WINDSURFERS HOME
WINDSURFERS auf Facebook WINDSURFERS auf Twitter WINDSURFERS auf Google+
 

Kiri Thode - Abseits vom Rampenlicht

Kiri Thode scheut die Öffentlichkeit wie die Fledermaus das Licht. Warum? Tilo Eber begibt sich auf Spurensuche.

Mit nur 22 Jahren ist Kiri Thode bereits ein alter Hase im Freestyle Zirkus. Der Mann aus Bonaire surft aktuell seine zehnte Saison auf der PWA-Tour und hält sich seit inzwischen fünf Jahren konstant in den Top Drei des Overall Freestyle Rankings. Nach seiner Halbfinalniederlage auf Fuerteventura gegen Gollito Estredo, der wohl umstrittensten und heftigst diskutierten Entscheidung der laufenden Saison, traf ich mich mit Kiri zum Gespräch an der Hotelbar. Notitzblock oder Laptop blieben dabei im Rucksack. Denn mag Kiri auch die Abgebrühtheit in Person sein, sobald er die grüne Heat-Flagge sieht - so ist er nicht unbedingt der Erzählfreudigste, konfrontiert man ihn mit dem Wort Interview. Wie ungern er im medialen Mittelpunkt steht, zeigt allein schon die Tatsache, dass der amtierende Vize-Weltmeister nicht einmal eine eigene Homepage besitzt. Ihn aufgrund seiner kleinen Öffentlichkeits-Phobie schüchtern zu nennen, wäre dennoch falsch, denn wer ein Gespräch mit Kiri sucht, erhält offene und ehrliche Antworten.

Kiri Thode - Abseits vom Rampenlicht
Kiri Thode - Abseits vom Rampenlicht

Als wir über seine Familie sprechen, kommt er von sich aus auf Probleme mit seinem Vater zu sprechen, der sich vor der Verantwortung des Vater-Seins drückte, kurz bevor Kiri geboren wurde, und von dem er sich nun distanziert. Eine umso wichtigere Rolle in seinem Leben spielt dagegen die Beziehung zum Rest der Familie, vor allem zu seiner Mutter. Ich fange an zu verstehen, warum Mutter Thode ihren einzigen Sohn letztes Jahr nach dem Worldcup Bonaire am Flughafen mit Tränen in den Augen verabschiedete, obwohl dieser nur für 5 Tage auf die Nachbarinsel Aruba flog. Und, warum er auf Reisen so sehr die Nähe zu seinen Cousins Tonky und Taty Frans sowie Björn Saragoza sucht. In Kiris gewohntem Umfeld auf Bonaire wird Zusammenhalt groß geschrieben, das scheint auf einer kleinen Insel in der Karibik nicht anders zu sein als in einem kleinen Dorf in Deutschland.


Kiri Thode - Abseits vom Rampenlicht

An Kirsis Heimatverbundenheit scheint weder sein sportlicher Erfolg, noch die vielen Reisen zu exotischen Orten der Welt etwas geändert zu haben. Am liebsten würde er das ganze Jahr einfach auf Bonaire bleiben, wo er alles hat, was er braucht: die perfekte Freestyle-Spielwiese in der Lac Bay, seine Familie, seine Freundin und – endlich erwähnt Kiri an dieser Stelle etwas, das mehr dem Bad-Boy-Image des Goldketten tragenden und Hiphop liebenden Kiri Thode entspricht – seine motorisierten Spielzeuge: ein Quad-Bike, ein fetter Pick-Up, ein aufgemotzter Scooter und ein PS-starkes Motorrad. Kiri liebt schnelle Untersätze, den Wheelie auf seinen Zweirädern beherrscht er genauso gut, wie den Kabikuchi auf dem Surfbrett.










PEOPLE


Nico Prien im Interview: Der heimliche Star

Nico Prien im Interview

Der heimliche Star

Im Windschatten von Vincent Langer hat sich Nico Prien dieses Jahr zum zweit ...
Mathias Genkel: Der 'Deutsche Meister' im Freestyle?

Mathias Genkel

Der 'Deutsche Meister' im Freestyle?

Mathias Genkel hat dieses Jahr zwei von drei GFB-Events gewonnen. Trotzd ...
In den großen Fußstapfen Gollitos: Deivis Paternina im Interview

In den großen Fußstapfen Gollitos

Deivis Paternina im Interview

Optimale Trainingsbedingungen und jede Meng ...

MORE PEOPLE


Philip Köster: Wie steht es um den deutschen Weltmeister?

Philip Köster

Wie steht es um den deutschen Weltmeister?

Der 22-Jährige verletzte sich vor einem Monat schwer. Wir sprachen mit Philip Köster über seinen Unfall und ein mögliches Comeback. ...
Dieter van der Eyken: Der amtierende Weltmeister im Interview

Dieter van der Eyken

Der amtierende Weltmeister im Interview

Vom Jäger zum Gejagten: Als Underdog schaffte er vergangenes Jahr mit dem Titel eine kleine Sensation. Was sich seitdem änderte, verrät der Belgier ...
Der neue Freestyle-Gott: Amado Vrieswijk im Interview

Der neue Freestyle-Gott

Amado Vrieswijk im Interview

Der 20-jährige Bonaire-Boy Amado Vrieswijk ist dieses Jahr das Nonplusultra im Freestyle und steht kurz vor seinem ersten Titel. Im Interview mit Windsurfers spricht ...
Julian Wiemar: Auf den Weg zum Windsurf-Pro - Part 5

Julian Wiemar

Auf den Weg zum Windsurf-Pro - Part 5

Jetzt wird es ernst! Nach dem Abi fiel der Startschuss für ein Jahr Windsurfen und Reisen als Einstieg in das Leben eines Pros. Julian berichtet von seinem ersten PWA World Cu ...
Arnon Dagan im Interview: ‘Nächstes Jahr will ich Weltmeister werden’

Arnon Dagan im Interview

‘Nächstes Jahr will ich Weltmeister werden’

Der Slalom-Profi und RRD-Cheftester erklärt im Gespräch mit WINDSURFERS, warum es etwas Besonderes ist, als israelischer Profisportler um die Welt zu reis ...
Adam Lewis im Interview: Der Brite über Bolzen, Brexit und Brötchen verdienen

Adam Lewis im Interview

Der Brite über Bolzen, Brexit und Brötchen verdienen

Das Vereinigten Königreich ist zurzeit in aller Munde. Höchste Zeit also, um mit dem englischen Waverider Adam Lewis über sein Heimatland zu sprechen. ...
Graham Ezzy im Porträt: Zum Klönschnack in Hamburg

Graham Ezzy im Porträt

Zum Klönschnack in Hamburg

Genialer Windsurfer und Feingeist zugleich. Wir trafen Graham Ezzy zu einem unterhaltsamen und aufschlussreichen Abend in Hamburg. ...
Florian Jung im Portrait: Windsurfer mit Gewissen

Florian Jung im Portrait

Windsurfer mit Gewissen

Als Contest-Maschine ist Florian Jung nicht bekannt. Aber kein Weltklasse-Windsurfer engagiert sich so für soziale Projekte und den Umweltschutz wie der 32-Jährige W ...
Toni Wilhelm - Road to Rio: 'Ich bin wieder ganz vorne mit dabei!'

Toni Wilhelm - Road to Rio

'Ich bin wieder ganz vorne mit dabei!'

Noch drei Monate bis zu den Olympischen Spielen 2016. Wir haben Deutschlands Windsurf-Olympionike Toni Wilhelm mitten in der heißen Phase der Vorbereitungen für ein Interview getroffen. Na ...
Helge Wilkens: Wenn's läuft, hört man nicht auf

Helge Wilkens

Wenn's läuft, hört man nicht auf

Nach einem Vierteljahrhundert beim DWC gibt Helge Wilkens jetzt sein Karriereende bekannt. Im WINDSURFERS-Interview zieht der 44-Jährige Bilanz. ...
Julian Wiemar: Auf den Weg zum Windsurf-Pro - Part 4

Julian Wiemar

Auf den Weg zum Windsurf-Pro - Part 4

Julian Wiemar auf Tour! Nach dem Abi fiel der Startschuss für ein Jahr Windsurfen und Reisen als Einstieg in das Leben eines Pros. Diesmal berichtet der 19-jährige Hot Sho ...
Valentin Böckler im Portrait: Windsurfen als Lebensaufgabe

Valentin Böckler im Portrait

Windsurfen als Lebensaufgabe

Kaum ein Windsurfprofi engagiert sich medial so für unseren Sport wie Valentin Böckler. Wie er den Sport wieder pushen will lest ihr hier. ...
Die Newcomer im Interview: Flight Sails - Dany Bruchs neuer Segelsponsor

Die Newcomer im Interview

Flight Sails - Dany Bruchs neuer Segelsponsor

Kaum gegründet und schon Dany Bruch als Teamruder verpflichtet. Wie geht das? Und wer steckt eigentlich hinter der brandneuen Segelmarke Flight Sails? ...
Julian Salmonn im Interview: Auf dem Sprung zum Profi

Julian Salmonn im Interview

Auf dem Sprung zum Profi

Immer mehr Amateure träumen von einer Karriere als Profi-Windsurfer. Doch wie gut muss man sein, um den Sprung in den Wettkampfzirkus zu wagen? Welche Schritte geht m ...