Vanora Engadinwind 2020: IQ Foil European Championships

Vanora Engadinwind 2020IQ Foil European Championships

Hélene Noesmoen (FRA) und Kiran Badloe (NED) gewinnen Europameisterschaft der neuen olympischen Windsurfklasse, Sebastian Koerdel holt Silber.

von Mathias Genkel
Der letzte Wettkampftag auf dem Silvaplana-See hatte es noch einmal in sich. Es wurden Races im neuen Format für die IQ Foil Europameisterschaft gefahren. Die besten 12 jeden Geschlechts gingen im Viertelfinale an den Start, die besten 8 zogen ins Halbfinale ein und für die besten vier aus dem Halbfinale ging es im ersten EM-Finale der neuen IQ Foil Disziplin um die Medaillen.
Vanora Engadinwind 2020: IQ Foil European Championships
Vanora Engadinwind 2020: IQ Foil European Championships
Vanora Engadinwind 2020: IQ Foil European Championships
Kiran Badloe aus den Niederlanden, Nicolas Goyard und Tom Arnoux aus Frankreich und Sebastian Koerdel aus Deutschland waren die vier Finalisten. Erst nach der letzten Kurve entschied sich das Rennen und der Niederländer Kiran Badloe sicherte sich die erste iQ Foil EM Goldmedaille. Silber ging nach Deutschland an Sebastian Koerdel und Bronze nach Frankreich an Nicolas Goyard. Bei den Frauen waren Hélene Noesmoen (FRA), Lilian de Geus (NED), Isla Watson (GBR) und Daniela Peleg aus Israel im finalen Rennen. Die über die ganze Woche dominierende Fahrerin Hélene Noesmoensicherte sich letztendlich verdient den Titel, Silber ging an Isla Watson aus Schottland und Bronze an Lilian de Geus aus den Niederlanden.
Vanora Engadinwind 2020: IQ Foil European Championships
Vanora Engadinwind 2020: IQ Foil European Championships
Vanora Engadinwind 2020: IQ Foil European Championships
Die iQ Foil Europameisterschaft war die erste internationale Veranstaltung in der neuen olympischen Windsurfklasse und somit auch die erste EM. Der Engadin-Event geht damit zu Ende und blickt auf erfolgreiche Wettkämpfe zurück. 2024 wird Foilen erstmals ins olympische Programm aufgenommen.

Dass die verschiedensten Fahrer für ihren Traum einer Olympiateilnahme trainieren, konnte man am bunt gemischten Fahrerfeld erkennen. In unseren Eingangsberichten haben wir darüber geschrieben, dass es im Racing eine Art Kräftemessen zwischen ehemaligen RSX-Fahrern und etablierten PWA-Größen gibt. Nun scheint es so, dass vor allem bei leichtem Wind die oft leichten Olympioniken einige Vorteile gegenüber schwereren PWA-Slalompiloten besitzen. Solch ein leichter Ex-RSX Athlet, Kiran Badloe, gewann den Event. Allerdings ist mit Sebastian Kördel eben auch ein PWA-Rider auf den starken zweiten Platz gefahren. Trotzdem geht es zum Beispiel auf dem Instagram-Account von Matteo Iacchino hoch her. Der Slalom-Routinier ist unzufrieden mit dem neuen Wettkampfformat, hat seinen Frust in den sozialen Netzwerken rausgelassen und dabei auch seinen Rücktritt von der olympischen Foilklasse angekündigt.

Verletzte Sportler-Egos hin oder her: Es ist nicht von der Hand zu weisen, dass der Vanora Engadin Event 2020 ein echter Erfolg war und die verschiedenen Foil-Disziplinen gekonnt in Szene gesetzt hat. Wir freuen uns auf die Fortsetzung im nächsten Jahr.
iQ FOiL Europameisterschaft Damen:
1. Hélene Noesmoen (FRA)
2. Isla Watson (GBR)
3. Lilian de Geus (NED)

iQ FOiL Europameisterschaft Herren:
1. Kiran Badloe (NED)
2. Sebastian Koerdel (GER)
3. Nicolas Goyard (FRA)

Contests


News


Neu auf Windsurfers