Tiberias Israel PWA World Cup 2021: 1:0 fürs Foil

PWA World Cup 2021Tiberias, Israel

Der erste Elimination beim PWA Slalomwettbewerb in Tiberias endet mit einem Paukenschlag: Bei schwierigen Bedingungen und böigen Winden zeigt Foil-Weltmeister Nicolas Goyard der Konkurrenz, wo der Haken hängt. Wer zukünftig im Slalom um den Titel mitfahren möchte, wird am intensiven Starkwind Foil Training offensichtlich nicht drumherum kommen.

von Sven Block
Bereits vor dem Start der Veranstaltung war die Foil vs Finnen Debatte natürlich bei allen Fahrern präsent. Nach langer Pause ist der Worldcup in Israel der erste, bei dem die neue Regelung der PWA jetzt endlich in Kraft tritt. Die Fahrer dürfen selber entscheiden, ob sie in traditioneller Manier mit Finne oder mit einem Foil an den Start gehen - egal, wie die Bedingungen sind. Während die meisten wohl erwartet hatten, dass die Foils vornehmlich bei leichteren Winden zum Einsatz kommen werden, zeigte Nicolas Goyard in eindrucksvoller Weise, dass Foilen selbst bei Böen von über 25 Knoten nicht nur eine Option ist, sondern vermutlich zukünftig dafür entscheidend sein wird, ob sich jemand überhaupt mit Titelgedanken beschäftigen sollte. Während nahezu alle Fahrer bei zunehmenden, böigen Wind in das traditionelle Setup flüchteten, fuhr er der Konkurrenz nicht nur um Nasenlängen, sondern gleich um etliche Meter auf dem Foil davon. Besonders beeindruckend war dabei zu sehen, dass er vor allem an den Bojen durch Halsen und nicht auf der Geraden seinen Abstand zum Fahrerfeld vergrößern konnte. Natürlich gab es schon im Vorfeld Spekulationen über Goyard. Aber die Art und Weise, wie er seine Dominanz ausspielte, dürfte bei allen Fahrern deutliche Spuren hinterlassen haben. Hier geht es zum Video des Finales.
Tiberias Israel PWA World Cup 2021: 1:0 fürs Foil
Tiberias Israel PWA World Cup 2021: 1:0 fürs Foil
Tiberias Israel PWA World Cup 2021: 1:0 fürs Foil
Goyards engster Herausforderer war am ersten Tag Enrico Marotti, der sich über seinen guten Saisonstart freuen kann. Der 30-Jährige Kroate schließt damit nahtlos an die Leistung an, die er beim letzten Worldcup in Neukaledonien zeigen konnte. Mit ihm wird in Zukunft zu rechnen sein. Für den amtierenden Weltmeister Pierre Mortefon endet die erste Elimantion mit einem sechsten, für die Dauerrivalen und Slalomurgesteine Antoine Albeau und Matteo Iachino, mit dem achten und neunten Platz. In überraschend guter Form zeigte sich Ingmar Daldorf, der auf den dritten Platz vorfuhr. Der Niederländer hatte sich zwar schon öfter für das Siegerfinale bei Events qualifizieren können, konnte sich aber 2019 bei keiner Veranstaltung mehr unter den Top 16 der Gesamtwertung etablieren.
Tiberias Israel PWA World Cup 2021: 1:0 fürs Foil
Tiberias Israel PWA World Cup 2021: 1:0 fürs Foil
Tiberias Israel PWA World Cup 2021: 1:0 fürs Foil
Bei den Frauen zeigt Sarah-Quita Offringa erneut ihre Extraklasse. Im packenden Duell mit Vize-Weltmeisterin Marion Mortefon präsentierte sich die vierfache Slalom Weltmeisterin in ausgezeichneter Verfassung und konnte die erste Elimination für sich entscheiden.

Da der termische Wind in Tiberias in der Regel gegen 14 Uhr aufkommt, wurde das Skippers' Meeting auf heute Nachmittag 13 Uhr gelegt. Ab 14 Uhr könnt ihr also weitere spannende Eliminations im Live Stream der PWA verfolgen.
Ergebnisse nach der ersten Elimination:

Herren:
1. Nicolas Goyard (Phantom Sails, Phantom Foils, Phantom Boards)
2. Enrico Marotti (NeilPryde, JP)
3. Ingmar Daldorf (GA Sails, Tabou Boards)
4. Maciek Rutkowski (Challenger Sails, FMX Racing)
5. Basile Jacquin (Point-7, FMX Racing)
6. Pierre Mortefon (Duotone, Fanatic, Chopper Fins, LOKEFOIL)
7. Alexandre Cousin (Patrik, Chopper Fins, Phantom Sails, Phantom Foils)
8. Antoine Albeau (NeilPryde, JP)
9. Matteo Iachino (Starboard, Severne Sails, Starboard Foil)
10. Bruno Martini (Challenger Sails, I-99, Starboard Foil)
...
15. Sebastian Kördel (Starboard, GA Sails, Starboard Foil)
16. Nico Prien (Starboard, NeilPryde, Starboard Foil)

Frauen:
1. Sarah-Quita Offringa (NeilPryde, Starboard, Maui Ultra Fins)
2. Marion Mortefon (Duotone, Fanatic, LOKEFOIL)
3. Delphine Cousin Questel (S2Maui, Future Fly, Starboard Foil)
4. Sarah Jackson (Duotone, Fanatic)
5. Blanca Alabau (Severne Sails, Starboard Foil)

Contests


News


Neu auf Windsurfers