WINDSURFERS HOME
WINDSURFERS auf Facebook WINDSURFERS auf Twitter WINDSURFERS auf Google+ WINDSURFERS auf Instagram
 

Red Bull Storm Chase: Das Finale

Windgeschwindigkeiten über 115km/h und turmhohe Wellen – in Cornwall herrschte heute absoluter Ausnahmezustand.

Das waren die höchsten Wellen, in denen jemals an der britischen Küste gewindsurft wurde“, so fasste Headjudge Duncan Coombs den heutigen Tag zusammen. Entsprechend war der Auftakt des Finales des Red Bull Storm Chase eine Show der Superlative. Die ersten Heats wurden schon am frühen Morgen am Gwithian Beach ausgetragen. Nur die erste halbe Stunde konnte noch von annähernd normalen Windsurfbedingungen die Rede sein, denn Windstärke und Wellenhöhe nahmen im Minutentakt zu. Dany Bruch war musste das schmerzhaft zur Kenntnis nehmen. Gleich in seinem 1. Heat brach ihm die Mastverlängerung. Der 32-Jährige musste in der Folge lange zwischen über 10 Meter hohen Sets schwimmen, bevor ihn die Jetskis wohlbehalten am Strand absetzen konnten. Auch in den folgenden Heats lief es für Dany nicht rund, das ein oder andere Mal hatte er mit harten Waschgängen und Materialbruch zu kämpfen.

Red Bull Storm Chase: Das Finale
Red Bull Storm Chase: Das Finale

„Das war der schlimmste Tag meines Lebens“, so das trockene Statement des auf Teneriffa lebenden Deutschen. Das Reglement des RBSC ist in solchen Fällen hilfreich. Zur Erinnerung: Gezählt werden für jeden Fahrer die besten 5 Wellen und 5 Sprünge, für die maximal je 10 Punkte vergeben werden. Dabei ist es egal wann und welchem Heat die Moves gezeigt werden. Auch morgen haben die Athleten also noch die Gelegenheit im Idealfall 100 Punkte einzufahren. Dazu werden noch einmalig je 5 Punkte für den höchsten Sprung und die beste Welle vergeben. Das perfekte Ergebnis wären somit insgesamt 110 Punkte.

Gut aufgelegt zeigte sich - trotz langer Anreise aus Maui, und entsprechendem Jetlag – der amtierende Weltmeister Marcilio Browne. In jedem seiner Heats meisterte er trotz der Orkanböen nahezu unmöglich Back- und Push Loops und zeigte als einziger Fahrer heute auch einen Double Forward – in diesen Bedingungen eigentlich ein Ding der Unmöglichkeit!


Red Bull Storm Chase: Das Finale

Thomas Traversa, der bei der Mission Nr.2 in Tasmanien unumstritten der beste Fahrer war, kam auch heute gut zurecht und zeigte unglaubliche Wellenritte und Aerials. Leon Jamaer ließ sich – wie sollte es anders sein – nicht bitten. Unter anderen scorte er 2 Bonuspunkte für einen besonders riskanten Aerial in einer Section, in die sich eigentlich nur Wahnsinnige begeben. Dazu zeigte der Kieler, unglaublich hohe Backloops. Dies ließt sich ein wenig, wie ein Bericht von einem Worldcup-Tag auf Sylt oder auf den Kanaren. Wir müssen deshalb an dieser Stelle noch einmal darauf hinweisen, dass wir von Bedingungen sprechen, in denen man eigentlich - außer man ist komplett lebensmüde - nicht Windsurfen sollte.

Das Geschehen auf dem Wasser, in Gwithian und The Buff - nach 6 Heats wurde der Spot gewechselt, da Gwithian Beach schlicht und ergreifend unfahrbar wurde – kann ohne Betreibung als sensationell beschrieben werden.

Noch ist der Red Bull Storm Chase nicht entschieden.

Weitere Bilder von Tag 1 folgen. Morgen werden wir über die Entscheidung des RBSC berichten.

Alle Bilder (5):
Dany Bruch und Marcilio Browne auf dem Weg in das Inferno.
Thomas Traversa
Dany Bruch
Marcilio Browne
Leon Jamaer


CONTESTS


PWA Youth World Cup Klitmøller 2020: Die besten Bilder

PWA Youth World Cup Klitmøller 2020

Die besten Bilder

Der PWA Youth World Cup hat für tolle Erfolge des Team Germa ...
Racer of the Sea 2.0: Maximaler Spaß für alle Beteiligten

Racer of the Sea 2.0

Maximaler Spaß für alle Beteiligten

Auch die zweite Auflage des „Racer oft the Sea“ Even ...
Vanora Engadinwind 2020: IQ Foil European Championships

Vanora Engadinwind 2020

IQ Foil European Championships

Hélene Noesmoen (FRA) und Kiran Badloe (NED) gewinnen Europameist ...

MORE CONTESTS


Vanora Engadinwind 2020: Foil Freestyle-Action auf dem Silvaplanersee

Vanora Engadinwind 2020

Foil Freestyle-Action auf dem Silvaplanersee

Freestyle-Powermoves bei 3-4 Windstärken? - Mit dem Foil ist das möglich. Im Zuge des Vanora Engadinwinds fand auch die Foil-Freestyle Weltmeister ...
Vanora Engadinwind 2020: Feinste Tow-in Action in den Engadiner Alpen

Vanora Engadinwind 2020

Feinste Tow-in Action in den Engadiner Alpen

Ein Move-Feuerwerk auf 1800 Metern Höhe! Die Action beim Tow-in Freestyle wird jedes Jahr atemberaubender - im Engadin tut die alpine Kulisse ihr übriges. ...
Vanora Engadinwind 2020: Kieran Badloe und Lilian De Geus gewinnen iQ Foil Exhibition

Vanora Engadinwind 2020

Kieran Badloe und Lilian De Geus gewinnen iQ Foil Exhibition

Foilen ist olympisch! Das sorgt für neuen Schwung und frischen Wind, was bei der IQ Foil Exhibition am letzten Wochenende auf dem St. M ...
Vanora Engadinwind 2020: Foil Mania auf dem Silvaplanersee

Vanora Engadinwind 2020

Foil Mania auf dem Silvaplanersee

Internationale Regatten sind dieses Jahr rar gesät. Doch jetzt steht ein massiver Contest in der Schweiz an. Beim Vanora Engadinwind by Dakine wird sich alles ums ...
Zoo Station PWA World Cup Bol, Kroatien: Rutkowski und Gibson siegen: Viel Wind, viele Eliminations - ein erfolgreicher PWA-Event geht zu Ende

Zoo Station PWA World Cup Bol, Kroatien: Rutkowski und Gibson siegen

Viel Wind, viele Eliminations - ein erfolgreicher PWA-Event geht zu Ende

An 5 von 6 Tagen Wind, zahlreiche Eliminations im Slalom und Foil, sowohl bei den Männern als auch bei den Frauen - der PWA Zoo Station 1-Star Slalom Ev ...
Zoo Station PWA World Cup Bol, Kroatien: Gibson fährt in ihrer eigenen Liga während Rutkowski seinen Vorsprung ausbaut.

Zoo Station PWA World Cup Bol, Kroatien

Gibson fährt in ihrer eigenen Liga während Rutkowski seinen Vorsprung ausbaut.

Mehr Action geht fast nicht: 24 Slalom- und Foil-Heats, das heißt drei komplette Eliminations bei den Herren und vier bei den Frauen, wurden gestern beim ...
Zoo Station PWA World Cup Bol, Kroatien - Tag 3: Guter Foilwind an Tag 3

Zoo Station PWA World Cup Bol, Kroatien - Tag 3

Guter Foilwind an Tag 3

Geht der Thermik die Puste aus oder reicht es noch zum Foilen? Das war die alles entscheidende Frage am dritten Tag des PWA-Slalom Events in Kroatien. ...
Zoo Station PWA World Cup Bol, Kroatien: Solide Slalom-Action am goldenen Horn beim ersten PWA-Event des Jahres

Zoo Station PWA World Cup Bol, Kroatien

Solide Slalom-Action am goldenen Horn beim ersten PWA-Event des Jahres

Es schien unmöglich und angesichts der momentanen globalen Herausforderungen beinahe undenkbar. Im kroatischen Bol findet gerade der er ...
Endlich wieder eine Regatta: Euphorische Stimmung beim Racer Of The Sea Event

Endlich wieder eine Regatta

Euphorische Stimmung beim Racer Of The Sea Event

Oliver Tom Schliemann und Leon Delle treffen mit der „Racer Of The Sea“ Jedermann-Regatta voll ins Schwarze. ...
PWA Youth World Cup 2020 Almerimar: Deutsche Youngster erfolgreich

PWA Youth World Cup 2020 Almerimar

Deutsche Youngster erfolgreich

Vom 2. bis 5. Januar fand im spanischen Almerimar, dem Homespot von Victor Fernandez der erste Youth PWA-Event des Jahres statt. Der deutsche Nachwuchs konnte ...
Bureau Vallee Dream Cup 2019: Pierre Mortefon wird neuer Slalom-Weltmeister

Bureau Vallee Dream Cup 2019

Pierre Mortefon wird neuer Slalom-Weltmeister

Unglaubliche Spannung bis zum Schluss: Der Worldcup in Neukaledonien – purer Nervenkitzel! Bis zum letzten Eventtag sah alles danach aus, als sei Mat ...
Bureau Vallee Dream Cup 2019: Der Vortag der Entscheidung

Bureau Vallee Dream Cup 2019

Der Vortag der Entscheidung

„Tough day at the office!“ postet Matteo Iachino am Ende von Tag 5 des Contests. Nicht alles lief heute ideal für den Italiener. Aber ist dem Eventleader der Weltm ...
Bureau Vallee Dream Cup 2019: Matteo Iachino und Marion Mortefon dominieren

Bureau Vallee Dream Cup 2019

Matteo Iachino und Marion Mortefon dominieren

Unglaubliche Slalom-Action! Tag 4 des Bureau Vallée Dream Cups lieferte anspruchsvolle Bedingungen: 20 bis 30 Knoten Wind und Mörderchop. ...
Bureau Vallee Dream Cup 2019: Ups and Downs bei den Favoriten

Bureau Vallee Dream Cup 2019

Ups and Downs bei den Favoriten

Manege frei! Passatwind und strahlender Sonnenschein sorgen für solide Slalombedingungen in Noumea. ...