WINDSURFERS HOME
WINDSURFERS auf Facebook WINDSURFERS auf Twitter WINDSURFERS auf Google+ WINDSURFERS auf Instagram
 

Damp: Windsurfverbot wegen zu vieler Windsurfer

2020-03-31 12:26:18 - In Damp wurden am vergangenen Wochenende Windsurfer und Surfer an der Ausübung ihres Sports gehindert. Ein Augenzeugenbericht.

Damp: Windsurfverbot wegen zu vieler Windsurfer

Wie ihr in unserem Artikel zur aktuellen Rechtslage in Sachen Windsurfen im Zusammenhang mit den Erlässen und Verordnungen aufgrund der Corona-Pandemie lesen könnt, ist Windsurfen aktuell erlaubt. Das gilt aber nur für einzelne Windsurfer. In Damp kam es deshalb am Wochenende zu einem durch die Polizei durchgesetzten temporären Verbot.


Gereon Gallan war vor Ort und beschreibt für uns vom Geschehen.

„Also, so dramatisch wars eigentlich nicht, bis auf den Unfall mit einem Wellenreiter, von dem ich allerdings nichts mitbekommen habe.

Als ich um 9 Uhr auf den Parkplatz kam, war der schon rammelvoll, auf dem Wasser eine Menge Wellenreiter und ca. 8 Windsurfer. Es sind halt alle, wie ich es mitbekommen habe, mit einzelnen Autos gefahren, „Social Distancing“ konform. Ich habe dann nur aufgebaut und den Bus auf dem nächsten Parkplatz ca. 500m vom Wasser entfernt geparkt. Später war es aber vorne auch am Straßenrand und auf der Zufahrtsstraße voll geparkt.

Gegen ca. 11 Uhr fuhr dann ein Polizeiwagen am Deich auf und ab und stand danach auf dem Parkplatz in erster Reihe. Jeder der vom Wasser kam durfte ab dann nicht mehr raus gehen und aufbauen durfte man auch nicht mehr.

Die Begründung war, dass die Besucherströme aus anderen Landkreisen minimal gehalten werden sollten. Die meisten Busse waren natürlich aus Kiel, aber auch Flensburger Kennzeichen usw. waren zu sehen. Die Polizisten waren verständnisvoll, was die Abstände zwischen den Surfern angeht (locker mehr als 1,5 m), es ging mehr ums Prinzip des Austausches zwischen verschiedenen Regionen und, dass die Leute am Strand dann doch nicht die Abstände einhalten, was ich aber so nicht beobachtet habe.

Die Zufahrtsstraße wurde von einen Bulli des Katastrophenschutzes gesperrt, zusätzlich fuhr noch das Ordnungsamt herum. Insgesamt waren aber alle recht freundlich und es wurden, soweit ich weiß, keine Bußgelder verhängt.

Schade, dass jetzt die ersten Spots gesperrt werden. Wir haben sogar noch nach alternativen Spots gesucht, aber am Ende war Damp einfach am besten, da treffen sich dann halt doch alle.“

An den kommenden windigen Tagen gilt es aus unserer Sicht die bekannten Spots zu meiden und möglichst außerhalb der „Rush Hour“, also z.B. früh morgens auf das Wasser zu gehen. Wir wissen aber auch, dass eine Umsetzung nicht für jeden möglich ist und wenig besuchte Plätze kaum vorhanden sind. Wir werden euch weiter über das Thema auf dem Laufenden halten.




NEWS


Beach Clean Up: selber machen!

Beach Clean Up: selber machen! 30.5.2020 - Auch wenn man sich momentan kaum mit mehreren Leuten dazu treffen kann, lohnt sich das Müll sammeln am St ...

bsp sucht Verstärkung im Projekt- und Finanzmanagement

bsp sucht Verstärkung im Projekt- und Finanzmanagement 29.5.2020 - Die in Hamburg ansässige Agentur bsp media, die zahlreiche Content- und Fil ...

Auch DWC muss weitere Events absagen

Auch DWC muss weitere Events absagen 28.5.2020 - Zinnowitz und Sankt Peter-Ording werden damit vom DWC-Kalender für dieses Jahr weichen müssen. ...

Keine World Cups auf den Kanaren in 2020

Keine World Cups auf den Kanaren in 2020 27.5.2020 - Damit ist es endgültig: auch Teneriffa und Fuerteventura werden in diesem Jahr keine PWA-Events ...

Auch Gran Canaria fällt aus: keine Weltmeister in diesem Jahr?

Auch Gran Canaria fällt aus: keine Weltmeister in diesem Jahr? 23.5.2020 - Das Waves & Wind Festival in Pozo, eigentlich der Saisonauftakt in der We ...

Slingshot Sale zum Feiertag

Slingshot Sale zum Feiertag 21.5.2020 - Auch wenn der Amerikaner es 'Memorial Day Sale' nennt: Rabatt bleibt Rabatt. ...

Q&A mit Liam und Lennart

Q&A mit Liam und Lennart 20.5.2020 - Wenn zwei der besten Nachwuchs-Windsurfer sich die Zeit nehmen, sollte man das nicht verpassen! ...

Windsurf World Cup Sylt verschoben!

Windsurf World Cup Sylt verschoben! 18.5.2020 - Damit ist auch die größte Windsurf-Veranstaltung der Welt Corona in diesem Jahr zum Opfer gefa ...

Die neuen RRD-Wetsuits

Die neuen RRD-Wetsuits 18.5.2020 - "Like wearing Water" ist das Motto bei den neuen Anzügen der Italiener. ...

So geht es mit dem Surfen in Europa weiter

So geht es mit dem Surfen in Europa weiter 17.5.2020 - Verboten, erlaubt, einreisen? Wir haben den aktuellen Stand von den Stränden Europas gesammel ...

Pop-Up Camps statt Festivals - bsp media rettet Sommerurlaub

Pop-Up Camps statt Festivals -  bsp media rettet Sommerurlaub 17.5.2020 - Die Hamburger Agentur bsp media hat ein interessantes Konzept für neuarti ...

Finnen-Sonderangebot bei Black Project

Finnen-Sonderangebot bei Black Project 14.5.2020 - Beim Kauf einer Kraken-Finne gibt's 50% Rabatt auf ein zweites Finnen-Setup. ...

Tragischer Unfall in Holland: fünf Surfer gestorben

Tragischer Unfall in Holland: fünf Surfer gestorben 13.5.2020 - Der letzte Nordweststurm hat in den Niederlanden für tragische Nachrichten geso ...
Weitere News