WINDSURFERS HOME
WINDSURFERS auf Facebook WINDSURFERS auf Twitter WINDSURFERS auf Google+ WINDSURFERS auf Instagram
 

Die neue Freerace- und Racekollektion 2019 von Gaastra

Der gebürtige Kölner Peter Munzlinger schneidert seit 2010 die Segel für Gaastra. Was er für die Saison 2019 ausgetüftelt hat, lest ihr hier.

Sebastian Kördel holt auf Sylt den Vizeweltmeister Titel im Foilen. Aber auch die Slalom Fahrer können auf einige gute Platzierungen zurückblicken. Ein guter Anlass mit dem verantwortlichen Designer bei Gaastra über neue Entwicklungen der Marke zu sprechen.

GA Sails hat gerade die Freerace- und Racesegel 2019 auf den Markt gebracht. Erzähl uns ein wenig von dem, was in den neuen Designs steckt?
Für 2019 haben wir die Lattenverteilung in allen Segeln neu gestaltet, indem wir die Hauptlatten parallel und in gleichmäßigem Abstand zueinander angeordnet haben.
Eine Ausnahme sind die oberen und die Fußlatten, die mehr gewinkelt sind, um die exponierten Bereiche zu stützen. Auf diese Weise ist das Skelett, das das Segel stützt, im Segelkörper gleichmäßiger und ausgewogener. Der Übergang von einer Latte zur nächsten ist gleichmäßiger und kontrollierter, was zu einem glatteren Twist- und Segelverhalten führt.
Wir führen die neue Schothornkonfiguration NCB New Cross Batten ein, die wir als ein kraftvolles Cross Batten-Konzept beschreiben könnten. Die parallelen Latten wurden hochgekippt und der Posi Leech wurde ein wenig reduziert, was zu einem vertikal verlängerten Umriss (mit ähnlicher Vorliekslänge) mit besserer Aerodynamik, glatteren Drehungsmuster und Effizienz führt, was die Segel in der Hand leichter macht.
Das neue Phantom wurde mit einer neuen, breiteren Masttasche und einem Konzept, das viel näher an dem des Vapor ist aktualisiert, was zu noch höherem Leistungspotenzial in einem einfacher zu handhabenden Paket führt.

Das Vapor ist das Hochleistungs-Rennsegel von Gaastra, das von den Athleten auf der PWA World Tour eingesetzt wird. Was können wir für 2019 vom neuen Vapor erwarten?
Wir haben viel an der Power, der Beschleunigung und der Pointing Ability gearbeitet. Das Segel reagiert viel besser auf jede kleine Böe und hat eine super Beschleunigung, die in extra Geschwindigkeit resultiert. Bei On/Off-Wind bleibt das Segel stabil und verliert nicht an Geschwindigkeit. Es bleibt zusätzlich jederzeit sehr leicht in den Händen.

Wenn du ein neuer Kunde wärst, wie würdest du dich zwischen Phantom und Vapor entscheiden?
Wenn du ernsthaft Rennen fahren willst, würde ich mich für das Vapor entscheiden, aber wenn du Leistung ohne die zusätzlichen Erschwernisse eines vollen Rennsegels suchst und sogar an kleineren Regatten teilnimmst, würde ich das Phantom wählen. Das Phantom hat nur 3 Camber, ist leichter und leichter zu halsen sowie zu trimmen und der Leistungsverlust gegenüber einem Vapor ist nicht groß, besonders im unteren Windbereich. Wenn du nicht zu 100% Racer bist, wirst du niemals so überpowert sein und da fühlt man keinen so gravierenden Unterschied.

Wie viel Test und Entwicklung steckt in den Racedesigns?
Das Racematerial wird das ganze Jahr über getestet. Sobald das Segel in Produktion geht, beginnen wir mit der Herstellung und Erprobung neuer Prototypen, seien es neue Konzepte oder eine Weiterentwicklung des bestehenden Designs. Grundsätzlich hört die Entwicklung auf, wenn das Segel in Produktion gehen muss.

Die neue Freerace- und Racekollektion 2019 von Gaastra

Wie war das Feedback vom Team, das die neuen Modelle auf der Tour verwendet hat?
Die neuen Modelle wurden bisher nur getestet. Es ist nicht erlaubt 2019er Ausrüstung auf der 2018 Tour zu verwenden. Die Segel müssen bis zum 31. Oktober des Vorjahres registriert sein und können im darauffolgenden Jahr verwendet werden. Das Feedback kommt daher von den Tests und dieses Feedback ist sehr positiv mit Verbesserungen in allen Aspekten des Segels, der Beschleunigung, der Kraft, der Ausrichtung und der Stabilität, wie ich in einer früheren Frage beschrieben habe.

Die GA-Teamfahrer haben bei den Foilrennen mit dem Vapor beeindruckende Leistungen gebracht und einige Prototypen von Foilsegeln getestet. Könnten wir in Zukunft ein foilspezifisches Racesegel sehen?
Ja, wir arbeiten hart an einem speziellen Foilsegel. Die Anforderungen an ein so ein Segel sind sehr unterschiedlich zu denen eines normalen Racesegels. Grundsätzlich ist man auf hohem Niveau ohne ein spezielles Foilsegel nicht mehr wettbewerbsfähig. Im Allgemeinen haben die Foilsegel eine höhere Aspect Ratio und sind geschlossener im Achterliek, da das Windsurfen auf einem Foil ganz anders ist, als auf einem Slalombrett. Man denke nur an das fehlende Schlagen des Chops, es ist viel sanfter. Und die Kurse sind sehr unterschiedlich, hier sprechen wir über Upwind-Rennen.

Interview: Jamie Hancock

Alle Bilder (7):


EQUIPMENT


JP Australia Ultimate Wave 2019: Performance in jedem Revier

JP Australia Ultimate Wave 2019

Performance in jedem Revier

Das JP Ultimate Wave ist ein vielseitiges Waveboard nicht n ...
Duotone Super Hero M.Plus: Jetzt in neuer limitierter Mebran-Version

Duotone Super Hero M.Plus

Jetzt in neuer limitierter Mebran-Version

Hightech für Spezialisten: Mit der neuen Membra ...
GA Sails Foils 2019: Jetzt mit erweiterter Produktpalette

GA Sails Foils 2019

Jetzt mit erweiterter Produktpalette

GA Sails ergänzt die Produktpalette um zwei weitere Foils. ...

MORE EQUIPMENT


Brandneu: Duotone Warp Foil 2019

Brandneu

Duotone Warp Foil 2019

Mit dem Warp Foil präsentiert Duotone jetzt ein neues Regatta Foil Segel, das speziell für Könner und für Wettkampfbedingungen ausgelegt ist. ...
JP Hydrofoil 2019: Mehr Auswahl, mehr Kontrolle

JP Hydrofoil 2019

Mehr Auswahl, mehr Kontrolle

JP ist einer der Pioniere speziell zum Foilen entwickelter Boards. Mit insgesamt vier Größen und drei verschiedenen Bauweisen wird die Produktpalette der von Werner Gn ...
Gun Sails Torro: Große Qualitäten zum kleinen Preis

Gun Sails Torro

Große Qualitäten zum kleinen Preis

Das Torro ist schon seit Jahren eines der Vorzeigesegel von Gun Sails. Durch eine größenspezifische Outline und Lattenkonfiguration setzt Segeldesigner ...
NeilPryde Combat: Ein Segel für jede Welle

NeilPryde Combat

Ein Segel für jede Welle

Das NeilPryde Combat ist ein echter Dauerbrenner und gehört zu den beliebtesten und erfolgreichsten Wavesegeln. Zurecht! ...
Fanatic Jag LTD: Highspeed für ein überschaubares Budget

Fanatic Jag LTD

Highspeed für ein überschaubares Budget

Das Jag LTD ist das brandneue Slalomboard von Fanatic. Als Open Ocean Rennmaschine konzipiert, soll es jeden ambitionierten Speedfreak ansprechen und wurde spe ...
Der Stingray LTD von Fanatic: Foilen leicht gemacht

Der Stingray LTD von Fanatic

Foilen leicht gemacht

Mit dem Stingray fügt Fanatic ihrer Boardpalette von 2019 ein reinrassiges Windsurf Foil Board hinzu. Das Brett soll das Foilen maximal vereinfachen, sodass Windsurfer a ...
RRD Hardcore Wave V7 LTD: Kompromisslos wie nie zuvor

RRD Hardcore Wave V7 LTD

Kompromisslos wie nie zuvor

Das Hardcore Wave V7 LTD ist das neue radikale Waveboard aus der Brettschmiede von Roberto Ricci. ...
Noch kürzer, noch radikaler: F2 Rodeo

Noch kürzer, noch radikaler

F2 Rodeo

F2 war für einige Zeit von der Bildfläche verschwunden, jetzt kehren sie zurück und bringen direkt eine Freestyle Granate auf den Markt. ...
Goya Wave Range: Dreifaltigkeit für die Welle

Goya Wave Range

Dreifaltigkeit für die Welle

Guru, Banzai oder Fringe ? Goya bietet als eine der wenigen Marken noch drei Wavesegel an. Welche Unterschiede und Vorteile sie aufweisen, haben wir für euch zusammengest ...
Peter Munzlinger im Interview: Die neue Freerace- und Racekollektion 2019 von Gaastra

Peter Munzlinger im Interview

Die neue Freerace- und Racekollektion 2019 von Gaastra

Der gebürtige Kölner Peter Munzlinger schneidert seit 2010 die Segel für Gaastra. Was er für die Saison 2019 ausgetüftelt hat, lest ihr hier. ...
Duotone Idol LTD: Gollitos Wunderwaffe

Duotone Idol LTD

Gollitos Wunderwaffe

Das Duotone Idol LTD ist durch die Verwendung neuer Materialien für die Saison 2019 noch leichter geworden. ...
Fanatics neue Waverange 2019: Stubby TE, Grip TE und Grip XS

Fanatics neue Waverange 2019

Stubby TE, Grip TE und Grip XS

Fanatic bietet 2019 zwei bekannte Modell-Linien an. Diese wurden im Detail überarbeitet. Außerdem gibt es den neuen Grip XS für leichte Rider. ...
Severne Fox: Freeriding leicht gemacht

Severne Fox

Freeriding leicht gemacht

Vier gewinnt! Severne bietet mit dem Fox jetzt vier geradlinige Freerider für jeden Einsatzbereich vor. ...
Duotone Super Hero: Allround Wave besser denn je

Duotone Super Hero

Allround Wave besser denn je

Das SUPER HERO und das SUPER HERO HD sind die All in One Lösung von Duotone für den Wave-Einsatz rund um den Globus. ...