GWA World Cup Leucate 2021: großes Finale mit erwarteten Siegern

GWA World Cup Leucate 2021Großes Finale mit erwarteten Siegern

Am letzten Tag des Events in Leucate ging es um die Medaillen. Wie erwartet machten Titouan Galea und Balz Müller die Spitzenpositionen unter sich aus - mit Tim Taudien sorgte ein absoluter Contest-Neuling für eine Sensation.

von Lukas Poddig
Am Sonntag lieferte der Wind, was er bereits am Samstag versprochen und gehalten hatte: einen Tag gepackt mit jede Menge Wing-Action! Am letzten Tag des Events in Leucate am Mittelmeer mussten alle FahrerInnen wieder früh raus, um im Sonnenschein von Leucate direkt am Morgen ihr Können zu beweisen. Insgesamt wurden am zweiten Contesttag mit grüner Flagge die am Samstag begonnene Surf-Freestyle Elimination bei Männern und Frauen sowie eine Surf-Racing-Runde bei den Männern gefahren - damit also insgesamt zwei Racings in der Gesamtwertung.

Aber der Reihe nach: als erster überzeugte am Sonntagmorgen der Kieler Tim Taudien, der sich mit einer starken Performance bis ins Halbfinale des Surf-Freestyles vorkämpfte. Dort musste er sich allerdings einem der beiden großen Favoriten geschlagen geben: Balz Müller zauberte mit seiner großen Varianz an Tricks mehr Punkte aufs Scoreboard, als Taudien vor allem mit seinem gelandeten Backloop (5,77 Punkte). Zuvor hatte Wing-Pionier und Alleskönner Balz bereits Klaas Voget im Viertelfinale ausgeschaltet. Julian Salmonn hatte als dritter Deutscher in Runde 4 mit Titouan Galea den anderen Top-Favoriten erwischt und konnte gegen den Neu-Kaledonier nichts ausrichten.

Tim Taudien dagegen gelang trotz der knappen Niederlage im kleinen Finale gegen Riccardo Zorzi Sensationelles: in seinem allerersten Wassersport-Contest holte der Kieler direkt Rang 4! Glückwunsch zu dieser Wahnsinns-Leistung, die zeigt: noch ist der Sport neu genug, damit es Hobby-Winger mit der entsprechenden Leidenschaft und Training bis weit nach vorne schaffen können - ein klasse Signal an alle ambitionierten Einsteiger.
GWA World Cup Leucate 2021: großes Finale mit erwarteten Siegern
GWA World Cup Leucate 2021: großes Finale mit erwarteten Siegern
GWA World Cup Leucate 2021: großes Finale mit erwarteten Siegern
Doch ganz vorne gibt es im Wingen momentan nur zwei: nachdem Galea und Balz das restliche Feld dominiert hatten, kam es zum erwarteten Super-Finale der beiden Wing-Stars. Beide zeigten ihr enorm hohes Niveau, doch am Ende musste sich Balz dem Kiter und Allround-Wassersportler Galea geschlagen geben, denn dessen starker Backflip und Frontside 360 gaben den Ausschlag.

Bei den Damen wurde es in den Finals ähnlich spannend: in einer ebenfalls sehr dichten Spitzengruppe konnte sich Bowien van der Linden knapp gegen die Französin Olivia Piana durchsetzen, Flora Artzner wurde zwar nur Dritte, war aber im gesamten Contest nah an den beiden Finalistinnen. Windsurferin Maaike Huvermans dagegen musste sich nach vielen gecrashten Tricks schon im Viertelfinale verabschieden.

Nach der beendeten Surf-Freestyle-Elimination war allerdings noch nicht Schluss: Flora Artzner holte sich im Racing bei den Damen den Sieg vor Olivia Piana und Bowien van der Linden, mit anderen Worten: auch hier waren die Top 3 unter sich.
GWA World Cup Leucate 2021: großes Finale mit erwarteten Siegern
GWA World Cup Leucate 2021: großes Finale mit erwarteten Siegern
GWA World Cup Leucate 2021: großes Finale mit erwarteten Siegern
Bei den Männern ein ähnliches Bild: Titouan Galea holte sich auch im zweiten Racing des Wochenendes den ersten Platz, Balz wurde zwar nur Dritter, das reichte jedoch für den 2. Platz auch im Racing. Aus Team Germany schaffte es leider niemand ins Winner's Final, bester Deutscher in Elimination 2 wurde Klaas Voget auf Platz 15.

Damit wurde der erste Wingfoil World Cup des Jahres beendet und die Fahrer nach zwei langen Contest-Tagen entlassen. Fazit dieses Weltcups: Titouan Galea und Balz Müller sind derzeit (noch) konkurrenzlos in der Weltspitze, doch Achtungserfolge sind jederzeit möglich. Bei den Damen ist die Leistungsspitze unter Olivia Piana, Bowien van der Linden und Flora Artzner ähnlich eng beisammen, aber weniger weit vom Rest entfernt als bei den Männern. An dieser Stelle noch einmal ausdrücklich ein Glückwunsch an Tim Taudien für seine Wahnsinnsleistung!

Weiter geht es mit der GWA-Tour laut Plan Mitte August am Silvaplanasee in der Schweiz, dann wird Lokalmatador Balz alles daran setzen, Titouan Galea die Wingfoil-Krone wieder streitig zu machen.

Fotos: Global Wingsports Association (GWA), Samuel Cardenas
Ergebnisse:

Surf-Racing Herren
1. T. Galea
2. B. Müller
3. C. Bouyer
4. H. Marin
5. F. Cappuzzo
6. J. Scalabrin
7. B. Béryl
8. J. Estredo
...
15. Klaas Voget
29. Julian Salmonn
37. Jannik Salmonn

Surf-Racing Damen
1. O. Piana
2. F. Artzner
3. B. Van der Linden
4. P. Novotna
5. M. Huvermann
6. M. Witt
7. M. Mattia
8 .C. Cornez

Surf-Freestyle Herren:
1. Titouan Galea (NCL)
2. Balz Müller (CHE)
3. Riccardo Zorzi (ITA)
4. Tim Taudien (GER)
...
9. Julian Salmonn
9. Klaas Voget
17. Jannik Salmonn
17. Henning Nockel

Surf-Freestyle Damen:
1. Bowien van der Linden (NLD)
2. Olivia Piana (FRA)
3. Flora Artzner (FRA)

Contests


News


Neu auf Windsurfers