WINDSURFERS HOME
WINDSURFERS auf Facebook WINDSURFERS auf Twitter WINDSURFERS auf Google+
 

Lars Gobisch

Lars Gobisch ist kein Surfprofi. Der 35 Jährige ist zweifacher Familienvater und leitender Oberarzt für Wirbelsäulenchirurgie. Trotzdem gilt er als einer der besten Wavesurfer Deutschlands. Seine Quote gestandener Backloops und Wave 360er ist fast so hoch, wie die seiner gelungenen chirurgischen Eingriffe - nahe 100%. Ein guter Grund für Windsurfers den sympathischen ÑMultitaskerì zu einem Interview zu treffen.

<b>Lars, du bist in Halle in der ehemaligen DDR aufgewachsen. So wie du heute surfst, vermute ich, dass du schon damals windsurfen warst.
Das stimmt. Meine Eltern windsurfen schon lange. Da haben mein Bruder Stefan (von Stefan Gobisch haben wir schon einige Reisegeschichten veröffentlicht, siehe Rubrik Travel - Anm. d. Red. Spotguide Cornwall, Spotcheck Ireland) und ich natürlich auch angefangen. Wir waren früher regelmäßig auf Rügen und in den Ferien auch an der polnischen Ostseeküste.

War das problemlos möglich an der Ostseeküste zu surfen? Bestand da nicht eine potentielle Fluchtgefahr?
Auf Rügen waren einige Strände gesperrt, an der Nordwestküste z.B., die zu nahe an Dänemark liegen. Aber sonst war es kein Problem, nach Polen durften die Bürger der DDR ja reisen.

Klaas Voget: Wenn es windig ist, bekomme ich meist schon vormittags einen Anruf aus der Klinik mit der Frage wo der schon gepackte Wagen hinsteuern muss. Wenn es irgendwie möglich ist, verabreden wir uns zum Windsurfen. Lars fährt fast auf Weltcup Niveau und ist immer 100% motiviert. Und die gemeinsame Stunde nach dem Surfen ist auch immer ein Highlight...

Lars Gobisch
Lars Gobisch

Und wie kamt ihr an das Material? Es gab ja wahrscheinlich keinen Windsurfshop.
Da war in der Tat Improvisation gefragt. Mein Vater hat die Boards für uns und unsere Freunde selber gebaut. Ich hatte z.B. als kleiner Bengel ein 2m Board von ihm und habe Finnen - und Schlaufenkästen selber laminiert. Jeder hatte sein Spezialgebiet, einer unserer Bekannten war für die Masten zuständig, einer für Segel usw. und so hat man sich dann alles zusammen gesammelt. Ich weiß noch, dass mein Vater einmal über Beziehungen ein Westsegel gekauft hat, ein Lefebvre war das, glaube ich. Das hat dann aber auch seinen Monatslohn gekostet, er war damals Leiter einer Poliklinik.

Habt ihr die DDR erst nach der Wende verlassen?
Nein, wir sind ein Jahr vor der Wende über Ungarn geflüchtet. Ein Surfurlaub am Plattensee war der Vorwand. Keiner unserer Freunde oder Bekannten wusste von dem Vorhaben, selbst mein jüngerer Bruder hat es erst auf der Fahrt erfahren.











PEOPLE


Helge Wilkens: Wenn's läuft, hört man nicht auf

Helge Wilkens

Wenn's läuft, hört man nicht auf

Nach einem Vierteljahrhundert beim DWC gibt Helge Wilkens j ...
Julian Wiemar: Auf den Weg zum Windsurf-Pro - Part 4

Julian Wiemar

Auf den Weg zum Windsurf-Pro - Part 4

Julian Wiemar auf Tour! Nach dem Abi fiel der Startschuss für ein Jahr ...
Valentin Böckler im Portrait: Windsurfen als Lebensaufgabe

Valentin Böckler im Portrait

Windsurfen als Lebensaufgabe

Kaum ein Windsurfprofi engagiert sich medial so für ...

MORE PEOPLE


Die Newcomer im Interview: Flight Sails - Dany Bruchs neuer Segelsponsor

Die Newcomer im Interview

Flight Sails - Dany Bruchs neuer Segelsponsor

Kaum gegründet und schon Dany Bruch als Teamruder verpflichtet. Wie geht das? Und wer steckt eigentlich hinter der brandneuen Segelmarke Flight Sails? ...
Julian Salmonn im Interview: Auf dem Sprung zum Profi

Julian Salmonn im Interview

Auf dem Sprung zum Profi

Immer mehr Amateure träumen von einer Karriere als Profi-Windsurfer. Doch wie gut muss man sein, um den Sprung in den Wettkampfzirkus zu wagen? Welche Schritte geht m ...
Go for Gold: Toni Wilhelm: Deutschlands Windsurf-Olympionike im Interview

Go for Gold: Toni Wilhelm

Deutschlands Windsurf-Olympionike im Interview

Toni Wilhelm will bei den Spielen in Rio voll angreifen. Der Olympia-Vierte von Weymouth ist wohl einer der professionellsten Windsurfer der Welt. Zum ...
Vincent Langer wechselt zu North: Der deutsche Meister im Interview

Vincent Langer wechselt zu North

Der deutsche Meister im Interview

Vincent Langer wechselt von Point-7 zu North Sails. Gegenüber WINDSURFERS erläutert er die Gründe. ...
Julien Pockrandt: Das boot-Talent 2016 im Interview

Julien Pockrandt

Das boot-Talent 2016 im Interview

Der 17-jährige Rostocker Julien Pockrandt wurde gerade zum Windsurf-Talent des Jahres gekürt. Im WINDSURFERS-Interview steht der DJ und Slalom-Racer Rede und Antwo ...
Luis Ponseti: Slalom statt Olympia

Luis Ponseti

Slalom statt Olympia

Luis Ponseti aus Kiel war schon deutscher Meister auf dem Bic-Techno. Warum der 18-Jährige nicht auf das olympische RS:X umgestiegen ist, erklärt er im Interview mit WINDSURFERS. ...
Klaas Voget erstmals mit North Sails im Einsatz: In the South with North

Klaas Voget erstmals mit North Sails im Einsatz

In the South with North

Klaas Voget testet diese Tage in Chile Prototypen seines neuen Sponsors North Sails. Wir zeigen euch die ersten Bilder und klären die Gründe für den Wechsel. ...
Markus Rydberg im Porträt: Worldcuper mit Nebenjob

Markus Rydberg im Porträt

Worldcuper mit Nebenjob

Der 25-jährige Schwede fährt seit knapp drei Jahren nahezu sämtliche Wave-Events der PWA World Tour mit, leben kann er alleine von dem Sport allerdings nicht. Zwischen Jo ...
Julian Wiemars Logbuch: Auf dem Weg zum Windsurf Pro - Part 3

Julian Wiemars Logbuch

Auf dem Weg zum Windsurf Pro - Part 3

Julian Wiemar startet durch! Nach dem Abi fiel der Startschuss für ein Jahr Windsurfen und Reisen als Einstieg in das Leben eines Pros. Diesmal berichtet der 19 ...
Windflüchter Shaper Lutz Graichen im Interview: Sind Customs besser als Serien-Boards?

Windflüchter Shaper Lutz Graichen im Interview

Sind Customs besser als Serien-Boards?

Lutz Graichen betreibt erfolgreich die Custom Schmiede Windflüchter. Im Interview erklärt er die Vorteile von Custom Boards gegenüber Serienprodukten. ...
Maciek Rutkowski: Im Interview nimmt der polnische Shootingstar kein Blatt vor den Mund

Maciek Rutkowski

Im Interview nimmt der polnische Shootingstar kein Blatt vor den Mund

Der 23-jährige Pole gehört zu den authentischsten und durchgeknalltesten Charakteren der Windsurfszene. Wird irgendwo gelacht, ist Maciek meist nicht weit. Durch sein A ...
Kevin Pritchards perfektes Leben: Der vierfache Weltmeister im Porträt

Kevin Pritchards perfektes Leben

Der vierfache Weltmeister im Porträt

Warum KP seit zwanzig Jahren zu den besten Windsurfern der Welt gehört und was aus seinem Traum wurde, die PWA und AWT zu vereinen. ...
Leon Jamaer über einen ungewöhnlichen Job: Harte Arbeit im Paradies

Leon Jamaer über einen ungewöhnlichen Job

Harte Arbeit im Paradies

Traum oder Maloche? Die Folgen eines langen Arbeitstages können tückisch sein. Z.B. Sonnenbrand und Muskelkater! Leon Jamaer plaudert &u ...
Philip Köster: Auf dem Weg zum Triple

Philip Köster

Auf dem Weg zum Triple

Dritter Weltmeistertitel und dreifache Vorwärtsrotation: Der 21-jährige Superstar im Gespräch über seine großen Ziele. ...