beinahe 100 ...
Good morning Vietnam: Julian Wiemar über einen Surftrip der besonderen Art

Good morning Vietnam

Julian Wiemar über einen Surftrip der besonderen Art

Der Mensch ist von Natur aus neugierig, e ...
Spotguide Ringkøbing Fjord: Windsurfen an der dänischen Westküste

Spotguide Ringkøbing Fjord

Windsurfen an der dänischen Westküste

Vom Stehrevier bis zur soliden Nordseew ...

MORE TRAVEL


Ein unentdecktes Paradies: Spotguide Praia do Maceio

Ein unentdecktes Paradies

Spotguide Praia do Maceio

Maceio im Nordosten von Brasilien bietet konstanten Wind und tropischen Lifestyle vom Feinsten. ...
Dare the world - das Video: Neues Video: Windsurfen und Abenteuer as it's best in Schottland mit Leon Jamaer

Dare the world - das Video

Neues Video: Windsurfen und Abenteuer as it's best in Schottland mit Leon Jamaer

Perfekte Wellen, traumhafte Landschaften - der Road Trip nach Schottland war für Leon Jamaer ein Volltreffer. ...
Mehr als Godzilla: Spotguide Teneriffa

Mehr als Godzilla

Spotguide Teneriffa

Teneriffa, die größte der sieben Kanarischen Inseln, ist seit jeher ein Hotspot für Wave-Profis. Inzwischen rückt die Insel aber auch wegen der Slalom-Trainingscamps ...
Null Bock auf Kompromisse: Spotguide Mauritius

Null Bock auf Kompromisse

Spotguide Mauritius

Wo der Wave-Weltmeister neben dem Anfänger surft: Mauritius bietet auf engstem Raum die volle Bandbreite an Bedingungen. Dennoch kommt sich niemand in die Quere – sondern jed ...
Big Wave ums Eck: Leon Jamaer scort Riesenwellen auf Fuerteventura

Big Wave ums Eck

Leon Jamaer scort Riesenwellen auf Fuerteventura

Nicht Jaws und auch nicht Backyards - Leon Jamaer fand quasi vor der Haustür riesige Wellen, wie man sie eher vor Hawaii vermutet. ...
Max und Ronja Droege: Honeymoon entlang des Wild Atlantic Ways in Irland

Max und Ronja Droege

Honeymoon entlang des Wild Atlantic Ways in Irland

Max und Ronja Droege erleben Irland als ein Natur und Wellenparadies, dass nur zum Windsurfen viel zu schade ist. ...
Wellenparadies Sardinien: Steffi Wahl zu Besuch bei den Sarden

Wellenparadies Sardinien

Steffi Wahl zu Besuch bei den Sarden

Warm, windig, wellig: Sardinien kann mehr als nur perfektes Flachwasser! Wer es drauf anlegt, findet fantastische Wave-Spots. Steffi Wahl berichtet. ...
Dolce Vita in der Toskana: Leon Jamaer auf Entdeckungsreise am Mittelmeer

Dolce Vita in der Toskana

Leon Jamaer auf Entdeckungsreise am Mittelmeer

Leon Jamaer lässt sich von seiner Freundin an die italienische Mittelmeerküste locken. Ein echter Volltreffer, wie sich herausstellt. ...
WINDSURFERS in Japan: Von Tokio nach Okinawa

WINDSURFERS in Japan

Von Tokio nach Okinawa

Japan verbinden viele mit Atomkatastrophen, überfüllten Städten und schrillen Manga-Zeichnungen. Warum man dennoch den Inselstaat besuchen sollte, beschreibt WINDSURF ...
Kurze Tage - lange Nächte: Spätherbst in Dänemark

Kurze Tage - lange Nächte

Spätherbst in Dänemark

Ein Surf-Trip nach Dänemark im Spätherbst hat entschleunigende Wirkung - auch bei 40 Knoten und Riesenwellen. Frithjof Blaasch erklärt uns warum. ...
Windsurfparadies Madagaskar: Leon Jamaer und Thomas Traversa erkunden den afrikanischen Inselstaat

Windsurfparadies Madagaskar

Leon Jamaer und Thomas Traversa erkunden den afrikanischen Inselstaat

Perfekte Wellen und traumhafte Windsurfbedingungen - Leon Jamaer und Thomas Traversa rocken auf Madagaskar. ...
Langeland: Die Südwindalternative der Ostsee?

Langeland

Die Südwindalternative der Ostsee?

Die Sonne stand tief, als wir in Kolding, anstatt weiter geradeaus zu fahren, rechts abbogen Richtung Odense. Die Vorhersage für Kitmöller war nicht ausreichend um ...
Flatwater-City: Spotguide Brisbane

Flatwater-City

Spotguide Brisbane

Für die meisten Reisenden ist Brisbane nur eine Durchfahrstation an der Ostküste Australiens. Wer jedoch länger als nur eine Nacht bleibt und Windsurfmaterial im Gepäck ha ...
Schluss mit Wildcampen!: Camping-Möglichkeiten in der Region Thy

Schluss mit Wildcampen!

Camping-Möglichkeiten in der Region Thy

Schluss mit dem Wildcampen in der Klitmøller Region. Wir zeigen euch günstige Möglichkeiten legal in eurem Bus oder Womo zu übernachten. ...