IWT Pacasmayo Classic 2022: Morgan Noireaux gewinnt in Peru

IWT Pacasmayo Classic 2022: Morgan Noireaux gewinnt in Peru

Nach 2019 kann Morgan Noireaux den Pacasmayo Classic auch 2022 wieder für sich entscheiden.

von Sven Block
Während die Jugend der PWA im hohen Norden in Dänemark ihre Podiumsplätze ausfährt, sind die Fahrer der IWT Tour allenfalls im Norden Perus, aber doch noch immer deutlich unterhalb der Äquatorlinie unterwegs. 16 Fahrer hatten sich für die Pro Wave Tour beim Pacasmayo Classic qualifiziert, um an der nichtendenwollenden Welle am Pazifik den besten zu ermitteln.

In der ersten Runde bei den Pros konnten sich mit Morgan Noireaux, den Chilenen Iaki Maturana, Federico Morisio, Julien Flechet, Antoine Martin, Hayata Ishii, Titouan Flechet und Russ Faurot die Favoriten durchsetzen. Für die jeweils Nichtqualifizierten ging es im Anschluss in eine Hoffnungsrunde, bei der die jeweils zwei besten noch einmal die Möglichkeit bekamen, in einer dritten Runde vor dem Finale gegen die Qualifizierten der Vorrunde in einer Dreiergruppe anzutreten. Die jeweils Erst- und Zweitplatzierten der Vorrunde werden dabei in die jeweils andere Gruppe sortiert, um nicht im Anschluss gleich wieder gegeneinanderantreten. Eine Regelung, die insbesondere Antoine Martin half, ins Finale zu kommen, denn der sah sich gleich im ersten Heat den stark fahrenden jungen Japaner Hayata Ishii gegenüber, der an diesem Spot wie entfesselt fuhr und es sichtlich genoss sein Können auf der Welle zu zeigen. Er setzte sich dann auch im Anschlussheat deutlich gegen Russ Faurot und Martin Fabres durch und wurde spätestens zu diesem Zeitpunkt als Top-Favorit für den Sieg gehandelt.

Auf der anderen Seite hatten sich Morgan Noireaux und Iaki Maturana durchsetzen können. Hayata Ishii und Morgan Noireaux fuhren im packenden Finale mit Iaki Maturana und Antoine Martin auf Augenhöhe, aber der Hawaiianer, der erst etwas später zu gewohnt guter Form fand, zeigte die besseren Wellenritte und kann am Ende den Tourstopp für sich entscheiden.

Durch seinen Sieg in Peru steht er damit praktisch schon als Sieger der IWT Tour 2022 fest. Selbst wenn Morgan beim Aloha Classic komplett vergalgt, wovon alles andere als auszugehen ist, hat er 25.800 Punkte zusammen. Nur Antoine Martin hätte die Möglichkeit nach seinem dritten Platz in Peru bei einem Sieg auf Hawaii noch auf 26.800 Punkte zu kommen und Morgan Noireaux den Titel wegzunehmen.

Resultat Pro Men IWT Pacasmayo Classic 2022
1. Morgan Noireaux
2. Hayata Ishii
3. Antoine Martin
4. Iaki Maturana
5. Federico Morisio
5. Julien Flechet
5. Tomas Barreiro Melgarejo
5. Russ Faurot

Resultat Women IWT Pacasmayo Classic 2022
1. Jessica Crisp
2. Jane Seman
3. Mara Andrs
4. Coco Foveau
5. Denise Blondet

Resultat Youth IWT Pacasmayo Classic 2022
1 Hayata Ishii
2. Ollie Desforges
3. Iaki Maturana
4. Jake Ghiretti

Resultat Masters IWT Pacasmayo Classic 2022
1. Tomas Barreiro Melgarejo
2. Guillermo Barreiro Melgarejo
3. Mariano Pecora
4. Adrian Levy
5. Simeon Glasson
5. Philip Newmarch

IWT Peru - Amateure
1. Jake Ghiretti
2. Mariano Pecora
3. Ollie Desforges
4. Jose Fabres
5. Giampaolo Cammarota
5. Philip Newmarch

Foto: IWT Wave Tour / Miguel Cortez